Nintendo NX: Pete Hines über eine mögliche Zusammenarbeit

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

In einem längeren Interview mit Bethesdas Pete Hines haben die Jungs von GameCentral die Gelegenheit ausgenutzt und auch mal nach Plänen für die neue Spieleplattform gefragt. Offenbar würde das Unternehmen die Fühler auch nach der Nintendo NX ausstrecken, sofern die Technik stimmt.

Pete Hines ist Vizepräsident für PR und Marketing bei Bethesda und hat natürlich entsprechend den Überblick, wenn es um die Pläne des Unternehmens geht. Unter anderem hatte es Gerüchte um eine mögliche Zusammenarbeit mit der kommenden Nintendo Plattform gegeben. Bethesda ist die Mutter von Hit-Serien wie The Elder Scrolls und Fallout, die den Konsolen durchaus einiges abverlangen. Können sie sich Spiele für eine Nintendo Konsole vorstellen?

Spiele für die Nintendo NX?

Nintendo und Bethesda stehen in Kontakt. Aber bedeutet das auch, dass sie für die mysteriöse Konsole entwickeln werden? Ursprung der Gerüchte war ein Zitat aus einem Interview auf der QuakeCon, in der er den engen Kontakt betonte. "Es ist ja nicht so, als hätten wir nie was für Nintendo entwickelt", erklärt Hines auf Nachfrage von GameCentral. Man hätte nur schon sehr lange nichts mehr mit Nintendo gemeinsam angepackt.

"Unsere Philosophie ist es, unsere Spiele so wie sie designed und entwickelt werden für so viele Plattformen wie möglich verfügbar zu machen." Man müsse eben immer im Auge behalten, ob sich in der Zukunft nicht eine Gelegenheit bietet.

Natürlich lag es nahe, auch nach dem Grund zu fragen, warum Bethesda in der Vergangenheit überhaupt nicht für Nintendo entwickelt hat. Wäre es unter Umständen nicht die richtige Zielgruppe? Hines verneint das. "Es war normalerweise eher ein technisches... Hardware-Problem", gibt er zu. "Es geht mehr darum, was die Entwickler gerade machen und was für Hardware-Voraussetzungen sie in Betracht ziehen. [...] Was passt?" Es ginge demnach viel mehr darum, dass man für eine Konsole keine Kompromisse bei der Spiele-Entwicklung machen möchte. Es soll auch ohne Schnitte und Veränderungen klappen.

Dementsprechend bestätigt Hines, dass man eine Zusammenarbeit mit Nintendo auf jeden Fall in Betracht ziehen würde, wenn die NX die entsprechende Leistung mitbringt. Ob er noch mehr Infos von Nintendo über die kommende Konsole bekommen hat, hat er aber leider nicht verraten.

Die Nintendo NX soll im März nächsten Jahres rauskommen und dabei schon eine ganze Menge Spiele mit im Gepäck haben. Das sind allerdings alles noch unbestätigte Gerüchte. Bei Nintendo selbst herrscht Schweigen über das gute Stück.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare