Overwatch: Neues Update enthält Deathmatch-Modi

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Der beliebte Shooter "Overwatch" bekommt ein neues Update, welches einige neue Spielerneuerungen mit sich bringt. Unter anderem können sich die Spieler über die neue Deathmatch-Modi, weitere Heldenanpassungen, sowie eine neue Escort-Karte freuen.

Stetige Verbesserungen und neue Inhalte

Blizzard Entertainment ist sehr daran gelegen, ständig an ihrem Multiplayer-Shooter Overwatch zu arbeiten und ihn mit neuen Inhalten und Features zu füttern. Das neueste Update, welches für PC, PlayStation 4 und Xbox One ausgerollt wurde, enthält Neuerungen, welche vorher angekündigt wurden.

So wurden die neuen Spielmodi Deathmatch und Team-Deathmatch, als auch die neue Escort-Map "Junkertown" eingefügt und Helden überarbeitet. Außerdem verfügen Konsolenspieler nun über ein Meldesystem.

Overwatch und die Deathmatches

Die neuen Modi Deathmatch und Team-Deathmatch können ab sofort im Arcade und für benutzerdefinierte Spiele abgerufen werden. Im Deathmatch begegnen sich acht Spieler, die gegeneinander antreten. Der Spieler, welcher zuerst 20 Kills erzielt, ist der Gewinner des Deathmatches. Im Team-Deatchmatch spielen zwei Vierer-Teams gegeneinander. Um den Sieg für sich zu beanspruchen, muss ein Team 30 Kills erreichen. Allerdings werden erzielte Punkte bei Wiederbelebungen wieder abgezogen. Zudem wird dem Team einen Punkt abgezogen, wenn ein Kill selbstverschuldet wurde.

Die beiden Deathmatch-Modi werden auf den bereits existierenden, aber modifizierten Maps gespielt. Des weiteren wird eine weitere neue Karte "Chateau Guillard", explizit für die neuen Modi, eingeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare