Event startet schon am Donnerstag

Pokémon GO: Event zur Sommersonnenwende gestartet – 4 Dinge solltet ihr ausnutzen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Das Event zur Sommersonnenwende in Pokémon GO ist gestartet und bringt Shiny Regigigas ins Spiel. Wir zeigen euch, welche Boni ihr ausnutzen solltet.

San Francisco – Pokémon GO feiert die Sommersonnenwende und passend dazu gibt es ein ganzes Event. Eines der Highlights davon ist der Release von Shiny Regigigas, was erstmalig in Pokémon GO erscheint. Passend dazu gibt es auch noch zahlreiche weitere Pokémon, die in der Wildnis, in Raids und ins Quests erscheinen. Sogar ein regionales Pokémon ist hier in Deutschland verfügbar. Welche Boni ihr unbedingt ausnutzen solltet, zeigen wir euch hier in der Übersicht.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Sommersonnenwende-Event mit Shiny Regigigas – Das sind die Boni

Das Event zur Sonnenwende läuft ab dem 17. Juni um 10:00 Uhr. Es ist nur drei Tage verfügbar, denn am 20. Juni um 20:00 Uhr enden die Boni wieder. Danach startet das Event rund um Shiny Bidiza in Pokémon GO. Zunächst geben wir euch hier die Übersicht über alle Boni, die zum Sonnenwende-Event in Pokémon GO verfügbar sind. So wisst ihr, welche Boni generell verfügbar sind:

  • Regigigas ist in Level-5-Raids verfügbar und erscheint dort sogar als Shiny. Die Raids bleiben bis zum 1. Juli erhalten.
  • In der Wildnis erscheinen Pokémon wie Lunastein, Sonnfel und Seemops.
  • Exklusiv auf der Nordhalbkugel, also auch in Deutschland, erscheinen folgende Monster: Yanma, Panflam und Sesokitz in der Sommerform.
  • In Raids gibt es Pokémon wie Alola-Knogga, Yanma, Lilminip, Lunastein, Sonnfel und Klikk.
  • Exklusive Quests beinhalten Yanma und silberne Sananabeeren als Belohnung.
  • In Schnappschüssen warten Überraschungen auf euch.
  • Eure Kumpel-Pokémon bringen euch im Event Pokébälle und andere Items.
  • Eure Kumpel verdienen Herzen beim Spazieren bereits auf der halben Strecke.

Pokémon GO: Sommersonnenwende-Event bringt Shiny Regigigas – Darum solltet ihr es euch sichern

Shiny Regigigas erscheint erstmalig in Pokémon GO und ihr solltet das unbedingt ausnutzen. Das mysteriöse Pokémon war schon sehr lange nicht mehr in Raids verfügbar und taucht jetzt sogar in der schillernden Form auf. Sollte Regigigas nach dem 1. Juli erneut für eine lange Zeit verschwinden, solltet ihr euch vorher das Shiny gesichert haben.

Die Chance auf ein Shiny Regigigas ist auch gar nicht schlecht für Trainer:innen. Mysteriöse und legendäre Pokémon haben in Raids eine Chance von 1 zu 19. Ihr müsst im Schnitt also 19 Raids absolvieren, um ein Shiny zu ergattern. Das ist durchaus machbar, denn Regigigas ist ganze 14 Tage in den Raids. Ihr kommt also fast mit eurem täglichen Raid-Pass auf diese 19 Raids. Dazu kommen noch Events wie Raid-Stunden, die euch gleich mehrere Chancen auf Regigigas bescheren.

Regigigas ist zwar nur von Typ Normal, allerdings ist es ein recht guter Allrounder in Pokémon GO. Es ist also gegen viele Pokémon zumindest halbwegs gut und punktet vor allem aufgrund der Attacke Gigastoß. In der Shiny-Form ist Regigigas blau-weiß und unterscheidet sich dadurch deutlich von der normalen Form.

Shiny Regigigas in Pokemon GO.

Pokémon GO: Regionale Pokémon zum Sommersonnenwende-Event mit Regigigas – Sichert sie euch

Während des Events zur Sonnenwende mit Regigigas in Pokémon GO erscheinen Lunastein und Sonnfel gleichzeitig in allen Regionen der Welt für Trainer:innen. Aktuell könnt ihr hier nur Sonnfel fangen, sodass Lunastein erstmalig seit Monaten wieder in Deutschland erscheinen wird. Das Pokémon kann zudem Shiny sein, weshalb ihr eure Chance auf das Pokémon nutzen solltet.

Im Gegenzug solltet ihr aber auch nochmal fleißig nach Sonnfel suchen. Dieses regionale Pokémon war zuletzt zwar in Deutschland zu fangen, aber verschwindet nach dem Event vorerst. Es tauscht dann mit Lunastein die Region. Hier fangt ihr also nach dem Event weiterhin Lunastein, während Sonnfel nur noch in der westlichen Hemisphäre auftaucht.

Pokémon GO: Neue Quests zum Sommersonnenwende-Event – Diese Aufgaben solltet ihr lösen

Rund um das Event zur Sommersonnenwende gibt es neue Feldforschungen, die nützlich sind. Insgesamt gibt es zehn neue Feldforschungen. Wir zeigen sie euch hier:

AufgabeBelohnung
Fange 5 LunasteinLunastein oder Sonnfel (können beide Shiny sein)
Fange 5 SonnfelLunastein oder Sonnfel (können beide Shiny sein)
Fange 15 Lunasteineine silberne Sananabeere
Fange 15 Sonnfeleine silberne Sananabeere
Verdiene 3 Bonbons beim Laufen mit deinem KumpelYanma (kann Shiny sein)
Gewinne einen Raid in unter 60 Sekundenzwei silberne Sananabeeren
Drehe 7 PokéStops oder Arenendrei Bonbons von Regirock, Registeel oder Regice
Nutze 3 goldene Himmihbeeren beim Fangen von Pokémondrei Bonbons von Regirock, Registeel oder Regice
Gewinne einen Level-3-Raid oder höherdrei Bonbons von Regirock, Registeel oder Regice

Einige diese Aufgaben sind richtig lohnenswert. Für fünf Lunastein oder Sonnfel bekommt ihr eine weitere Begegnung mit einem dieser Pokémon. Das klingt zwar erstmal recht schwach, aber ihr könnt diese Quest auch stapeln. Sammelt die Aufgabe also dreimal ein, fangt fünf Lunastein oder Sonnfel und holt euch dann gleich drei Lunastein oder Sonnfel als Belohnung ab. Außerhalb von Events sind diese regionalen Pokémon verdammt selten und das Shiny hat einen großen Sammlerwert.

Ansonsten empfehlen wir euch die Aufgabe „Drehe 7 PokéStops oder Arenen“. Hier erhaltet ihr gleich drei Bonbons von einem legendären Pokémon, wofür ihr normalerweise einen Raid absolvieren müsst. Im Event müsst ihr allerdings nur PokéStops oder Arenen drehen, was schnell erledigt ist.

Pokémon GO: Starke Spawns mit Sesokitz zum Sommersonnenwende-Event mit Regigigas – Diese Pokémon solltet ihr fangen

Es gibt einige interessante Pokémon, die im Event vermehrt erscheinen. Dazu zählt unter anderem Relaxo, was normalerweise verdammt selten ist. Seit der Kanto-Tour im Februar kann das Pokémon Shiny sein und ist dabei verdammt selten. Ihr solltet das Event also vor allem zur Jagd nach Relaxo nutzen, denn normalerweise taucht es nicht so häufig auf.

Ansonsten erscheinen auch Yanma, Alola-Kleinstein und Panflam in der schillernden Form. Solltet ihr diese Shinys noch nicht haben, könnt ihr sie im Event jagen. Sesokitz in der Sommerform ist ebenfalls interessant, da es bisher ziemlich selten in der Wildnis erscheint und nun etwas häufiger auftauchen könnt. Zumindest für den PokéDex-Eintrag solltet ihr euch Sesokitz also sichern. Ansonsten könnt ihr noch die Feldforschungen im Juni 2021 von Pokémon GO ausnutzen.

Rubriklistenbild: © Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
MontanaBlack: Freundin „geleakt“ – Twitch-Star will Verantwortliche „bluten lassen“
Pokémon Unite: Toxische Fans – Spiel für Nintendo Switch hat „MOBA-Krankheit“
Pokémon Unite: Toxische Fans – Spiel für Nintendo Switch hat „MOBA-Krankheit“
Pokémon Unite: Toxische Fans – Spiel für Nintendo Switch hat „MOBA-Krankheit“
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Wie sind die Chancen auf neue Konsolen?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Wie sind die Chancen auf neue Konsolen?
PS5 kaufen: Nachschub bei Amazon – Wie sind die Chancen auf neue Konsolen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen gegen Vertrag – Nachschub bei MediaMarkt & Saturn
PS5 kaufen: Neue Konsolen gegen Vertrag – Nachschub bei MediaMarkt & Saturn
PS5 kaufen: Neue Konsolen gegen Vertrag – Nachschub bei MediaMarkt & Saturn

Kommentare