Dieses Feature wird oft gewünscht

Pokémon GO: Eier löschen – Darum könnt ihr keine nervigen Eier entfernen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO könnt ihr unterschiedlichste Eier sammeln, doch keine davon löschen. Wir verraten euch, warum dieses Feature vermutlich nie kommen wird.

San Francisco – In Pokémon GO wird sich oft gewünscht, dass man Eier löschen kann. Allerdings ist dieses Feature nicht implementiert. Das stört viele Trainer:innen, denn vor allem die 2- und 5-km-Eier beinhalten oftmals eher schwache Pokémon, die man sich gerne sparen möchte. Warum kann man dann keine Eier entfernen? Wir zeigen euch, warum ihr vermutlich niemals Eier in Pokémon GO löschen könnt.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Eier löschen – Darum wird sich dieses Feature so oft gewünscht

Eier erhaltet ihr in Pokémon GO zufällig aus den PokéStops. Ihr könnt nicht beeinflussen, ob es sich dabei um 2-, 5- oder 10-km-Eier handelt. Das Problem ist, dass die wirklich seltenen Pokémon in den 10-km-Eiern zu finden sind. Allerdings sind diese Eier auch gar nicht so leicht zu bekommen. Es kann gut sein, dass ihr erstmal einige 2- und 5-km-Eier aus den PokéStops erhalten, bevor ein 10-km-Ei verfügbar ist. Allerdings könnt ihr nur neun Eier tragen, weshalb man oftmals erstmal die unbeliebten Eier ausbrüten muss, um Platz für Nachschub zu machen.

Eier in Pokemon GO.

Genau deshalb wünschen sich schon seit Release von Pokémon GO zahlreiche Trainer:innen, dass Eier gelöscht werden. Dadurch könnte man gezielt nach 10-km-Eiern suchen und alle anderen Eier löschen. Ihr müsstet dann also keine Eier mehr ausbrüten, die ihr eigentlich gar nicht haben wollt. Das gewünschte Feature wäre also definitiv eine Verbesserung für viele Trainer:innen. Doch warum setzt Niantic diese Forderung nicht um?

Pokémon GO: Eier löschen – Darum wird dieses Feature wohl nie implementiert

Das große Problem hinter dem Wunsch der Community ist, dass er vermutlich nie umgesetzt wird. Das Löschen von Eiern wäre zwar stark, doch dafür würde die seltenen Monster in den 10-km-Eiern ziemlich entwertet werden. Immerhin könntet ihr dann nur noch auf die starken Eier setzen und Monster wie Milza, Kapuno oder Riolu wären deutlich leichter zu bekommen – bisher gehören sie zu den seltensten Pokémon in Eiern von Pokémon GO. Die anderen Eier würden meist gar nicht mehr ausgebrütet, da dort eher schwächere Pokémon zu finden sind.

Selbstverständlich wäre das auch eine große finanzielle Einbuße von Niantic. Während ihr aktuell beispielsweise eure Brutmaschine zunächst für 5-km-Eier nutzt und dann erst an ein 10-km-Ei kommt, könntet ihr durch das Löschen von Eiern unendlich oft an 10-km-Eier kommen und müsstet zuvor kein anderes Ei ausbrüten. Es ist fraglich, ob sich Niantic durch die Implementierung des Features selbst so sehr finanziell verschlechtert – immerhin kosten die Brutmaschinen eine Menge Geld.

Niantic zeigte bereits in der Vergangenheit, dass sie gerne Eier-Events veranstalten. Dabei packten sie die Event-Pokémon in 2-km-Eier, die besonders schnell ausgebrütet werden. So könntet ihr rein theoretisch deutlich mehr Brutmaschinen nutzen und mehr Eier ausbrüten. Die Einnahmen durch das Ausbrüten von Eiern sind also definitiv ein wichtiger Faktor für Niantic, den sie vermutlich nicht anpassen werden. Eier sind außerdem ein guter Weg, um schnell an Sternenstaub zu kommen. Wir haben euch zehn andere Wege gezeigt, um schnell Sternenstaub in Pokémon GO zu sammeln.

Rubriklistenbild: © Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare