Endlich

Overwatch: Crossplay-Feature nutzen – So die Beta-Funktion einstellen

  • Laura Gabbert
    VonLaura Gabbert
    schließen

Overwatch bekommt endlich Crossplay. Aktuell handelt es sich um eine Beta, dennoch könnt ihr das Feature beim Blizzard Entertainment-Titel bereits nutzen.

Irvine, Kalifornien – Overwatch ist seit mittlerweile fünf Jahren veröffentlicht. Die einen warten nur noch auf die Fortsetzung des Ego-Shooters, die voraussichtlich in 2022 zu erwarten ist. Andere sehnten sich die lang erhoffte Crossplay-Funktion für Overwatch herbei. Das Warten hat sich gelohnt: Das plattformübergreifende Spielen wurde jetzt möglich gemacht. Nun können Fans von Sony, Nintendo und Microsoft gegeneinander antreten.

Name des SpielsOverwatch
HerausgeberBlizzard Entertainment
EntwicklerBlizzard Entertainment, Iron Galaxy Studios
PlattformPlayStation 4 (PS4), Xbox One, Nintendo Switch, PC
GenreMultiplayer-Ego-Shooter
Release24. Mai 2016

Overwatch: Blizzard Entertainment ermöglicht Crossplay durch Beta-Version

Erst vor wenigen Wochen wurde angekündigt, dass Overwatch die lang ersehnte Crossplay-Funktion bekommt. Spieler:innen hatten sich das plattformübergreifende Spielen gewünscht, das bei einem Multiplayer wie Overwatch definitv Sinn ergibt. Dennoch hat es einige Jahre gedauert, bis Blizzard Entertainment und Iron Galaxy Studios das Crossplay ermöglichen konnten. Nun gibt es eine Beta-Version, mit der das plattformübergreifende Spielen getestet wird. Alle Spieler:innen haben schon jetzt die Möglichkeit, mit dem neuen Feature zu zocken.

Overwatch: Crossplay für alle – so nutzt ihr das Feature.

Auf Twitter kündigte Blizzard Entertainment das nun verfügbare Crossplay-Feature an. Das dazu gepostete Video zeigt den Overwatch-Charakter Sombra, die die Funktion mithilfe ihrer Hacking-Fähigkeiten einleitet. Auf dem Bildschirm verbinden sich eine Windows-Tastatur und die Controller der jeweiligen Konsolen miteinander, das Crossplay wird initialisiert. Das Video zeigt zudem, wie Spieler:innen das Feature nutzen können.

Overwatch: So lässt sich die Crossplay-Funktion einrichten

Um die Funktion einzurichten, müssen Overwatch-Fans sich bei Battle.net anmelden. Spieler:innen an Konsolen müssen sich dort einen Account erstellen und in den Kontoeinstellungen mit dem Konsolen-Account verknüpfen. Wer über den PC spielt, verfügt bereits über ein Battle.net-Konto. Blizzard Entertainment hat die wichtigsten Schritte zur Einrichtung des Features auf der Overwatch-Homepage festgehalten.

  • Website Battle.net besuchen
  • Ein kostenloses Battle.net-Konto erstellen
  • In den Kontoeinstellungen unter „Verbindungen“ Konsole verknüpfen

Dort gibt es auch eine Auflistung häufig gestellter Fragen, die direkt beantwortet werden. Den Angaben zufolge müssen alle Spieler:innen ein Battle.net-Konto einrichten, ob sie plattformübergreifend spielen wollen oder nicht. Sobald die Verknüpfung erfolgt ist, ist das Crossplay automatisch aktiviert. Da es jedoch Spieler:innen gibt, die lieber im Rahmen der eigenen Plattform bleiben, lässt sich die Funktion durch wenige Handgriffe wieder deaktivieren. Blizzard Entertainment beschenkt zudem alle, die sich bis Ende diesen Jahres bei Overwatch angemeldet haben. Zum Feiern des neuen Crossplay-Features bekommen Spieler:innen eine Goldene Lootbox.

Jedoch haben nicht alle Spieler:innen nur auf die Crossplay-Funktion gewartet. Auch die 2019 angekündigte Fortsetzung des Multiplayer-Ego-Shooters steht im Fokus der Fan-Träume. Der Nachfolger ist bei Blizzard Entertainment und Iron Galaxy Studios in Arbeit, der Release wird 2022 erwartet. Dennoch können erwartungsvolle Spieler:innen die Neuerungen für Overwatch 2 bereits testen. Ein ambitionierter Fan hatte einen Modus erstellt, der die angekündigten Änderungen aufgegriffen hat, und anderen zur Verfügung gestellt.

Rubriklistenbild: © Blizzard Entertainment/ Iron Galaxy Studios

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
MontanaBlack: Corona-Beichte des Twitch-Streamers schockt viele Fans
MontanaBlack: Corona-Beichte des Twitch-Streamers schockt viele Fans
MontanaBlack: Corona-Beichte des Twitch-Streamers schockt viele Fans

Kommentare