1. ingame
  2. Gaming News

Pokémon GO: 7. Generation kommt – Ankündigung wohl für Samstag geplant

Erstellt:

Von: Adrienne Murawski

In Pokémon GO soll wohl schon bald die siebte Generation von Pokémon ins Spiel eingeführt werden. Die Ankündigung wird am Samstag erwartet.

San Francisco – In Pokémon GO kann man aktuell bereits mehrere hundert Monster fangen und entwickeln. Doch auf dem aktuellen Stand ist das Spiel, zumindest bezüglich der Pokémon, nicht. Bisher gibt es nämlich nur alle Monster bis zur sechsten Generation, also der Editionen X und Y, zu fangen. Laut einem Leak soll nun aber endlich die siebte Generation ins Spiel von Niantic eingeführt werden. Die Ankündigung könnte bereits am Samstag erfolgen.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Siebte Generation kommt – Monster aus Sonne und Mond bald im Spiel?

Welche Pokémon sollen kommen? Laut einem Leak der Pokéminers, bekannte Dataminer aus der Pokémon GO-Szene, wird der Entwickler aus San Francisco schon bald alle Monster aus der siebten Generation im Spiel freischalten. Dann können Trainer*innen die Pokémon aus den Editionen Sonne und Mond fangen. Einige Alola-Pokémon gab es bereits im Spiel zu fangen, wie zum Beispiel Alola-Kokowei oder Alola-Mauzi. Dabei handelte es sich aber nur um regionale Formen von bereits existierenden Monstern. Nun sollen endlich alle Monster der siebten Generation im Spiel auftauchen, inklusive der Ultrabestien.

Artwork von Pokémon Sonne und Mond, Pokémon GO Logo
Pokémon GO: 7. Generation kommt – Ankündigung wohl für Samstag geplant © The Pokémon COmpany/Niantic (Montage)

Wann soll die Ankündigung sein? Angeblich soll die Ankündigung bereits am Samstag, dem 26. Februar, erfolgen. Das denken zumindest einige Fans. Denn am Samstag findet nicht nur die Pokémon GO Johto Tour 2022 statt, sondern es gibt auch eine Ankündigung zum AR-Spiel von Niantic bezüglich des 26. Jahrestags des Pokémon-Franchises. Zum Pokémon Day 2022 feiert Game Freak nämlich eine ganze Woche lang mit Updates zu allerlei Spielen.

Pokémon GO: Siebte Generation endlich im Spiel – Besondere Evolutionen, Formen und Statuswerte im Überblick

Schon bald werden Trainer*innen auf der ganzen Welt also wohl endlich auch die Pokémon aus Alola in Pokémon GO fangen können. Aber welche lohnen sich besonders, welche speziellen Formen gibt es und welche Monster haben interessante Statuswerte? Wir geben euch einen Überblick.

Die Starter aus Alola: Die Starter-Pokémon der siebten Generation sind Bauz, Flamiau und Robball. Bauz gehört den Typen Pflanze und Geist an, Flamiau ist ein Feuer-Pokémon und Robball ist der Wasser-Starter des Trios. Wie bei allen anderen Starter-Pokémon auch, haben alle drei wohl die 25/100 Bonbon-Kosten für ihre Entwicklungen. Für die erste Entwicklung brauchen Trainer*innen also 25 Bonbons, während für die letzte Entwicklungsstufe 100 Bonbons des jeweiligen Monsters fällig werden.

Bemerkenswerte Evolutionen: Es gibt auch bereits einige Infos zu weiteren Entwicklungen der Pokémon der siebten Generation. Für die folgenden Pokémon werdet ihr spezielle Items brauchen, um sie n Pokémon GO zu entwickeln.

PokémonEntwicklungBesonderheiten zur Entwicklung
AkkupDonarionMagnet-Lockmodul, 100 Bonbons
KrabboxKrawellGletscher-Lockmodul, 50 Bonbons
WuffelsWolwerock (Tagform)50 Bonbons, Entwicklung tagsüber
WuffelsWolwerock (Nachtform)50 Bonbons, Entwicklung nachts
MolunkAmfiraweibliches Molunk, 50 Bonbons
VelursiKosturso400 Bonbons
ReißlausTectass400 Bonbons
Typ:NullAmigento400 Bonbons
CosmovumSolgaleo100 Bonbons, Entwicklung tagsüber
CosmovumLunala100 Bonbons, Entwicklung nachts
VenicroAgoyon200 Bonbons

Besondere Formen: Natürlich gibt es auch in der siebten Generation besondere Formen, die auch in Pokémon GO erscheinen werden. Typische Pokémon mit besonderen Formen aus der Alola-Region sind unter anderem Lusardin, Meteno oder auch Mimigma. Die folgenden Pokémon können auch in Pokémon GO in unterschiedlichen Formen gefangen werden:

Interessante Statuswerte: Die Pokéminers konnten zudem bereits einige besondere Statuswerte von den Pokémon der siebten Generation aufdecken. So haben manche bereits einen sehr starken Angriffs- oder hohen KP-Wert für Pokémon GO bekommen:

Bei diesen Pokémon handelt es sich ausschließlich um die sogenannten Ultra Bestien. Diese musste man nach dem Beenden der Hauptstory fangen, um den Frieden in Alola zu wahren. Die Ultrabestien waren bereits in den Hauptspielen extrem stark, daher wundert es nicht, dass sie nun auch in Pokémon GO starke Werte bekommen haben.

Auf welche Pokémon aus der siebten Generation freut ihr euch am meisten in Pokémon GO? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Auch interessant