GTA 5: Offiziell das meistverkaufte Spiel im UK

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Jetzt ist es offiziell. GTA 5 hat sich im Vereinigten Königreich so oft verkauft wie kein anderes Spiel je zuvor. Damit ist das Kult-Spiel von Rockstar das erfolgreichste Spiel aller Zeiten in Großbritannien. Genauere Details zu dem Erfolgszug von GTA 5 in UK und weitere skurrile und wissenswerte Informationen rund um die aktuellen Gaming-Charts in Großbritannien findet ihr im folgenden Artikel.

 GTA 5 an der Spitze

Bereits mit der damaligen GTA 5-Version für die PS 3 und die Xbox 360 kratzte Rockstar an der Spitze der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten in UK. Die nun kürzlich erschienenen PS 4 und Xbox One-Versionen taten nun ihr Übriges, um GTA 5 ein für alle Mal an die Spitze der Spiele-Verkaufscharts zu heben. Den Rekord für die bis dato meistverkauften Exemplare in Großbritannien hielt Call of Duty: Black Ops. Wie gesagt, bis letzte Woche, denn vor einigen Tagen löste GTA 5 den seit 2010 an der Spitze stehenden Top-Seller ab und etablierte sich selbst als das meistverkaufte Spiel. Geschuldet dürfte dies den gerade erschienenen New-Gen-Versionen für die Xbox One und die PS 4 sein.

GTA 5 hielt in Großbritannien bereits vor dem Launch der neuen Versionen den Rekord für den höchsten Umsatz eines Spieles innerhalb einer Woche. Dieser betrug satte 94 Millionen Pfund und war damit der höchste Umsatz den ein Spiel in dem besagten Land jemals gemacht hat. Aber nicht nur GTA 5 feiert in UK gerade ganz große Erfolge.

Auch Far Cry 4 hat einen ordentlichen Start hingelegt. Es verkaufte sich in der ersten Woche nach Veröffentlichung besser als jeder bisherige Far Cry-Teil zuvor, obwohl das Spiel nicht wie seine Vorgänger an einem Freitag, sondern an einem Dienstag veröffentlicht wurde. Eigentlich ein Faktor, der negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen der Launch-Woche haben sollte, aber anscheinend war das den Fans egal. Ubisoft dürfte sich über diesen Erfolg freuen.

 Dragon Age: Inquisition enttäuscht, Sonic Boom & Shape Up floppen total

Ein wenig schlechter sieht es für das ebenfalls gerade erschienene Dragon Age: Inquisition aus. Das konnte sich nämlich nur auf Platz 5 der UK-Verkaufscharts platzieren und blieb somit hinter Far Cry 4, Call of Duty: Advanced Warfare, FIFA 15 und natürlich GTA 5 zurück. Von einem schlechten Start kann dennoch keine Rede sein. Denn man muss auch bedenken, dass Download-Verkäufe und solche, die über Origin für den PC abgesetzt werden, nicht mit in die Chart-Rechnung einfließen.

Erstaunlich schlecht traf es Sonic Boom: Rise of Lyric für die Wii U und dessen Pendant-Titel Sonic Boom: Shattered Crystal für den 3DS. Beide Spiele schafften es zum Launch nicht einmal in die Top 40 der Verkaufscharts. Bitter, aber dennoch verständlich. Das Spiel soll so verbuggt und schlecht programmiert sein, das nun Gerüchte die Runde machen, nach denen es heißt, diverse Entwickler seien bereits vor Beendigung der Entwicklungsarbeiten von dem Projekt abgesprungen. Auch Ubisofts Fitness-Spiel Shape Up, welches exklusiv für die Xbox One erschien, konnte nicht in die Top 40 einsteigen.

Auf Platz 6 stieg trotz diverser Bugs und Glitches Assassins Creed: Unity ein, gefolgt von WWE 2K15 auf Platz 7, Lego Batman 3 auf Platz 8, der Minecraft-Playstation-Edition auf Platz 9 und der Halo: The Master Chief Collection auf Platz 10.

Was sagt ihr zu der aktuellen Top 10 der UK-Verkaufscharts?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare