Mit Mistgabeln gegen N64

Nintendo Switch Online: Neue Erweiterung floppt – Fans fluten Video mit Dislikes

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Nintendo Switch Online hat neulich sein Erweiterungspaket erhalten. Das Zusatzabo erweitert den Online-Dienst um neue Spiele, aber Fans sind alles andere als begeistert.

Kyoto, Japan – Bislang hatte Nintendo den mit Abstand günstigsten Onlinedienst aller aktuell gängigen Konsolenhersteller – ein komplettes Jahresabo von Nintendo Switch Online kostet schlappe 19,99€. Wer ein wenig mehr Geld zur Hand hat, hat seit Kurzem aber die Möglichkeit, ein Erweiterungspaket zusätzlich zu buchen. Diese Erweiterung für Nintendo Switch Online stößt den Fans aber richtig sauer auf. Ein aktuelles Video dazu wird von Fans derzeit von einer massiven Dislike-Welle überrollt.

Name des DienstesNintendo Switch Online
Monatliche Kosten 3,99 €
AnbieterNintendo
KonsolenNintendo Switch
VorteileZugang zum Online-Multiplayer, Zugriff auf NES- und SNES-Spiele, Online-Speicher, exklusive Rabatte im Nintendo eShop
Aktive Mitgliedschaften26 Millionen Nutzer:innen (Stand September 2020)

Nintendo Switch Online: Trailer zum Erweiterungspaket floppt – Fans wettern gegen Preis

Worum gehts in dem Video? Nintendo hatte das Erweiterungspaket für Nintendo Switch Online schon vor einigen Monaten bei einer vergangenen Nintendo Direct angekündigt. Ein neues Video zeigt einen Überblick über die neuen, zusätzlichen Features und enthüllt den Starttermin sowie den Preis für das neue Abo mit dem Erweiterungspaket. So werden auch alle 9 N64- und 14 Genesis-Spiele enthüllt, die zum Start verfügbar sind. Mit dabei sind Klassiker wie Super Mario 64 und The Legend of Zelda: Ocarina of Time.

Wie reagieren die Fans darauf? In der Nintendo Fanbase macht sich jetzt aber Unmut über die Erweiterung für Nintendo Switch Online breit – und das nicht zu knapp. Wenige Wochen nach Release des neuen Spots sitzt er bei satten 100.000 Dislikes – aber nur 17.000 Likes. So ein Gegendruck der Fans gegen Nintendo ist selten. Auch die Kommentare unter dem Video bei YouTube sind voller Hate gegen den japanischen Gaming-Giganten. Dabei besteht noch die Möglichkeit, dass bald auch Gameboy Spiele zu Nintendo Switch Online kommen, woher kommen also die Negativstimmen?

Nintendo Switch Online: Zu wenig Spiel für zu viel Preis

Warum seht Nintendo in der Kritik? Viele Fans fühlen sich besonders in Sachen Preispolitik von Nintendo gerade arg vor den Kopf gestoßen. Das Erweiterungspaket bringt, sofern man keine Verwendung für das kommende Update von Animal Crossing: New Horizons hat, nämlich nur ein paar neue Retrokonsolen mit ins Abo. Für das bisschen Extra-Service verlangt Nintendo jetzt aber satte 30€ im Jahr.

Nintendo Switch Online: Neue Erweiterung floppt – Fans fluten Video mit Dislikes

Damit steigt der Gesamtpreis für ein Jahresabo von Nintendo Switch Online auf 49,99€. Das ist immer noch günstiger als bei der Konkurrenz. Für eine Erweiterung mehr als den eigentlichen Preis des kompletten Service zu bezahlen, will den Fans nicht gefallen. Besonders ist die aktuelle Auswahl der zusätzlichen N64- und Genesis-Spiele noch, gelinde gesagt, arg dünn. Hier verorten viele Nintendo-Anhänger:innen ihren nächsten Kritikpunkt. Die neue Bibliothek der N64-Spiele ist mit 9 Titeln einfach zu schmal aufgestellt, besonders da Super Mario 64 vor Kurzem erst mit der Mario 3D All-Stars-Sammlung erneut erschienen ist.

Hat Nintendo sich dazu geäußert? Noch ist vom großen N aus Kyoto in Japan noch keine neue Stellungnahme zum generellen Frust der Fans über das neue Angebot von Nintendo Switch Online gekommen. Das Unternehmen sollte aber möglichst bald einlenken. Weitere Fans berichten, dass die N64-Spiele, die im Erweiterungspaket enthalten sind, teilweise schlechter laufen und schlimmer aussehen als auf ihrer Originalkonsole.

Rubriklistenbild: © Nintendo/Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare