1. ingame
  2. Gaming News

Streamer gewinnt 100.000 Euro im Casino – erntet Shitstorm, weil er Gott dankt

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Kommentare

Auf Twitch hat der Streamer OrangeMorange live 100.000 Euro im Casino eingesackt. Er dankt Gott – andere sprechen von Sünde und ein Shitstorm geht los.

Funchal, Madeira – Glücksspiel ist auf Twitch ein verrufenes Thema und Streamer, die im Online-Casino unterwegs sind, stehen oftmals in der Kritik. Aktuell wird viel über den deutschen Twitch-Star OrangeMorange gesprochen. Er zeigt seinen Zuschauern regelmäßig Glücksspiel-Content und spielt mit tausenden Euro Einsatz. Zuletzt gewann er ganze 100.000 Euro live auf Twitch. In seiner Freude über den Gewinn dankte er auch Gott dafür. Eine Aussage, die bei anderen Streamern für Kritik sorgt. Ein regelrechter Shitstorm brach über ihm aus.

Vollständiger NameKevin Bongers
Bekannt alsOrangeMorange
Geburtstag10. Juni 1993
GeburtsortBergisch Gladbach, Nordrhein-Westfalen
Follower auf Twitch526.000 (Stand Juni 2022)
Follower auf YouTube266.000 (Stand Juni 2022)

OrangeMorange gewinnt 100.000 Euro – Löst Shitstorm aus

Um diesen Stream geht es: Kevin „OrangeMorange“ Bongers verbrachte seine letzten Streams hauptsächlich in der Kategorie „Slots“ – der Glücksspiel-Kategorie auf Twitch. Dort zockt er unterschiedliche Glücksspiele und setzt echtes Geld ein. In einem seiner letzten Streams setzte er auf eine Verdopplungs-Wette. Mit einer Chance von 49,5 % konnte er seinen Einsatz verdoppeln. Dabei setzte er stolze 50.000 Euro ein und gewann. 100.000 Euro in der Crypto-Währung Bitcoin wurden seinem Konto gutgeschrieben.

Die Freude über den Gewinn war groß. Zunächst brüllte der 28-jährige OrangeMorange ins Mikrofon. Danach schrie er: „Ich habe Eier bewiesen. Ich wurde belohnt. Dankeschön Gott!“

So sehen die Reaktionen aus: Der Clip zu seinem großen Gewinn wanderte blitzschnell durch die Twitch-Landschaft. Vor allem die Danksagung an Gott war für viele andere Streamer und Zuschauer zu viel. Twitch-Kollege xRohat, der mittlerweile zu den größten Streamern in Deutschland gehört, reagierte auf Instagram erbost. So meinte xRohat, dass er sich nicht bei Gott, sondern beim Teufel bedanken solle. Die Aktion nannte er „geisteskrank“.

Das Glücksspiel im Online-Casino wird von xRohat und vielen Personen aus der Community als Sünde angesehen. Die Danksagung an Gott sei hier also fehl am Platz. Daraus entwickelte sich anschließend ein verbaler Schlagabtausch auf Twitter zwischen OrangeMorange und xRohat. Der Glücksspiel-Sieger warf xRohat vor, dass er selber in der Vergangenheit Glücksspiel betrieb und regelmäßig kiffen würde. Er solle ihm nicht „irgendwas von Gott erzählen“, so OrangeMorange.

Nachdem sich beide Streamer zahlreiche Vorwürfe an den Kopf geworfen hatten, möchte OrangeMorange nun ein Schlussstrich ziehen. Er suchte sogar, nach eigenen Angaben auf Twitter, ein klärendes Gespräch mit xRohat, was dieser aber ablehnte. Das Thema scheint noch nicht aus der Welt zu sein und der Vorwurf gegenüber OrangeMorange bleibt weiterhin bestehen.

OrangeMorange freut sich
Streamer gewinnt live auf Twitch 100.000 Euro, dankt Gott und kassiert Shitstorm. © Twitch: OrangeMorange (Montage)

OrangeMorange als Glücksspiel-Influencer – Fluch und Segen zugleich

Was ist das Problem mit dem Glücksspiel auf Twitch? Glücksspiel ist auf Twitch ein heikles Thema. Große Wett- und Glücksspielanbieter kommen regelmäßig auf die Streamer zu und bieten sehr große Mengen an Geld an, damit die entsprechenden Streamer live auf Twitch über ihre Portale zocken. MontanaBlack sprach über einen Millionen-Deal rund ums Glücksspiel.

Für einige Streamer ist das ein warmer Geldregen, der gerne angenommen wird. Dabei handelt es sich oftmals um Beträge in Millionenhöhe. Auf der anderen Seite geraten diese Streamer dabei in die Kritik, so wie MontanaBlack. Schließlich verleiten sie ihre Zuschauer so zum Glücksspiel, lautet der gängige Vorwurf. Davon werden auch minderjährige Zuschauer nicht verschont, denn es gibt zwar eine Altersbeschränkung auf Twitch, doch die lässt sich ganz leicht aushebeln.

Streamer, die aktiv Glücksspiel auf ihrem Kanal betreiben, werden von der großen Twitch-Community missachtet. Man hätte seine Seele verkauft und würde Minderjährige in die Spielsucht treiben, sind nur zwei von vielen Vorwürfen gegenüber Casino-Streamern. xRohat spricht sogar davon, dass sich OrangeMorange beim Teufel bedanken sollte.

Wer ist OrangeMorange überhaupt? Der Twitch-Streamer Kevin „OrangeMorange“ Bongers lebt mittlerweile seit einigen Jahren auf der portugiesischen Insel Madeira. Auf Twitch war er vor allem durch sein Roleplay in GTA Online bekannt und streamt mittlerweile hauptsächlich in der Casino-Kategorie Slots. Seit er zum Glücksspiel-Stream gewechselt ist, haben sich seine Zuschauerzahlen merklich verbessert. In den letzten 14 Tagen streamte er im Schnitt vor 6.300 Zuschauern.

Auch interessant

Kommentare