Die Hoffnung stirbt zuletzt

Nvidia Leak: Liste der bestätigten Spiele wächst – diese Games könnten folgen

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Im September 2021 gab es einen Leak mit einer große Liste von Spielen bei Nvidia. Nun wurden bereits mehrere Games bestätigt. Diese könnten noch folgen.

Santa Clara, Kalifornien – Die Gaming-Szene scheint von Gerüchten und Leaks zu leben, denn kaum etwas facht Spekulationen und Diskussionen mehr an. Außerdem ist Vorfreude die schönste Freude. Einige Gerüchte sind aber nicht nur heiße Luft, sondern bewahrheiten sich tatsächlich. So auch beim Nvidia GeForce NOW Leak vom September 2021. Einige Spiele der geleakten Liste wurden bereits angekündigt und weitere könnten bald folgen.

Name der FirmaNvidia
HauptsitzSanta Clara, Kalifornien
Gründer*innenJen-Hsun Huang, Curtis Priem, Chris Malachowsky
LeitungJen-Hsun Huang, Colette Kress
BrancheMikroelektronik, Informationstechnik
Webseitehttps://www.nvidia.com/de-de/

Nvidia: Leak gibt ellenlange Liste mit unveröffentlichten Spielen preis – diese sind bereits bestätigt

Was ist der GeForce NOW Leak? Im September 2021 geisterte eine enorm lange Liste mit zahlreichen unangekündigten Spielen, Remakes und Ports durch das Internet und diverse Internetforen. Die Liste stammte von Nvidia höchstpersönlich und umfasste um die hundert Titel. Im Nvidia GeFore NOW Leak tauchte auch die GTA Trilogy zum ersten Mal auf, die kurz darauf offiziell von Rockstar Games bestätigt wurde. Nvidia, mit Sitz in Santa Clara, bestätigte später sogar, dass die Liste echt ist. Doch laut dem Hersteller soll diese nur für interne Zwecke genutzt werden und bedeute nicht, dass alle Games darauf auch angekündigt werden würden.

Nvidia Leak: Immer mehr Spiele bestätigt – diese Games könnten noch kommen

Welche Spiele wurden bereits bestätigt? Mittlerweile wurden jedoch eine Menge der Spiele des Nvidia GeForce NOW Leaks offiziell bestätigt oder angekündigt. So hatte Square Enix zuletzt Kingdom Hearts 4 angekündigt, das sich ebenfalls auf der besagten Liste befand. Diese Spiele, Ports und Remakes wurden bereits angekündigt, bestätigt oder sogar schon veröffentlicht:

  • Uncharted: Legacy of Thieves Edition
  • God of War (PC-Port)
  • Fable (PC-Port)
  • Forza
  • Perfect Dark
  • Avowed
  • Chrono Cross Remaster
  • Final Fantasy VII Remake
  • Tomb Raider (auf Unreal Engine 5)
  • Kingdom Hearts IV
  • Street Fighter 6
  • GTA 3, Vice City und San Andreas Remaster (GTA The Trilogy – The Definitive Edition)
  • Crysis 4
  • Earth Defence Force 6

Nvidia GeForce NOW Leak: Fans hoffen, dass diese Spiele auch noch angekündigt werden

Diese Spiele könnten noch folgen: Nachdem sich viele Spiele bereits bestätigt haben, gehen manche Fans nun davon aus, dass auch andere Games der Liste noch angekündigt werden. Ausschlaggebend war vor allem die Ankündigung von Kingdom Hearts 4, mit der wohl niemand gerechnet hätte. Schließlich ist Kingdom Hearts 3 erst 2019 erschienen und die Story von Sora sollte damit eigentlich abgeschlossen sein.

Kingdom Hearts 4 stammt von Entwickler Square Enix, der auch für seine Final-Fantasy-Reihe bekannt ist. Nachdem sich der Leak von Kingdom hearts 4 nun bestätigt hat, hoffen viele Fans auf eine Ankündigung zum Final Fantasy IX Remake. Auch Bioshock 2022 wäre vielen Spieler*innen sehr willkommen. Diese Spiele stehen ebenfalls auf der Liste des Nvidia-Leaks und wurden bisher noch nicht bestätigt:

  • Helldivers 2
  • Horizon Forbidden West (PC-Port)
  • Gran Turismo 7 (PC-Port)
  • Returnal (PC-Port)
  • Demon Souls (PC-Port)
  • Ratchet & Clank (PC-Port)
  • Sackboy: A Big Adventure (PC-Port)
  • Ghost of Tsushima (PC-Port)
  • Gears 6
  • Kalimba
  • Indus
  • Gravity
  • Final Fantasy 7 Tactics Remaster
  • Final Fantasy 9 Remake
  • Resident Evil 4 Remake
  • Dragons Dogma 2
  • Monster Hunter 6
  • Bioshock RTX Remaster
  • Bioshock 2022
  • Mirrors Edge RTX Remaster
  • Titanfall 3
  • Tekken 8
  • Human Fall Flat 2
  • The Talos Principle 2
  • Bayonetta 3
  • Batman: Arkham Knight RTX Remaster
  • Half-Life 2 Remastered

Neben einem neuen Bioshock und dem Final Fantasy 9 Remake würden sich viele Fans sicher auch über Remakes von Resident Evil 4, Half-Life 2 und Batman: Arkham Knight freuen. Außerdem sind PC-Ports von den Sony-Titeln nicht mehr so unwahrscheinlich, nachdem God of War extrem erfolgreich auf Steam war. Gut möglich also, dass auch diese PC-Ports bald angekündigt werden.

Welche Spiele des Leaks würdet ihr am liebsten sehen? Schreibt es uns doch in die Kommentare!

Rubriklistenbild: © YAY Images/Imago/Nvidia/Sony/Take-Two (Montage)

Kommentare