1. ingame
  2. Gaming News

Pokémon GO: Community Day mit Seemops – Diese Boni gibt es im Januar

Erstellt:

Von: Adrienne Murawski

Der Januar 2022 hat begonnen und damit wartet ein neuer Community Day in Pokémon GO auf Fans. Diesmal steht Seemops im Zentrum der Aufmerksamkeit.

San Francisco – Der Community Day ist seit Jahren fester Bestandteil von Pokémon GO und die Trainer:innen freuen sich jeden Monat auf das nächste Event. Schließlich werden die Tage oft genutzt, um neue Pokémon oder neue Shinys einzuführen. Für den Januar 2022 hat sich Niantic auch bereits einen Community Day überlegt. Diesmal steht das Wasser-Eis-Pokémon Seemops im Fokus.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Community Day mit Seemops – Datum und Uhrzeit bekannt

Wann findet der Community Day statt? Der Community Day im Dezember ist noch nicht lange her, da wird bereits der nächste angekündigt. Der nächste Community Day in Pokémon GO findet zu Beginn des Jahres am Sonntag, dem 16. Januar, statt. Von 11 bis 17 Uhr deutscher Zeit könnt ihr diesmal Seemops fangen, das vom Typ Wasser und Eis ist. Streicht euch diesen Termin also in eurem Kalender an:

Was gibt es zu holen? Am Community Day im Januar werdet ihr auf jede Menge Seemops treffen. Das Pokémon wird an diesem Tag besonders häufig spawnen und kann sich über Seejong zu Walraisa weiterentwickeln. Wie es zum Community Day in Pokémon GO üblich ist, werdet ihr auch mit höherer Wahrscheinlichkeit die Shiny-Version von Seemops fangen können.

Weiterentwicklungen von Seemops aus Pokémon GO
Seemops und seine Weiterentwicklungen mit den zugehörigen Shinys. © Niantic (Montage)

Diese taucht zum Community Day zum ersten Mal auf. Zwar gibt es Seempos bereits zum Weihnachtsevent in Pokémon GO als Shiny, dort ist es aber nur mit Verkleidung zu fangen. Im Januar bekommt ihr also zum ersten Mal die Chance Shiny Seemops ohne Verkleidung zu fangen.

Wenn ihr Seemops am Community Day weiterentwickelt, erlernt Walraisa die Lade-Attacke Eisspeer sowie die Sofort-Attacke Pulverschnee. Eisspeer ist dabei eine komplett neue Attacke, die mit dem Community Day eingeführt wird. Sowohl in Trainer- als auch in Arena- und Raid-Kämpfen fügt die Attacke 60 Schaden zu.

Pokémon GO: Community Day im Januar – Boni und Spezialforschung

Diese Boni gibt es: Natürlich gibt es zum Community Day mit Seemops auch wieder jede Menge Boni in Pokémon GO. Diesmal bekommt ihr zum Community Day die dreifache Menge an Fang-EP, Rauch hält drei Stunden lang an und auch Lockmodule ziehen drei Stunden lang Pokémon an. Außerdem solltet ihr wieder einige Schnappschüsse machen, laut dem Blogpost von Niantic könnte euch dann eine Überraschung erwarten. Alle Boni im Überblick:

Die neue Spezialforschung: Auch für den Community Day im Januar hat der Entwickler aus San Francisco wieder eine Spezialforschung für Trainer:innen vorbereitet. Für einen Euro könnt ihr „The Spheal Deal“ kaufen, um am Community Day die Aufgaben der Spezialforschung zu bekommen.

Pokémon GO: Community Day mit Seemops – Noch mehr Inhalte und wichtige Tipps

Das steckt in der Event-Box: Niantic hat zum Community Day mit Seemops auch wieder eine Event-Box vorbereitet. Für 1280 PokéMünzen könnt ihr im ingame-Shop die Community-Day-Box kaufen. Wer kein Geld ausgeben möchte, bekommt im Shop aber auch 30 Hyperbälle geschenkt. Das steckt in der Community-Day-Box im Januar:

Vorbereitung ist alles: Auf den Community Day im Januar solltet ihr euch gut vorbereiten. Räumt euren Beutel und eure Pokémon-Box auf, damit ihr auch genügend Platz für alles habt. Außerdem solltet ihr mindestens 300 Pokébälle sammeln, damit ihr nicht zwischendurch welche sammeln oder kaufen müsst.

Lohnt sich der Community Day? Der Community Day in Pokémon GO mit Seemops lohnt sich, da zum ersten Mal die Shinys ohne Verkleidung eingeführt werden. Es bleibt noch abzuwarten, wie stark Walraisa mit der brandneuen Attacke Eisspeer wird. Für Kämpfe lohnt sich das Wasser-Eis-Pokémon ansonsten eher weniger – da gibt es wesentlich bessere Angreifer mit den gleichen Typen.

Auch interessant