Neue Wege...

Switch: Aus für Crossplay? Statement von Nintendo-Boss enttäuscht Fans

In Pokémon Unite können Spieler via Crossplay mit dem Smartphone und über die Switch miteinander spielen. Mit einem Statement enttäuscht der Nintendo-Boss jedoch nun die Fans.

  • Pokémon Unite spaltet Fangemeinde des Nintendo Franchise (Alle Nintendo News)
  • The Pokémon Company will erstmals Crossplay auf Nintendo Switch und Smartphone ermöglichen.
  • Nintendo CEO meldet sich zu Wort und gibt Fans Ausblick auf die Zukunft.

Kyoto, Japan – Diese Ankündigung schlug ein wie eine Bombe. Am 24. Juni enthüllte Tsunekazu Ishihara, CEO von The Pokémon Company das neueste Projekt des Nintendo Franchise: Pokémon Unite. Mit noch nie dagewesenem Konzept und einem einzigartigen Spielmodus soll der neue Titel aus dem Hause Pokémon die Welt der Nintendo Switch-Spieler erobern. Doch ein kleines Detail wirft viele Fans völlig aus der Bahn. Crossplay ist für Unite geplant und soll erstmals ein gemeinsames Spielerlebnis auf Nintendo Switch und Smartphone ermöglichen. Ein Einzelfall oder Beginn einer neuen Ära für Nintendo? CEO Shuntarō Furukawa enthüllt jetzt die Zukunft von Nintendo.

Name der KonsoleNintendo Switch
HerstellerNintendo
TypHybride Spielkonsole
Generation8. Konsolengeneration
SpeichermediumSpielmodul, Flash-Speicher, microSDXC-Karte
Release03. März 2017

Nintendo: Die Ankündigung, auf die alle Fans gewartet haben

Im Juni stellte The Pokémon Company gleich mehrere neue Projekte vor, an denen der Publisher derzeit mit verschiedenen Entwicklern arbeitet. Während viele der neuen Projekte eher kleinere Titel darstellen und zum Einschlafen animierte, wurden eingefleischte Pokémon-Fans nach etwas mehr als 5 Minuten endlich aus dem Wachkoma gerissen.

Nintendo: Nein zu Crossplay – CEO will Philosophie beibehalten

Das vor über 20 Jahren erschienene Pokémon Snap soll in neuem Glanz auf die Nintendo Switch zurückkommen. Doch damit nicht genug, Tsunekazu Ishihara versprach einen weiteren unglaublichen Titel für die Fans des Nintendo Franchise. Die Spannung stieg und im kommenden Livestream, am 24. Juni sollten Fans endlich die Zukunft von Pokémon kennenlernen. Doch was die Fans dort erwartete, machte selbst alteingesessene Pokémon-Fans sprachlos.

Nintendo: Pokemon Unite spaltet Fangemeinschaft

The Pokémon Company kündigte Pokémon Unite an. Damit hatte wohl kaum ein Fan gerechnet. Nach so langer Zeit des Hoffens auf ein Nintendo Switch-Remake zu Diamant und Perl zog die Ankündigung des MOBA-Titels vielen Fans regelrecht den Boden unter den Füßen weg. So viele hatten sich auf ein Remake eines Klassikers gefreut und jetzt sollten die Fans stattdessen mit einem Free-to-start-MOBA vorlieb nehmen?

Viele Fans beschwerten sich und witterten versteckte Kosten hinter dem neuen Titel. Und tatsächlich können die Fans damit Recht haben. Eine kleine Anmerkung weist bei der Ankündigung des Titels auf mögliche Ingame-Käufe hin – potenziell eine weitere Enttäuschung für die Fans. Während die Ankündigung des Titels also überwiegend lange Gesichter bei den meisten treuen Nintendo-Fans verursachte, bot ein kleines Detail dennoch einen äußerst interessanten Lichtblick.

Nintendo: Crossplay als Hoffnungsträger?

Entgegen jeder Erwartung soll Pokémon Unite laut The Pokémon Company kein Nintendo Exklusivtitel werden. Der Titel soll mit Crossplay für Nintendo Switch, Android und IOS erscheinen. Was für eine Kombination, dachten viele Fans. Aber was haben sich The Pokémon Company und Nintendo dabei nur gedacht?

Nachdem zuletzt Pokémon GO so viele Fans des Nintendo-Franchise zusammengebracht hatte, wollen The Pokémon Company und Nintendo mit Pokémon Unite erneut Millionen Spieler auf der ganzen Welt zusammenbringen. Laut Tsunekazu Ishihara ging es sowohl Nintendo als auch The Pokémon Company darum, eine gemeinsame Plattform für alle zu schaffen. Fans gibt die Aussage Grund zum Grübeln. Könnten bald mehr Crossplay-Titel aus dem Hause Nintendo und The Pokémon Company erscheinen?

Nintendo: Nein zu Crossplay – CEO dementiert plattformübergreifende Spiele

Nintendo: Das sagt der CEO von Nintendo zum Crosplay

Nachdem sich Nintendo und The Pokémon Company bisher zu dem Thema zurückgehalten haben und die Fans im Dunkeln stochern ließ, hat sich Nintendo jetzt plötzlich doch noch zu Wort gemeldet. Auf einer Konferenz zur finanziellen Situation von Nintendo gab der CEO Shuntaro Furukawa dazu höchstpersönlich ein Statement ab. Derzeit sei das Crossplay für keinen weiteren Titel geplant und kein Thema für Nintendo. Das Crossplay bei Pokémon Unite bleibt vorerst einzigartig. Wie es in den nächsten Jahren jedoch aussieht, ließ der CEO unkommentiert. CG

Rubriklistenbild: © Nintendo (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Vatertag? – Die Chancen auf Nachschub heute
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Vatertag? – Die Chancen auf Nachschub heute
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Vatertag? – Die Chancen auf Nachschub heute
PS5 Sneaker: Neuer Konsolen-Schuh von Nike – Release vom PG5 morgen
PS5 Sneaker: Neuer Konsolen-Schuh von Nike – Release vom PG5 morgen
PS5 Sneaker: Neuer Konsolen-Schuh von Nike – Release vom PG5 morgen
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Saturn? – Trick hilft im Online-Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Saturn? – Trick hilft im Online-Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Saturn? – Trick hilft im Online-Shop

Kommentare