Overwatch: 25 Millionen Spieler seit Veröffentlichung

  • Christian Böttcher
    VonChristian Böttcher
    schließen

Blizzard did it again! Auch die neueste IP des kalifornischen Entwickler-Schwergewichts räumte im vergangenen Jahr ab. So konnte der Shooter etliche Preise einheimsen, unter anderem für das Spiel des Jahres bei den Game Awards, eine eSport-Szene entwickeln, die den großen Titeln Konkurrenz macht und schließlich sogar die aktive Spielerschaft massiv erweitern. Das Team teilte nun offiziell mit, dass seit Release im Mai 2016 sage und schreibe 25 Millionen Spieler mit Winston, Sombra und Co. an den Start gingen.

Overwatch: Seit Release Erfolgsgarant

Der Ego-Shooter Overwatch wurde erstmals auf der Blizzcon 2014, der hauseigenen Spielemesse, angekündigt und sorgte in den ersten Zügen für Skepsis. Vor allem der bunte Comic-Look und das für Blizzard untypische Shooter-Genre ließen den üblichen Hype für ein Spiel der Entwickler aus Irvine vermissen. Obwohl die Altmeister Jeff Kaplan und Chris Metzen hinter dem Vorhaben steckten, das das vieldiskutierte Projekt Titan ablösen sollte, wollte der Funke anfangs nicht so recht überspringen.

The world needs heroes, and over 25 MILLION have answered the call!

The fight for the future isn't over yet, though... Are you with us? pic.twitter.com/aVoON7QwMB — Overwatch (@PlayOverwatch) 26. Januar 2017

Seit fast einem Jahr ist der finale Titel nunmehr auf dem Markt und könnte sich nicht größerer Beliebtheit erfreuen. Nach dem fulminanten Start mit über 10 Millionen Spielern in weniger als einem Monat nach Release stand die Marschrichtung für Overwatch fest: Ganz nach oben. Im Oktober verzeichnete das Spiel dann schon 20 Millionen aktive Nutzer, die sich mit Freude in den Modi Assault, Escort, Hybrid und Control austobten. Mittlerweile sind wir bei 25 Millionen Spielern angekommen. Overwatch wächst und wächst – wenn auch langsamer als zuvor – und ist damit schon jetzt einer der Top-Titel von Blizzard.

Natürlich muss die Frage erlaubt sein, ob jeder der 25 Millionen registrierten Nutzer, auf die sich die Daten beziehen, auch das Spiel gekauft hat. Doch zu den Box-Verkäufen gesellen sich darüber hinaus die Einnahmen aus den Loot-Paketen, die den Gewinn sicher noch einmal gehörig in die Höhe treiben.

Eins ist sicher: Overwatch ist ein eSports-Titel der Zukunft. Das schnelle und fordernde Gameplay hat bereits Größen der Szene wie den erfolgreichen eSports-Caster Christopher „MonteCristo“ Mykles, nun offiziell Kommentator für den koreanischen Broadcaster OnGameNet, angezogen und verspricht weiterhin Wachstum. Dass Blizzard ihre Titel auch nach Jahren weiter balanced und supportet, sorgt ebenfalls dafür, dass man sich um Overwatch keine Sorgen machen muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare