PlayStation 4: Zerstörte Spielstände durch Fehler CE-34878-0

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Die PlayStation 4 ist bei weitem noch nicht perfekt. Unter jenen, die das Glück hatten eine der bisher verkauften 4,2 Millionen Konsolen ergattern zu können, machen sich nun unschöne fehler breit, die zum Verlust der Spielstände führen können. Der berüchrtigte Fehlercode hierzu lautet Error CE-34878-0.

Ich möchte jetzt erst einmal ehrlich wissen, wer hat damit gerechnet, dass der Start der PlayStation 4 oder Xbox One reibungslos über die Bühne gehen wird? Ich meine, wie unverfroren ist es denn von uns einfachen Konsumenten, ein Produkt zu erwarten, welches fehlerfrei funktioniert? Weg mit solchen Gleichnissen wie "Das ist wie als wenn du ein Auto kaufst, dass noch nicht fahren kann" oder "eine Waschmaschine bei der der Schleudergang nicht geht" oder aber mein liebstes Gleichnis "Das ist wie ein Buch bei dem das Ende fehlt." Als normal denkender Bürger würde ich Produkte, die unfertig oder defekt sind einfach zurück geben und Ersatz fordern. Als Gamer wartet man leiber Updates ab und vertröstet sich damit, dass die ja alle ganz neu sind und man eben nicht jede einzelne testen könne. Richtig so!

Auch die PlayStation 4 ist eben was sie ist, nämlich noch nicht fertig. Beweisstück A ist nun der Fehlercode CE-34878-0, welcher bereits seit mehreren Wochen bei vereinzelten Nutzern auftritt und sich in den letzten Stunden und Tagen häuft. Die PlayStation-Foren quillen momentan über mit Fehlerberichten und deren Auswirkungen. So ist eine Begleiterscheinung dieses Fehlers, dass die Speicherstände eurer Spiele unbrauchbar werden. Dazu kommen noch Spiele, die nicht gestartet werden können. 35 Seiten stark ist der entsprechende Forums-Thread mittlerweile, während eine Lösung wohl noch in weiter Ferne liegt.

Nach dem Prinzip "Gleichberechtigung für alle" ist der PlayStation 4-Fehler dabei nicht auf ein bestimmtes Spiel oder einen einzelnen Publisher beschränkt, viel mehr berichtet die PlayStation 4-Community vom Auftreten in Spielen wie NBA 2K14, Call of Duty: Ghosts, Battlefield 4 und Assassins Creed 4: Black Flag. Die Premium-Option, die Spielstände in der PlayStation 4-Cloud zu speichern ist dabei ebenfalls nicht sicher, denn einige Spieler berichten, dass auch dieses Backup fehlerhaft ist und nicht genutzt werden kann um seinen Fortschritt zu retten. Praktisch nutzlos wurde die Konsole bisher nur in wenigen Fällen, in denen nach dem Erscheinen des Fehlercodes keine Spiele und Anwendungen mehr gestartet werden konnten.

Ein weiteres Problem mit der PlayStation 4 bezieht sich auf die Verwendung des Gruppen-Chats. Laut einer offiziellen Warnung solltet ihr lieber auf die Gruppen-Chats verzichten, da diese zu Problemen und Abstürzen führen können. Die Ursache hierfür liegt laut Sony auf der PSN-Server-Seite. Ein Zusammenhang zwischen den Gruppen-Chats und Error CE-34878-0 ist derzeit noch nicht bekannt.

Habt ihr schon Probleme mit eurer PlayStation 4 gehabt? Berichtet uns von den Fehlern und eventuellen Lösungsvorschlägen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare