Player Unknown's Battlegrounds: Version 1.0 seit 08:00 Uhr online

  • Christian Böttcher
    VonChristian Böttcher
    schließen

Wenn ein Early Access Titel für die offizielle Veröffentlichung einen deutlich sichtbaren Countdown auf Steam erhält, sollte klar sein, dass es sich hierbei um einen der größten Aufsteiger des vergangenen Jahres handelt. So geschehen für die Version 1.0 von Player Unknown's Battlegrounds. Den gestrigen Tag über konnten Spieler voller Vorfreude dem Zeitpunkt entgegenfiebern, an dem das Spiel die Early Access Phase verlässt und als vollwertiger PC-Titel gehandelt wird.

PUBG verlässt den Early Access

Bereits wenige Minuten, nachdem die Server für PUBG 1.0 um 08:00 CET online gingen, konnten die ersten eifrigen Spieler einen prüfenden Blick in die offiziell finale Fassung des Spiels werfen. Im Vergleich zum Testserver, auf dem der Patch bereits einige Wochen vorher zum Anspielen bereitstand, hat sich nicht allzu viel verändert. Die größten Neuerungen liegen natürlich einerseits im lang erwarteten Vaulting-System, das euch erlaubt, über niedrige Hindernisse, Fahrzeuge zu klettern und durch Fenster zu springen, andererseits in der neuen Karte Miramar. Der Übergang verlief weitestgehend reibungslos - auch deshalb, weil Patch und Wüstenkarte auf dem Testserver bis zum Ende des Early Access zugänglich blieben. Weitere große Änderungen beziehen sich auf das Ballistik-System des Shooters sowie die Schadensberechnung. Natürlich steht dabei der eSport-Gedanke für Brandon Greene und das Team der PUBG Corporation an erster Stelle. Die umfangreichen Änderungen, welche mit Player Unknown's Battlegrounds Version 1.0 ihren Weg ins Spiel finden, könnt ihr auch auf der offiziellen Seite zum Spiel anschauen. Natürlich sind die Erwartungen an den Titel groß, denn schon im September knackte PUBG den Rekord für die meisten gleichzeitig aktiven Spieler weltweit. Hinzu kommt, dass das Entwicklerteam sich nun nicht mehr hinter dem Early Access verstecken kann, um Performance-Probleme und Bugs zu legitimieren. Spielt ihr auf der Xbox müsst ihr euch noch etwas gedulden, bis Version 1.0 das Licht der Welt erblickt. Die Entwickler werten aktuell das Feedback der Veröffentlichung am 12. Dezember aus und versprechen, dass PUBG noch im Januar die Betaphase verlassen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare