Not That A-Mei-Zing

Overwatch: Kulturelle Aneignung? – Das Internet ist zerrissen über MM-Mei Skin

  • Jonas Dirkes
    vonJonas Dirkes
    schließen

Overwatch steht erneut in der Kritik. Grund für Diskussionen bietet der aktuelle MM-Mei Skin, den Blizzard zum May Melee der Overwatch League veröffentlichte.

Irvine, Kalifornien – Der Mai steht in den Startlöchern und das bedeutet für eingefleischte Overwatch-Fans vor allem eines: Das May Melee der Overwatch-League. Im Zuge des digitalen Turniers beglückt Blizzard seine Fans mit einem neuen Skin für – wie sollte es im Mai auch anders sein – Mei. Die allseits beliebte chinesische Klimaforscherin bekommt ein MMA-Makeover spendiert. Mit dem neuen Look sind allerdings nicht alle zufrieden – im Internet werden Vorwürfe der kulturellen Aneignung laut.

VideospielOverwatch 2
HerausgeberBlizzard Entertainment
EntwicklerBlizzard Entertainment
PlattformenPlayStation 5, Xbox Series X, Nintendo Switch, Microsoft Windows
GenreHero-Shooter
Chief DirectorAaron Keller

Overwatch: MM-Mei Skin spaltet die Community 

Nach dem Weggang von Jeff Kaplan und dem Einstand des neuen Overwatch Game Directors Aaron Keller, findet sich das Spiel bereits in der nächsten Kontroverse wieder. In der Vergangenheit musste sich Overwatch-Entwickler Blizzard immer wieder diverse Vorwürfe zum Hero-Shooter gefallen lassen. Eigentlich ist das Spiel für seine Diversität und Vielfältigkeit bekannt, gerade aufgrund dieser Agenda wird das Spiel allerdings besonders von Fans und Community beäugt. Zuletzt stand beispielsweise der Asylum-Skin von Sigma in der Kritik. Dieser zeigte das niederländische Mastermind in einer klassischen „Irrenhaus-Kluft“ und genau daran stießen sich viele User. Der Skin würde problematische Klischees über geistig Erkrankte reproduzieren und sei deshalb keine wünschenswerte Addition für den beliebten Team-Shooter.

Overwatch: Kulturelle Aneignung? – Das Internet ist zerrissen über MM-Mei Skin

Ähnlich sieht es mit dem neuen MM-Mei Skin aus. Dieser dreht den Wortspielregler nicht nur voll auf, sondern macht aus Mei auch eine knallharte MMA-Fighterin. Soweit so lustig. Wo für viele der Spaß allerdings aufhört, ist Meis Hairstyling. Die trägt im MM-Mei Skin nämlich Cornrows, eine Frisur, die stark mit der schwarzen Community verbunden ist und aus ihr entstanden. Kritiker werfen Overwatch nun kulturelle Aneignung vor. Darunter versteht man die Bereicherung, beziehungsweise den Diebstahl spezifischer Merkmale einer benachteiligten Kultur. Ein beliebtes Beispiel wäre hier Elvis Presley, der zum King of Rock ‚n‘ Roll durch die Aneignung afro-amerikanischer Musik wurde.

Overwatch: Hero-Shooter löst mit Vorwurf der kulturellen Aneignung Kontroverse aus

Im Nachhall des MM-Mei Skin lief Twitter heiß. Zu Wort meldete sich beispielsweise auch die afro-amerikanische Motherbord-Journalistin Gita Jackson. Sie bemängelt vor allem die fehlende Weitsicht, die Blizzard beim kontroversen Overwatch-Skin an den Tag legte. Auf Twitter schrieb sie Folgendes:

„the fact that this came out says to me that too many development studios do not have black people in decision making roles. it isn‘t wrong for mei to wear cornrows or whatever, but having a managers who are familiar with why this would be controversial would have been helpful. […] the politics of this are whatever to me, but putting a character in a black hairstyle before you add a black woman to the game is just going to make people feel bad. overwatch 2 has no release date; you‘ve been asking players to take a lot on faith and not giving much back.“

Gita Jackson – Staff Writer bei Motherboard

Auch trotz der Kontroverse ist der MM-Mei Skin für alle Spieler und Spielerinnen vom 28. April bis zum 11. Mai erhältlich. Erworben werden kann der Skin übrigens nur mit Overwatch League Tokens und nicht mit der eigentlichen, erspielbaren Ingame-Währung. Die Tokens können nur gegen Echtgeld oder dem Beiwohnen der Overwatch League erlangt werden. Nachfolger Overwatch 2 hat im übrigen noch immer keinen Release-Termin für PS5, Xbox Series X, PC und Co.

Rubriklistenbild: © Blizzard

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5 kaufen: Nachschub trotz Schließung – Neue Konsole erneut im Online-Shop
PS5: PlayStation-Sneaker von Nike und Sony – Wertvolle Geldanlage für Zocker
PS5: PlayStation-Sneaker von Nike und Sony – Wertvolle Geldanlage für Zocker
PS5: PlayStation-Sneaker von Nike und Sony – Wertvolle Geldanlage für Zocker

Kommentare