Eine lange Zeit

Pokémon GO: Arena-Drama — Verteidigung über 3 Jahre endet ganz bitter

  • Laura Gabbert
    VonLaura Gabbert
    schließen

In Pokémon Go verteidigt ein Spieler eine Arena mehr als 3 Jahre lang. Nur wenige Minuten nachdem er dies stolz auf Reddit postet, kommt es zu einem kleinen Drama.

San Francisco, Kalifornien – Mit Pokémon GO hat das US-amerikanische Entwicklerstudio Niantic 2016 ein besoderes Projekt in die Welt gesetzt. In Zusammenarbeit mit Nintendo und The Pokémon Company brachte das Unternehmen die beliebten Taschenmonster aufs Smartphone und sorgte dafür, dass etliche Spieler:innen durch die Gegend liefen, um Pokémon zu fangen, zu entwickeln und in Arenen antreten zu lassen. Auf der Plattform Reddit feierte sich ein oder eine Spieler:in dafür, gute dreieinhalb Jahre eine Arena gehalten zu haben. Noch am selben Tag hat ein so genannter Spoofer den Triumph zunichte gemacht.

NamePokémon GO
EntwicklerNiantic
PlattformAndroid, iOS
SeriePokémon
TeamsTeam Instinct, Team Mystic, Team Valor
GenreErweiterte Realität, Location-based Game
Datum der Erstveröffentlichung06. Juli 2016

Pokémon GO: Trotz der vorherrschenden Pandemie ist das Spiel beliebt wie nie – oder gerade deswegen?

Im Jahr 2016 wurde der Kindheitstraum von vielen Fans, Pokémon-Trainer:in zu werden, endlich wahr. Mit Pokémon GO können Spieler:innen seitdem wilde Pokémon fangen und sie gegen andere Trainer:innen und in Arenen antreten lassen. Über eine Erkennung des Standorts mit GPS laufen sie durch die Gegend, treffen auf Pokémon und erfreuen sich an Pokéstops oder Arenen in der Umgebung. Allerdings birgt das Spiel auch Gefahren. Eine Studie zeigte auf, dass Pokémon GO das „tödlichste Spiel“ der Welt sei. Unzählige Verletzungen und auch Tode sollen auf das Spiel zurückzuführen sein, das einen gewissen Suchtfaktor mit sich bringt, wenn Spieler:innen nicht auf ihre Umgebung, sondern lediglich auf das Smartphone achten. Trotz der Gefahren blieb das Spiel ein Hit.

Schließlich kam jedoch Corona und mit der Pandemie die Maßnahmen. Aufgrund von Ausgangssperren in vielen Regionen und Abstandsrichtlinien hätte das Unternehmen aus San Francisco mit ordentlichen Einbußen rechnen können. Doch Niantic wurde kreativ und hat sich einige Lösungen ausgedacht. Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie brach Pokémon GO somit Umsatzrekorde zum Ende des letzten Jahres und übertrumpfte damit sogar das Vorjahr um hunderte Millionen US-Dollar. Die Pandemie hat die Handynutzung allgemein rapide erhöht und Spieler:innen nutzten dem Anschein nach die Gelegenheit, sich mit mobilen Spielen wie Pokémon GO von der Realität abzulenken.

Pokémon GO: Spieler:in hält Arena über 3 Jahre – Cheater:in zerstört alles in Sekunden

Pokémon GO: Spieler:in sonnt sich in ihrem Ruhm, für dreieinhalb Jahre eine Arena gehalten zu haben, um gleich darauf vom Thron geschubst zu werden

Eine Zahl von 1331 Tagen zu erreichen war das Ziel für Reddit-User:in BootsMade4Walking. Aus dem Grund, dass die 1331 eine Lieblingszahl von Entwickler Niantic sein soll, die mit dem ersten entwickelten Spiel Ingress zu tun habe. Einen Tag mehr hat der oder die Spieler:in geschafft, eine Arena zu besetzen. Von Stolz erfüllt postete er oder sie auf der Plattform Reddit, dass dreieinhalb Jahre geschafft seien. Der Fehler: Im Beitrag war ein Screenshot verlinkt, der keinen Namen preisgab, aber dennoch von Cheatern ortsmäßig identifiziert werden konnte. Kurzerhand war der erreichte Triumph vereitelt. Ein Spoofer, also jemand, der oder die einen für das Spiel benötigten GPS-Standort mit technischen Mitteln manuell vortäuscht, hat den Ort gefunden und BootsMade4Walking aus der Arena befördert.

BootsMade4Walking nimmt das ganze mit Humor. Auf Reddit kommentierte er oder sie den eigenen Post mit der schlechten Nachricht, dass ein Spoofer seine oder ihre kleine Siegesstrecke beendet habe. Allerdings machte der oder die Spieler:in deutlich, dass lediglich die 1331-Tage-Marke wichtig gewesen sei – und die wurde erfüllt. Auch den Standort der Arena, das Blue Mountain Observatory in der Nähe von Lolo in Montana, postete der oder die Spieler:in schließlich bei Reddit. Es sei nun keine Geheimhaltung mehr nötig.

Rubriklistenbild: © Niantic/pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Neue Freundin — Twitch-Streamer im Liebesglück auf Malta
MontanaBlack: Neue Freundin — Twitch-Streamer im Liebesglück auf Malta
MontanaBlack: Neue Freundin — Twitch-Streamer im Liebesglück auf Malta
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen-Bundle im Verkauf
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen-Bundle im Verkauf
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Neue Konsolen-Bundle im Verkauf
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Neues Bundle heute?
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Neues Bundle heute?
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Neues Bundle heute?
Amouranth:  Pferdekopf-Video verstört Zuschauer –Twitch-Streamerin ohne Grenze
Amouranth: Pferdekopf-Video verstört Zuschauer –Twitch-Streamerin ohne Grenze
Amouranth: Pferdekopf-Video verstört Zuschauer –Twitch-Streamerin ohne Grenze

Kommentare