Top informiert zum GO Fest 2021

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker am Sonntag – Alle legendären Raids und Pokémon

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Das große Pokémon GO Fest 2021 steht an und zahlreiche Boni warten auf euch. Wir zeigen euch im Live-Ticker die aktuelle Entwicklung und alle Überraschungen.

Hamburg – Endlich ist es so weit: Das Pokémon GO Fest 2021 startet! Das Event des Jahres für jede:n Pokémon-Trainer:in steht an und verspricht viele Überraschungen in Pokémon GO. Jede Stunde kann etwas passieren und damit ihr immer auf dem neusten Stand seid, halten wir euch in unserem Live-Ticker auf dem Laufenden. Hier gibt es Infos zu den wechselnden Habitaten, allen Spawns und den Zwischenständen bei dem Hyperbonus.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO Fest 2021: Alle neuen Infos und Entwicklungen im Live-Ticker

+++ Hallo und herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zum großen Pokémon GO Fest 2021. Hier werden wir euch das gesamte Event über neue Infos rund um den Hyperbonus und die Habitate sowie sämtliche Überraschungen präsentieren. +++

Sonntag, 18. Juli, 18:00 Uhr: Und damit endet das Pokémon GO Fest 2021 in Deutschland. Das bedeutet jedoch nicht das Ende für die weltweiten Feierlichkeiten. Wir werden euch in unserem Live-Ticker also auch die nächsten Stunden noch auf dem Laufenden halten, sollten aus anderen Regionen noch wichtige Informationen publik werden. Möglicherweise taucht das mysteriöse Pokémon Hoopa zum Ende des Events in den USA auf. Das wäre in Deutschland zu den späten Abendstunden der Fall.

Grundsätzlich verlief auch der zweite Tag des GO Fests ohne große Probleme und die Server haben gehalten. Dennoch gibt es in sozialen Medien bereits Kritik an Niantic. Auf reddit geht beispielsweise ein Thread viral, in dem kritisiert wird, dass Niantic einen gesamten Raid-Tag mitten in einer Pandemie abgehalten hat. Immerhin muss man dabei zwangsweise mit Mitspieler:innen interagieren. Es gibt aber auch viel Lob für das Event: Haufenweise legendäre Pokémon und Shinys wurden gefangen. Die Vorfreude auf ein nächstes GO Fest dürfte also wieder groß sein.

Sonntag, 18. Juli, 17:55 Uhr: Die letzten fünf Minuten des Pokémon GO Fest 2021 sind angebrochen. Zeit, auch diese Stunde zu resümieren. Hattet ihr während der Donner-Stunde Glück? Postet eure neuesten Fang-Erfolge in unsere Umfrage!

Sonntag, 18. Juli, 17:10 Uhr: Kommt der erwartete Kracher zum Abschluss? Aktuell gibt es viele Spekulationen darüber, ob Niantic heute noch das große Rätsel um die goldenen Ringe am Ingame-Himmel auflöst. Doch das Rätsel ist eigentlich gar keines. Es gilt als sicher, dass die Ringe auf die Ankunft von Hoopa als neuesten Zuwachs für Pokémon GO hindeuten. Die Frage ist also nur noch: Wann kommt die große Enthüllung?

Eine Vermutung hält sich unter Spieler:innen wacker: Um Punkt 18:00 Uhr, also zum Endes des Pokémon GO Fest 2021, ist der Auftritt von Hoopa gekommen. Ob es zunächst auf dem gigantischen Ei, das seit Tagen halb Chicago in Unruhe versetzt, auftaucht oder schlicht im Spiel angekündigt wird, bleibt abzuwarten. Behaltet unseren Live-Ticker im Auge, dann erfahrt ihr zuerst, was es mit dem Neuzugang auf sich hat.

Sonntag, 18. Juli, 17:00 Uhr: Endspurt für das Pokémon GO Fest 2021. Die letzte Stunde ist angebrochen und bringt den Donner zurück ins Spiel. Von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr bildet die Donner-Stunde den Abschluss des heutigen Tages und bringt damit auch das GO Fest zu einem würdigen Ende. Nutzt die letzte Stunde und schnappt euch Pokémon der Typen Elektro und Drache. Diese neun warten nur darauf, im Raid von euch bezwungen zu werden:

  • Zapdos: Schwach gegen Eis und GesteinZapdos: Schwach gegen Eis und Gestein
  • Raikou: Schwach gegen Boden
  • Registeel: Schwach gegen Feuer, Kampf und Boden
  • Rayquaza: Schwach gegen Drache, Gestein, Fee und Eis (2x)
  • Dialga: Schwach gegen Kampf und Boden
  • Voltolos (Tiergeistform): Schwach gegen Eis und Gestein
  • Zekrom: Schwach gegen Eis, Boden, Drache und Fee
  • Xerneas: Schwach gegen Gift und Stahl
  • Kobalium: Schwach gegen Kampf, Feuer und Boden

Sonntag, 18. Juli, 16:55 Uhr: Offenbar meint es Pokémon GO gut mit euch. Dafür spricht zumindest unsere Umfrage zu den legendären Pokémon der letzten Frost-Stunde. Palkia und Kyogre führen die Liste der am meisten gefangenen Taschenmonster an. Glückwunsch! Doch auch in den vergangenen 60 Minuten gab es wieder ordentlich Eis- und Wasser-Monster einzusacken. Also verratet uns: Hattet ihr weiterhin so viel Glück?

Sonntag, 18. Juli, 16:00 Uhr: Tag Zwei des Pokémon GO Fest 2021 neigt sich dem Ende zu und die wohl interessanteste Raid-Stunde an diesem Sonntag kehrt zurück. Von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr geben sich Pokémon der Typen Eis und Wasser die Klinke in die Hand und bevölkern die Raids. Besonders für etwaige Funde von Kyogre und Palkia wünschen wir euch eine ruhige Hand und viel Glück. Hier die elf bzw. Deutschland-exklusiven neun Pokémon der Frost-Stunde:

  • Arktos: Schwach gegen Elektro, Stahl, Feuer und Gestein (2x)
  • Lugia: Schwach gegen Unlicht, Gestein, Elektro, Geist und Eis
  • Kyogre: Schwach gegen Elektro und Pflanze
  • Suicune: Schwach gegen Elektro und Pflanze
  • Regice: Schwach gegen Stahl, Kampf, Feuer und Gestein
  • Palkia: Schwach gegen Drache und Fee
  • Kyurem: Schwach gegen Drache, Fee, Stahl, Gestein und Kampf
  • Selfe (nicht in Deutschland): Schwach gegen Unlicht, Käfer und Geist
  • Tobutz (nicht in Deutschland): Schwach gegen Unlicht, Käfer und Geist
  • Vesprit: Schwach gegen Unlicht, Käfer und Geist

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Sonntag – Lava-Stunde mit Typ Feuer und Boden

Sonntag, 18. Juli, 15:55 Uhr: Inzwischen steht auch Lava-Stunde Nummer Zwei kurz vor ihrem Ende. Das erste Mal ist vor allem Reshiram in euren Pokébällen gelandet – kein schlechter Fang, auch wenn wir euch natürlich allen ein Lavados wünschen. Konntet ihr in der zweiten Runde noch ein paar legendäre Pokémon einheimsen? Wenn ja, welche? Verratet es uns in der Umfrage.

Sonntag, 18. Juli, 15:00 Uhr: Schluss mit Wind. Zeit für Feuer. Die Lava-Stunde kehrt ein letztes Mal zurück und gibt Spätaufsteher:innen die Möglichkeit, sich vornehmlich Pokémon der Typen Feuer und Boden zu krallen. Viele starke Angreifer sind mit dabei, seid also für jedes legendäre Pokémon dankbar. Diese neun Vertreter tummeln sich von 15:00 Uhr bis 16 Uhr in den Raids:

  • Lavados: Schwach gegen Elektro, Wasser und Gestein (2x)
  • Entei: Schwach gegen Boden, Wasser und Gestein
  • Heatran: Schwach gegen Kampf, Wasser und Boden (2x)
  • Reshiram: Schwach gegen Gestein, Drache und Boden
  • Groudon: Schwach gegen Wasser, Pflanze und Eis
  • Regirock: Schwach gegen Kampf, Wasser, Stahl, Pflanze und Boden
  • Demeteros (Tiergeistform): Schwach gegen Wasser und Eis (2x)
  • Yveltal: Schwach gegen Elektro, Fee, Gestein und Eis
  • Terrakium: Schwach gegen Wasser, Stahl, Fee, Kampf, Pflanze, Boden und Psycho

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Sonntag – Wind-Stunde mit Typ Flug und Psycho

Sonntag, 18. Juli, 14:55 Uhr: Letzte Chance auf die Windbosse für heute. Nutzt die letzten fünf Minuten und lasst danach gern Feedback da, ob ihr euch in den vergangenen 60 Minuten noch ein paar Raritäten sichern konntet. Bislang scheint Giratina heute etwas weniger scheu als beispielsweise das beliebte Latios.

Sonntag, 18. Juli, 14:47 Uhr: Boni nicht vergessen! Bis zum Ende des Pokémon GO FEST 2021 habt ihr noch die Möglichkeit, euch völlig kostenlos drei Fern-Raid-Pässe aus der Event-Box zu holen. Wenn ihr das heute noch tun wollt, nutzt am besten jetzt noch ein paar Fern-Pässe, damit ihr beim Auspacken der Box keine überschüssigen verschwendet. Bis 18:00 Uhr habt ihr noch die Chance.

Sonntag, 18. Juli, 14:00 Uhr: Ganz im Sinne des dritten Hyperbonus, zu dem es bislang leider noch keine weiteren Informationen gibt, ist es soweit: Niantic dreht die Zeit zurück. Bedeutet im Klartext: Nachdem nun alle vier thematischen Raids einmal an der Reihe waren, fängt das Prozedere nun wieder von vorn an. Die zweite Wind-Stunde des Tages stellt Pokémon der Typen Flug und Psycho in den Vordergrund. Hier die entsprechende Liste mit Schwächen:

  • Mewtu: Schwach gegen Käfer, Unlicht und GeistMewtu: Schwach gegen Käfer, Unlicht und Geist
  • Ho-Oh: Schwach gegen Wasser, Elektro und Gestein (2x)
  • Latias: Schwach gegen Unlicht, Käfer, Geist, Drache, Eis und Fee
  • Latios: Schwach gegen Unlicht, Käfer, Geist, Drache, Eis und Fee
  • Regigigas: Schwach gegen Kampf
  • Giratina (Wandelform): Schwach gegen Eis, Unlicht, Fee, Drache und Geist
  • Cresselia: Schwach gegen Unlicht, Geist und Käfer
  • Boreos (Tiergeistform): Schwach gegen Elektro, Eis und Gestein
  • Viridium: Schwach gegen Fee, Feuer, Psycho, Gift, Eis und Flug (2x)#

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Sonntag –Donner-Stunde mit Typ Elektro und Drache

Sonntag, 18. Juli, 13:55 Uhr: Die vergangenen 60 Minuten hat es in Pokémon GO ganz gewaltig gedonnert. Ein paar echte Top-Angreifer tauchten deutlich häufiger in Raids auf. Aber eine Garantie gibt‘s natürlich nicht. Trotzdem wollen wir von euch wissen: Konntet ihr euch eins oder gar mehrere der legendären Pokémon sichern? Verratet es uns in der Umfrage!

Sonntag, 18. Juli, 13:19 Uhr: Aus der Pokémon GO-Community hagelt es derweil Lob für das Event, auch wenn die ganz großen Überraschungen weiter auf sich warten lassen. Vor allem der Look des Himmels kommt bei den Fans gut weg und auch die gestrige Spezialforschung „Das Melodie-Pokémon“ wird mit Lorbeeren nahezu überschüttet. Auf Twitter heißt es beispielsweise vom User @Traumtaenzer: „Kreative Aufgaben, für die man sich ein wenig bewegen muss, aber alle auch für Einsteiger lösbar.“

Sonntag, 18. Juli, 13:00 Uhr: Drei von vier thematischen Raid-Stunden sind vorbei. Bevor sie sich einmal mehr wiederholen, wird‘s einmal mehr elektrisierend beim Pokémon GO Fest 2021. Die Donner-Stunde steht an und mit ihr eine Wagenladung neuer Pokémon, die nun die Raids bevölkern. Typ Elektro und Drache sind die Aushängeschilder der nächsten 60 Minuten und besonderes Augenmerk solltet ihr Zapdos: Schwach gegen Eis und Gesteinnauf Raikou, Rayquaza, Dialga und Zektrom legen. Sie dürfen in keinem Team fehlen. Hier die vollständige Liste der Donner-Stunde:

  • Zapdos: Schwach gegen Eis und Gestein
  • Raikou: Schwach gegen Boden
  • Registeel: Schwach gegen Feuer, Kampf und Boden
  • Rayquaza: Schwach gegen Drache, Gestein, Fee und Eis (2x)
  • Dialga: Schwach gegen Kampf und Boden
  • Voltolos (Tiergeistform): Schwach gegen Eis und Gestein
  • Zekrom: Schwach gegen Eis, Boden, Drache und Fee
  • Xerneas: Schwach gegen Gift und Stahl
  • Kobalium: Schwach gegen Kampf, Feuer und Bode

Pokémon GO Fest 2021: Lve-Ticker am Sonntag – Frost-Stunde mit Typ Eis und Wasser

Sonntag, 18. Juli, 12:55 Uhr: Die Frost-Stunde taut langsam ihrem Ende entgegen und trotzdem interessiert uns eine Sache brennend: Wie lief‘s? Verratet uns eure Ausbeute der letzten 60 Minuten und macht damit uns und den Rest der Community so richtig neidisch.

Sonntag, 18. Juli, 12:10 Uhr: Zwar erscheinen bei der Frost-Stunde gleich zehn legendäre Pokémon häufiger in den Raids, allerdings sind zwei davon nicht in Deutschland verfügbar: Selfe und Tobutz. Doch ihr müsst keine Angst um euren Pokédex haben. Mithilfe von Freundschaftscodes in Pokémon GO könnt ihr sie euch trotzdem schnappen. Wenn euch ein:e Freund:in aus einer der Regionen, in denen sie verfügbar sind, in seinen:ihren Raid holt, habt ihr auch eine Chance auf die Pokémon. Nutzt zum Vernetzen am besten den offiziellen Twitter-Kanal zu Pokémon GO oder das Reddit-Forum PokemonGoFriends.

Sonntag, 18. Juli, 12:00 Uhr: Es wird frostig beim Pokemon GO Fest 2021. Die Frost-Stunde ist angebrochen und hält Trainer:innen von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Atem. Keine große Überraschung, aber natürlich warten dieses Mal jede Menge Pokémon der Typen Eis und Wasser darauf, in den Raids herausgefordert zu werden. Wir können euch ganz besonders Kyogre und Palkia, beide sarke Angreifer von Typ Wasser bzw. Drache. Hier die vollständige Liste der Frost-Stunde:

  • Arktos: Schwach gegen Elektro, Stahl, Feuer und Gestein (2x)
  • Lugia: Schwach gegen Unlicht, Gestein, Elektro, Geist und Eis
  • Kyogre: Schwach gegen Elektro und Pflanze
  • Suicune: Schwach gegen Elektro und Pflanze
  • Regice: Schwach gegen Stahl, Kampf, Feuer und Gestein
  • Palkia: Schwach gegen Drache und Fee
  • Kyurem: Schwach gegen Drache, Fee, Stahl, Gestein und Kampf
  • Selfe (nicht in Deutschland): Schwach gegen Unlicht, Käfer und Geist
  • Tobutz (nicht in Deutschland): Schwach gegen Unlicht, Käfer und Geist
  • Vesprit: Schwach gegen Unlicht, Käfer und Geist

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Sonntag – Lava-Stunde mit Typ Feuer und Boden

Sonntag, 18. Juli, 11:55 Uhr: Mister Lava-Lava oder doch abgekühlte Stimmung? Die Lava-Stunde neigt sich dem Ende und wir ziehen gemeinsam mit euch Bilanz. Checkt unsere Abstimmung und seht, wie gut es der Pokémon GOtt in den letzten 60 Minuten mit euch gemeint hat.

Sonntag, 18. Juli 11:46 Uhr: Vielleicht haben es einige beim Hype um die Spezialforschung vergessen: Dank der begrenzten Forschung könnt ihr euch heute noch bis zu acht Fern-Raid-Pässe krallen. Die sind vor allem dann ein Segen, wenn ihr für einen Raid noch Unterstützung braucht. Ladet einfach Trainer:innen aus der Nähe ein und ihr habt bessere Chancen.

Sonntag, 18. Juli, 11:20 Uhr: Trotz der Action des Pokémon GO Fest 2021: Nehmt euch doch einmal einen kurzen Moment der Ruhe und hört genau hin. Aufmerksame Spieler:innen haben nämlich entdeckt, dass sich die Hintergrundmusik im Spiel nochmal geändert hat. Offenbar wird nun auch gesungen – Meloetta bist du es?

Sonntag, 18. Juli, 11:00 Uhr: Es wird heiß in Pokémon GO. Die Lava-Stunde des GO Fest 2021 ist angebrochen und lässt legendäre Pokémon der Typen Feuer und Boden aus den Flammen hervorsteigen. Die MVPs dieser Stunde sind Lavados, Reshiram, Demeteros, Yveltal und Terrakium, denn sie alle sind enorm starke Angreifer. Terrakium könnt ihr sogar als Shiny bekommen. Diese neun Pokémon bevölkern während der Lava-Stunde die Raids:

  • Lavados: Schwach gegen Elektro, Wasser und Gestein (2x)
  • Entei: Schwach gegen Boden, Wasser und GesteinEntei: Schwach gegen Boden, Wasser und Gestein
  • Heatran: Schwach gegen Kampf, Wasser und Boden (2x)
  • Reshiram: Schwach gegen Gestein, Drache und BodenReshiram: Schwach gegen Gestein, Drache und Boden
  • Groudon: Schwach gegen Wasser, Pflanze und Eis
  • Regirock: Schwach gegen Kampf, Wasser, Stahl, Pflanze und Boden
  • Demeteros (Tiergeistform): Schwach gegen Wasser und Eis (2x)
  • Yveltal: Schwach gegen Elektro, Fee, Gestein und Eis
  • Terrakium: Schwach gegen Wasser, Stahl, Fee, Kampf, Pflanze, Boden und Psycho

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Sonntag – Wind-Stunde mit Typ Flug und Psycho

Sonntag, 18. Juli, 10:55 Uhr: Die Wind-Stunde nährt sich dem Ende. Die perfekte Zeit, um Bilanz zu ziehen. Hattet ihr Glück oder seid ihr bislang leer ausgegangen? Haut eure Trophäen in unsere Umfrage, um die anderen Trainer:innen mächtig neidisch zu machen.

Sonntag, 18. Juli, 10:30 Uhr: Schon das ein oder andere Legendary erbeutet? Bei uns ist aktuell noch Flaute. Falls ihr aber auf eines der beliebtesten Pokémon überhaupt stoßen solltet, ist es natürlich besser, vorbereitet zu sein. Die besten Konter gegen Mewtu in Pokémon GO haben wir euch deshalb in einem eigenen Artikel aufbereitet.

Sonntag, 18. Juli, 10:00 Uhr: Der Startschuss ist gefallen. In ganz Deutschland warten nun legendäre Raids darauf, von euch beackert zu werden. Ihr solltet euch vor allem Mewtu und Latios vornehmen. Beide können in Shiny-Form auftreten und gehören zu den besten Angreifern ihrer Typen. Von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr steht die Wind-Stunde mit folgenden Pokémon an:

  • Mewtu: Schwach gegen Käfer, Unlicht und Geist
  • Ho-Oh: Schwach gegen Wasser, Elektro und Gestein (2x)
  • Latias: Schwach gegen Unlicht, Käfer, Geist, Drache, Eis und Fee
  • Latios: Schwach gegen Unlicht, Käfer, Geist, Drache, Eis und Fee
  • Regigigas: Schwach gegen Kampf
  • Giratina (Wandelform): Schwach gegen Eis, Unlicht, Fee, Drache und Geist
  • Cresselia: Schwach gegen Unlicht, Geist und Käfer
  • Boreos (Tiergeistform): Schwach gegen Elektro, Eis und Gestein
  • Viridium: Schwach gegen Fee, Feuer, Psycho, Gift, Eis und Flug (2x)

Sonntag, 18. Juli, 09:55 Uhr: In fünf Minuten geht‘s los. Es darf geraidet werden! Aber wo? Wir wollten eigentlich Dresden für euch unsicher machen, doch da fiel das lokale Event leider ins buchstäbliche Wasser. Seid ihr bei einem der großen Events in Deutschland vor Ort? Verratet es uns in unserer Umfrage!

Sonntag, 18. Juli, 09:30 Uhr: Eine halbe Stunde vor Start des Pokémon GO Fest 2021 noch ein Nachtrag zum mysteriösen Ei in Chicago. Inzwischen ist es zum Leben erwacht und lädt Trainer:innen dazu ein, die legendären Raids direkt vor Ort im Maggie Daley Park zu bestreiten. Damit löst Niantic fünf Jahre nach dem ersten Trailer endlich ein legendäres Versprechen zu Pokémon GO zu ein: Gigantische 10-Minuten-Raids mitten in einer Großstadt.

Pokémon GO Fest 2021: Rätsel um gigantisches Ei in Chicago endlich gelüftet.

Sonntag, 18. Juli, 09:07 Uhr: Damit ihr zum Start der Wind-Stunde um 10:00 Uhr perfekt auf die neun Kontrahenten vorbereitet seid, die euch erwarten, haben wir die besten Konter für alle legendären Pokémon der Pokémon GO Fest-Raids für euch zusammengefasst. So verpasst ihr garantiert keine Chance, euch endlich euer Lieblingspokémon zu schnappen.

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker – Sonntag startet mit Spezialforschung und Wind-Stunde

Sonntag, 18. Juli, 09:07 Uhr: Auch Tag Zwei des Pokémon GO Fest 2021 wird wieder nach dem Prinzip der vier thematischen Stunden ablaufen. Bedeutet: Jede Stunde wechseln die legendären Raids durch und damit auch die zu fangenden Pokémon. Für alle, die ihren Tag noch nicht bis aufs letzte Ho-oh durchgeplant haben, hier der Zeitplan für den heutigen Sonntag: im Überblick:

  • 10 Uhr bis 11 Uhr: Wind-Stunde mit den Typen Flug und Geist
  • 11 Uhr bis 12 Uhr: Lava-Stunde mit den Typen Feuer und Boden
  • 12 Uhr bis 13 Uhr: Frost-Stunde mit den Typen Eis und Wasser
  • 13 Uhr bis 14 Uhr: Donner-Stunde mit den Typen Elektro und Drache
  • 14 Uhr bis 15 Uhr: Wind-Stunde mit den Typen Flug und Geist
  • 15 Uhr bis 16 Uhr: Lava-Stunde mit den Typen Feuer und Boden
  • 16 Uhr bis 17 Uhr: Frost-Stunde mit den Typen Eis und Wasser
  • 17 Uhr bis 18 Uhr: Donner-Stunde mit den Typen Elektro und Drache

Sonntag, 18. Juli, 08:50 Uhr: Der Hyperbonus schreitet voran. Heute Nacht um 03:30 hat die weltweite Pokémon GO-Community direkt den dritten Teil des Hyperbonus zum GO Fest 2021 freigeschaltet. Ganz klar ist auch hier nicht, was dahinter steckt, aber die Gerüchteküche brodelt. Die Elemente Zeit und Raum sind bereits als Thema bestätigt und werden von einem mysteriösen Fragezeichen begleitet.

Für viele steht fest: In Kombination mit der neuen Spezialforschung rund um die seltsamen Ringe in Pokémon GO kann hinter dem Fragezeichen nur eins stecken, dIe schillernde Form von Hoopa. Bereits im Vorfeld des GO Fest 2021 tauchte das Pokémon in zahlreichen Leaks auf. Wir halten euch über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Sonntag, 18. Juli, 08:15 Uhr: Guten Morgen, liebe Trainer:innen! Tag Zwei des Pokémon GO Fest 2021 ist angebrochen und bringt legendäre Raids und direkt die erste Überraschung. Nachdem gestern erste Spekulationen rund um goldene Ringe am Himmel auftauchten, gibt es nun die Bestätigung: Die Spezialforschung „Seltsame“ Ring in Pokémon GO ist da.

Hoopa taucht seit gestern im Ladebildschirm von Pokémon GO auf.

Dabei handelt es sich um eine zweischrittige Forschung, die nicht nur recht einfach abzuschließen ist, sondern auch noch bombastische Belohnungen für euch bereithält. Für Stufe Eins beispielsweise müsst ihr lediglich 20 Pokémon verschicken, zwei Schnappschüsse schießen und in drei Raids kämpfen und kassiert dafür ein Glücksei, 5000 EP und 2000 Sternenstaub. Solltet ihr heute einen Raid nach dem anderen starten wollen, setzt das Glücksei unbedingt vorher ein: Es winken 10.000 zusätzliche EP pro absolviertem Raid.

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker – alle Events und Ankündigungen vom Samstag

Samstag, 17. Juli, 20:00 Uhr: Einen letzten Nachtrag für heute gibt es noch: Der zweite Teil des Hyperbonus wurde freigeschaltet und wird ab dem 6. August ausgetragen. Vermutlich erwartet euch da die schillernde Form von Skaraborn.

Samstag, 17. Juli, 18:05 Uhr: Und damit endet unser Live-Ticker zum Pokémon GO Fest 2021 – zumindest für heute. Wir hoffen, unsere Übersicht zu den wichtigsten Events hat euch weitergeholfen und das Shiny-Glück meinte es gut mit euch. Ansonsten lesen wir uns auch morgen wieder an gleicher Stelle. Ab 07:30 Uhr informieren wir euch hier über den zweiten Tag des Events, an dem es vor allem um Raids gehen wird.

Samstag, 17. Juli, 17:59 Uhr: Tag 1 des Pokémon GO Fests 2021 ist vorüber. Unterm Strich lief das Event ohne Probleme ab und alle Trainer:innen konnten völlig beruhigt spielen. Dennoch muss man festhalten, dass der erste Tag des Events keine absolute Sensation war. Die Spawns waren in Ordnung und die Aufgaben unterhaltsam. Große Überraschungen gab es allerdings nicht und mit Ausnahme einiger weniger Kapuno und Relaxo gab es kein Pokemon, was absolut herausragend war.

Pokémon GO Fest 2021: Rocker-Pikachu gewinnt Duell gegen Star-Pikachu

Samstag, 17. Juli, 17:21 Uhr: Acht Stunden Event, acht problemlos abgeschlossene Herausforderungen. Auch beim GO Fest 2021 hat die Pokémon GO-Community wieder bewiesen: Das Mobile Game ist alles andere als tot wie es gern mal dargestellt wird. Zum Abschluss des Events wurden in Rekordzeit 12.000.000 großartige Würfe abgeliefert und so profitieren Trainer:innen auf der ganzen Welt noch knapp 40 Minuten vom Bonus auf ihre Würfe.

Was am Ende des ersten Tages bleibt, ist eine beeindruckende Bilanz der globalen Herausforderungen. Allein im Rahmen der Challenge wurden mehr als 26 Millionen Pokémon gefangen, über 7,5 Millionen Beeren verfüttert, 5,2 Millionen PokèStops und mit traumwandlerischer Sicherheit 17,5 Millionen großartige Würfe geschmissen. Und wir sind uns sicher, dass die tatsächlich Summe noch weit, weit höher ausfällt. Nutzt also jede Sekunde des letzten Bonus aus, ihr habt es euch verdient!

Samstag, 17. Juli, 17:07 Uhr: Und natürlich darf auch die letzte globale Herausforderung für den deutschen Event-Zeitraum nicht fehlen. Ein weiteres Mal verlangt Niantic von uns, dass wir den großen Wurf landen – bzw. 12.000.000 großartige Würfe als Community. Schaffen wir das, bevor sich um 18:00 Uhr die Pforten des ersten Tages schließen, dürfen wir uns für die restliche Zeit über die fünffache EP für gute, großartige, fabelhafte und Curveball-Würfe freuen. Also nochmal ranklotzen und Boni abräumen!

Samstag, 17. Juli, 17:00 Uhr: Ein letztes Mal in die tiefsten Höhlen der Pokémon-Welt. Der Meeresstrand macht Platz für die Höhlen-Stunde beim Pokémon GO Fest 2021. Wer sich zum Abschluss des ersten Tages noch Pokémon vom Typ Gestein, Kampf, Boden und Normal sichern will, hat jetzt die besten Chancen. Und die Möglichkeit, sich Shiny-Relaxo oder Kapuno zu holen, ist auch nicht zu verachten. Bis zum Ende des Events um 18:00 Uhr könnt ihr außerdem eure Sammleraufgabe beenden mit folgenden Pokémon:

  • Kiesling
  • Zubat
  • Galar-Flunschlik
  • Zobiris
  • Gelatini
  • Skorgla
  • Tanhel
  • Fleknoil
  • Trasla
  • Wattzapf

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Samstag – Meeresstrand-Habitat und eine knifflige Forschungswahl

Samstag, 17. Juli, 16:55 Uhr: Bevor es für den ersten Tag des Pokémon GO FEST 2021 in die letzte Stunde geht, seid ihr nochmal gefragt. Habt ihr eure Spezialforschung vorangetrieben und schon die zweite Wahl getroffen? Wenn ja, für welches putzige Pokémon habt ihr euch entschieden? Zigzachs oder Ponita?

Samstag, 17. Juli, 16:24 Uhr: Und schon purzelt die Herausforderung. Innerhalb von knapp 20 Minuten hat die Pokémon GO-Community die erforderlichen 16.000.000 Pokémon gefangen und so könnt ihr nun auf fünf zusätzliche Bonbons pro Fang zurückgreifen. Gut Fang und zum Endspurt hin noch viel Spaß wünschen wir!

Samstag, 17. Juli, 16:07 Uhr: Nachdem Niantic die letzten globalen Herausforderungen schlicht kopiert und auch bei der zweiten Runde jedes Habitats zur Erfüllung ausgeschrieben hat, sollte man doch meinen, dass es nun einfach so weitergeht. Denkste! Statt nur 10.000.000 gefangene Pokémon von euch zu verlangen, müssen Trainer:innen weltweit nun satte 16.000.000 Taschenmonster einsacken, um sich die zusätzlichen fünf Fang-Bonbons zu sichern. Klingt nach viel, sollte die fleißigen Spieler:innen aber auch nicht viel länger als 20 Minuten in Atem halten.

Samstag, 17. Juli, 16:00 Uhr: Zum Nachmittag schickt euch Niantic in Pokémon GO noch in den Urlaub am Wasser. Das Wüstengebirge wird einmal mehr abgelöst vom Meeresstrand-Habitat, inklusive maritimer Bewohner der monströsen Art. Legt auch hier am besten den Fokus auf die neue Shiny-Form von Schallquapp und Mamolida, wenn ihr das Maximum rausholen wollt. Ansonsten habt ihr von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine weitere Chance, die folgende Sammleraufgabe zu beenden:

  • Schallquap
  • Mamolida
  • Karpador
  • Wailmer
  • Kanivanha
  • Barschwa
  • Lampi
  • Zapplardin
  • Marill
  • Wabli

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Samstag – Wüstengebirge-Habitat und Hoopa im Hyperbonus

Samstag, 17. Juli, 15:45 Uhr: Blick in die Zukunft? Nachdem vor dem Start des GO Fest 2021 bereits erste Gerüchte um eine Spezialforschung zu Hoopa in Pokémon GO aufkamen, sind nun weitere Hinweis durchgesickert. Auch wenn vielen Quellen zufolge Hoopa keine Rolle beim GO Fest selbst spielen wird, scheint es wohl doch so zu sein, dass das Erscheinen des mysteriösen Pokémon mit den goldenen Ringen noch im Rahmen des Events wichtig wird.

Hoopa bald in Pokémon GO? GO Fest Leak gibt Hinweise

Im offiziellen Reddit-Forum zu Pokémon GO hat ein Dataminer kürzlich einen Screenshot geteilt, der einen der ikonischen goldenen Ringe, mit denen Hoopa oft zu sehen ist, am Himmelszelt des Spiels zeigt. Der Aussage des Dataminers zufolge sollen einige dieser Ringe am Sonntag, dem zweiten Tag des GO Fests, in der Skybox des Spiels zu sehen sein, um den dritten möglichen Hyperbonus mit Hoopa anzukündigen. Wie viel Wahrheit darin steckt, wird sich aber wohl erst morgen gegen Abend zeigen.

Samstag, 17. Juli, 15:15 Uhr: Die nächste Challenge kam, wurde gelöst und es hagelte Belohnungen. Auch wenn das bei Cäsar etwas epischer klang, der Kern bleibt auch bei dieser globalen Herausforderungen der gleiche. Denn genau wie bei der Dschungelstunde wiederholte sich das Prozedere auch im Wüstengebirge. 2.600.000 PokèStops mussten gedreht werden, um schließlich 500 EP mehr für jeden gedrehten Stop zu kassieren – ihr habt Zeit bis 16:00 Uhr.

Samstag, 17. Juli, 15:00 Uhr: Zurück ins Wüstengebirge – viele weitere Chancen auf Pokémon der Typen Gestein, Kamp oder Normal. Die heimlichen Stars bleiben Alola-Kleinstein, Pionskora und Larvitar. Gerade letzteres kann sich für Trainer:innen ab Level 40 lohnen, denn mit Despotar hat es eine der besten Weiterentwicklungen des Spiels, für die ihr allerdings ordentlich XL-Bonbons anhäufen müsst. Die folgenden Pokémon sind außerdem von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr Teil der Sammelaufgabe und können nun noch einmal nachgeholt werden:

  • Pionskora
  • Stollunior
  • Alola-Kleinstein
  • Fukano
  • Tuska
  • Knacklion
  • Panzaeron
  • Schilterus
  • Hippopotas

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Samstag – Dschungel-Habitat und Pikachu-Wahl in der Spezialforschung

Samstag, 17. Juli, 14:25 Uhr: Ihr seid gefragt. Nachdem die erste Stufe der Spezialforschung geschafft habt, stellt euch Niantic beim Pokémon GO Fest 2021 vor eine knifflige Wahl. Ganz im Sinne des musikalischen Grundgedankens habt ihr die Möglichkeit, dem rebellischen Rocker-Pikachu zu folgen oder stattdessen dem knuffigen Star-Pikachu eure Loyalität zu versprechen. Wie habt ihr euch entschieden?

Samstag, 17. Juli, 14:08 Uhr: Genau wie das Habitat rotiert nun auch die globale Herausforderung einmal durch. Das bedeutet: Pokémon GO verlangt in den nächsten Minuten von euch, dass ihr 2.600.000 Beeren zum Fangen von Pokémon nutzt. Als Belohnung gibt‘s erneut 500 Sternenstaub für alle Trainer:innen weltweit.

Samstag, 17. Juli, 14:00 Uhr: Neue Stunde, neues Glück – nachdem nun alle vier Habitate einmal an der Reihe waren, rotiert das System des Pokémon GO Fest 2021 nun offenbar noch einmal durch. Alle, die zuvor noch nicht alle Aufgaben im Dschungel-Habitat erledigen konnten, haben nun eine Chance, das Ganze nachzuholen. Von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr darf ich Dschungel wieder alles gefangen werden, was bei Drei nicht auf dem Mammutbaum ist.

Die Stars dieser Stunde sind ein weiteres Mal Sichlor, Griffel und Froxy. Zusätzlich dazu lohnt es sich, Tangela, Alola-Kokowei und Glibunkel im Auge behalten. Besonders selten sind sie zwar nicht, aber in der Wildnis zumindest noch etwas seltener zu finden als viele ihrer Artgenossen. Außerdem habt ihr nun noch einmal die Möglichkeit, eure Sammleraufgabe zu komplettieren, falls ihr noch einige Kandidaten aus der folgenden Liste offen habt:

  • Sichlor
  • Griffel
  • Serpifeu
  • Rettan
  • Bummelz
  • Tangela
  • Panflam
  • Igamaro
  • Glibunkel
  • Loturzel

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Samstag – Höhlen-Habitat und Wurf-Herausforderung

Samstag, 17. Juli, 13:17 Uhr: Und geschafft. Wieder einmal hat die Pokémon GO-Community eine globale Herausforderung abgeschlossen. Damit dürfte schon bald die nächste Challenge von Niantic fallen, denn dafür erwartet der Entwickler insgesamt 16 beendete Challenges. Für 5.500.000 großartige Würfe kassieren die Trainer:innen nun ihre verdiente Belohnung: Fünffache EP für alle größeren Würfe. Rund 40 Minuten habt ihr Zeit, den Bonus zu nutzen.

Samstag, 17. Juli, 13:06 Uhr: Für die nächste globale Challenge des Pokémon GO Fest 2021 müsst ihr den ganz großen Wurf landen. Sage und schreibe 5.500.000 großartige Würfe verlangt Niantic in dieser Stunde von euch – sicher machbar, aber doch etwas komplexer als die vorangegangene Challenge. Dafür bekommt die Pokémon GO-Community bei Abschluss allerdings auch eine satte Belohhnung: Bis zum Ende der Stunde gibt‘s fünffache EP für gute, großartige, fabelhafte und Curveball-Würfe – also ran an die Pokébälle!

Samstag, 17. Juli, 13:00 Uhr: Als Nächstes steht beim Pokémon GO Fest 2021 die Höhlen-Stunde auf dem Programmplan. Von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr können sich Fans über besser Spawnraten von Kiesling, Galar-Flunschlik und Kapuno freuen. Generell stehen Pokémon von den Typen Gestein, Boden und Kampf im Fokus. Selbstverständlich darf auch der Höhlen-Klassiker Zubat nicht fehlen.

Am besten legt ihr euren Fokus in dern kommenden 60 Minuten auf zwei der seltensten Shinys im Spiel: Relaxo und Kapuno. Nutzt ihr zusätzlich Rauch, habt ihr als Ticketinhaber:in außerdem bessere Chancen auf Nachtara, Guardevoir, Absol und Voltula. Insbesondere für Absol lohnt sich das Item also, schließlich bekommt ihr es ansonsten nur für Quests oder Raids. Die Sammleraufgabe der Höhlen-Stunde sieht dann wie folgt aus:

  • Kiesling
  • Zubat
  • Galar-Flunschlik
  • Zobiris
  • Gelatini
  • Skorgla
  • Tanhel
  • Fleknoil
  • Trasla
  • Wattzapf

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Samstag – Meeresstrand-Habitat und Fan-Herausforderung

Samstag, 17. Juli, 12:45 Uhr: Während sich am heutigen Tag alles um Habitate und die Spezialforschung zu Meloetta dreht, dürft ihr euch für morgen auf massig Raid-Action freuen. Wahrscheinlich werdet ihr im Rahmen des Pokémon GO Fest 2021 also auch noch auf eines der beliebtesten Taschenmonster treffen, das aktuell im Spiel zu finden ist. Wir verraten euch die besten Konter gegen Mewtu in Pokémon Go.

Mewtu in Pokemon GO.

Doch auch wenn morgen alles auf Raid steht, habt ihr weiterhin die Möglichkeit, die Pokémon von heute zu fangen. Der grundlegende Ablauf der Habitate wird offenbar auch am Sonntag so vonstattengehen wie heute, allerdings gibt es einen großen Unterschied. Denn die Chance, am morgigen Tag auf ein Shiny zu treffen, soll im Vergleich zu heute deutlich kleiner sein. Darüber wird derzeit zumindest im Reddit-Forum zum Spiel heiß diskutiert. Nutzt also am besten den heutigen Tag, wenn ihr eure Chancen auf Shinys erhöhen wollt.

Samstag, 17. Juli, 12:15 Uhr: Bonbons für alle – nachdem die letzten beiden globalen Herausforderungen schon in Rekordzeit absolviert wurden, hat die Pokémon GO-Community bei der aktuellen nochmal ordentlich draufgelegt. Gerade einmal 10 Minuten hat es gedauert, bis weltweit 10.000.000 Pokémon im Rahmen des GO Fest 2021 gefangen wurden. Die starke Belohnung hat offenbar für ordentlich Ansporn gesorgt. Wir wünschen viel Spaß mit fünf zusätzlichen Bonbons für jeden Fang.

Samstag, 17. Juli, 12:04 Uhr: Auch das Meeresstrand-Habitat hält natürlich eine globale Herausforderung bereit. In klassischer Manier muss die GO Fest-Community insgesamt 10.000.000 Pokémon fangen, um sich eine Belohnung zu sichern. Dabei ist es egal, ob ihr Shinys fangt oder nicht. Der Preis hat sich in jedem Fall gewaschen, passend zum Habitat. Bis zum Ende der Stunde erhalten aller Trainer:innen fünf zusätzliche Fang-Bonbons für jeden Fang.

Samstag, 17. Juli, 12:00 Uhr: Zeit für eine Abkühlung. Die kommende Stunde steht ganz im Stil des kühlen Nass. Von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr dürfen sich Trainer:innen im Meeresstrand-Habitat austoben. Die Chancen auf Dratini, Wablu und Mamolida sind in den kommenden 60 Minuten erhöht. Die Sammleraufgabe sieht wie folgt aus:

  • Schallquap
  • Mamolida
  • Karpador
  • Wailmer
  • Kanivanha
  • Barschwa
  • Lampi
  • Zapplardin
  • Marill
  • Wablu

Doch auch darüber hinaus gibt es einige interessante Spawns. Legt euren Fokus am besten auf Mamolida und Schallquap. Mamolida ist eines der seltensten Shinys in Pokémon GO, während Schallquap erstmals zum GO Fest in seiner Shiny-Form auftaucht.

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker vom Samstag – Wüstengebirge-Habitat und PokèStop-Herausforderung

Samstag, 17. Juli, 11:55 Uhr: Nur noch fünf Minuten verbleiben im Wüstengebirge. Doch keine Sorge. Solltet ihr nicht alles abgeschlossen haben, was ihr euch vorgenommen habt, erhaltet ihr von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr nochmal die Gelegenheit. Hier ein kurzer Reminder aller Habitate des Pokémon GO Fests 2021:

  • 12 Uhr bis 13 Uhr: Meeresstrand-Stunde mit Dratini, Wablu und Mamolida
  • 13 Uhr bis 14 Uhr: Höhlen-Stunde mit Kiesling, Galar-Flunschlik und Kapuno
  • 14 Uhr bis 15 Uhr: Dschungel-Stunde mit Sichlor, Griffel und Froxy
  • 15 Uhr bis 16 Uhr: Wüstengebirge-Stunde mit Panzaeron, Schilterus und Hippopotas
  • 16 Uhr bis 17 Uhr: Meeresstrand-Stunde mit Dratini, Wablu und Mamolida
  • 17 Uhr bis 18 Uhr: Höhlen-Stunde mit Kiesling, Galar-Flunschlik und Kapuno

Samstag, 17. Juli, 11:43 Uhr: Für Hardcore-Pokémaniacs steht längst fest: Ein Ticket beim Pokémon GO Fest 2021 ist Pflicht. Doch wie sieht es aus, wenn am Wochenende noch ein Familienfest ansteht, die Angst vor schlechtem Wetter euch überkommt oder ihr schlicht keine Zeit habt, um beide Tage auf großer Fangtour zu verbringen? Um es auf den Punkt zu bringen: Lohnt sich das Ticket für‘s Pokémon GO Fest 2021 eigentlich? Wir haben das Preis-Leistungs-Verhältnis für euch aufgeschlüsselt.

Samstag, 17. Juli 11:23 Uhr: Es hagelt EP. Nur einige Minuten nach dem Start der nächsten globalen Herausforderung ist sie bereits abgeschlossen. Für die verbleibenden 45 Minuten erhalten Trainer:innen nun 500 EP mehr für jeden gedrehten PokéStop – ein Bonus, der sich ganz besonders für neue Spieler:innen auszahlen kann, die gerade erst in die Welt von Pokémon GO hineinschnuppern.

Pokémon GO Fest 2021: Alle Neuerungen zum Event auf einen Blick

Samstag, 17. Juli, 11:10 Uhr: Zeit zu drehen. Die Challenge der nächsten Stunde ist bekannt und sollte für die globale Pokémon GO-Community ein Klacks sein. Läppische 2.600.000 PokéStops oder Arena müssen die Spieler:innen drehen, um für den Rest der Zeit 500 zusätzliche EP für`s Drehen von PokéStops einzuheimsen.

Wir gehen davon aus, dass auch diese Challenge innerhalb weniger Minuten geknackt sein wird, also stellt euch schonmal drauf ein, in den verbleibenden Minuten ordentlich PokéStops zu drehen, um das Maximum aus der Challenge rauszuholen. Sobald sie gelöst ist, erfahrt ihr es in unserem Live-Ticker selbstverständlich als erste.

Samstag, 17. Juli, 11:00 Uhr: Schluss mit Dschungel. Es geht in die Wüste. Die Dschungel-Habitat kehrt heute erst wieder um 14:00 Uhr zurück. Von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr hingegen habt ihr in der Wüstengebirge-Stunde deutlich erhöhte Chancen auf Panzaeron, Schilterus und Hippopotas. Zusätzlich dazu berichteten Spieler:innen weltweit von Pionskora, Alola-Kleinstein und Larvitar, auf die ihr euch in den kommenden 60 Minuten unbedingt fokussieren solltet.

Habt ihr euch entschieden, einen Rauch zu benutzen, was wir euch in dieser Stunde ganz besonders empfehlen, lockt dieser für alle Ticketinhaber:innen Flamara, Despotar, Libelldra und Jiutesto an. Letztes ist besonders interessant, denn die Shiny-Form von Jiutesto ist erst mit dem Start des Pokémon GO Fest 2021 überhaupt zum Pokédex gestoßen – also noch deutlich seltener als viele andere Shinys.

Die Sammleraufgabe erfordert von euch die folgenden Pokémon:

  • Pionskora
  • Stollunior
  • Alola-Kleinstein
  • Fukano
  • Tuska
  • Knacklion
  • Panzaeron
  • Schilterus
  • Hippopotas

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker – Samstag startet mit Dschungel-Habitat und Beeren-Herausforderung

Samstag, 17. Juli, 10:54 Uhr: Solltet ihr zwischen dem fleißigen Fang-Marathon doch noch ein bisschen Freizeit haben, empfehlen wir euch, die Feldforschungen zum Pokémon GO Fest 2021 abzuschließen. Die meisten davon lassen sich wunderbar mit den Aktivitäten des Events verbinden, sodass ihr im Grunde gleich doppelt absahnen könnt. Für 1000 Sternenstaub müsst ihr beispielsweise nur einen läppischen Kilometer laufen, während ihr für drei ausgebrütete Eier direkt mit einem Sonderbonbon belohnt werdet.

AufgabeBelohnung
Fange 5 Pokémonzehn Pokébälle
Fange 10 verschiedene Arten von Pokémon1000 Sternenstaub
Brüte ein Ei aus1000 Sternenstaub
Brüte 3 Eier aus1x Sonderbonbon
Drehe 5 PokéStops oder Arenen\tBegegnung mit Pikachu
Drehe 15 PokéStops oder Arenen1000 Sternenstaub
Laufe einen Kilometer\t1000 Sternenstaub

Samstag, 17. Juli, 10:30 Uhr: Nächster Meilenstein erreicht. Zu jeder neuen Stunde gibt es für Trainer:innen natürlich auch in diesem Jahr wieder globale Herausforderungen zu bewältigen. Die gelten nicht nur für euch als Solo-Spieler:in, sondern müssen von der kompletten Community gemeinsam abgeschlossen werden. Zunächst galt es, 5.000.000 Beeren beim Fangen von Pokémon einzusetzen – offenbar ein Leichtes, denn bereits nach rund 20 Minuten war die Herausforderung geschafft.

Für 16 absolvierte globalen Herausforderungen winkt die nächste Belohnung des Pokémon GO Fest 2021.

Als Belohnung winken nun 500 Fang-Sternenstaub für jede:n Trainer:in. Außerdem bekommt ihr bis zum Ende der Dschungelstunde zusätzlichen Sternstaub für jeden weiteren Fang. Haltet euch also ran, dann könnt ihr das erste der vier Habitate des Pokémon GO Fest 2021 optimal für euch nutzen. Die nächste Herausforderung wartet schließlich schon in einer halben Stunde auf euch. Übrigens: Schafft es die Community, gemeinsam 16 dieser Challenges zu meistern, erscheinen ab dem 06. August vermehrt Pokémon von verschiedenen Orten

Samstag, 17. Juli, 10:25 Uhr: Hinhören lohnt sich. Falls es euch zum Start des Pokémon GO Fest 2021 nicht ohnehin schon aufgefallen ist: Die Musik im Spiel hat sich verändert. Passend zum Thema Musik und der Meloetta Spezialforschung hat Niantic neue Songs als Hintergrundmusik implementiert. Also einschalten und genießen!

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker – Samstag startet mit Dschungel Habitat und Meloetta Spezialforschung

Samstag, 17. Juli, 10:10 Uhr: Zeit zu sammeln. Jedes der vier Habitate des Pokémon GO Fest 2021 bringt natürlich auch eigene Sammelaufgaben mit sich. Professor Willlow höchstpersönlich stellt sie euch zum Start ins GO Fest. Im Lebensraum Dschungel müsst ihr die folgenden Pokémon sammeln, um zur Spezialforschung beizutragen.

  • Sichlor
  • Griffel
  • Serpifeu
  • Rettan
  • Bummelz
  • Tangela
  • Panflam
  • Igamaro
  • Glibunkel
  • Loturzel

Samstag, 17. Juli, 10:00 Uhr: Es ist angerichtet. Das Pokémon GO Fest 2021 ist nun auch hierzulande offiziell im Gange. Zum Start findet direkt eine Dschungelstunde statt. Von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr stehen eure Chancen, dass ein wildes Sichlor, Griffel oder Froxy erscheint, deutlich besser als sonst.

Trainer:innen aus aller Welt berichteten außerdem davon, Tangela, Alola-Kokowei und Glibunkel gefangen zu haben. Auf diese drei Pokémon solltet ihr euch ebenfalls konzentrieren, denn sie sind in der Wildnis in der Regel besonders selten. Wir wünschen euch eine erfolgreiche Jagd und viel Shiny-Glück!

Samstag, 17. Juli, 09:30 Uhr: Der Countdown läuft. Nur noch rund eine halbe Stunde, bis es von Niantic auch im deutschen Großstadtdschungel das GO für‘s GO Fest 2021 gibt. Seid ihr gut vorbereitet? Falls nicht, schnappt euch unsere Checkliste und checkt, ob ihr die zehn wichtigsten Tipps für den perfekten Start ins Pokémon GO Fest beherzigt habt. Hier ein Auszug:

  1. Wichtige Items (Bälle, Tränke, Beleber) im Vorfeld sammeln
  2. Inventar ausmisten
  3. Route planen
  4. Wichtige Stunden am Samstag nutzen
  5. Sonntag mehr als nur Raids nutzen
  6. Rauch zünden
  7. Spezialforschung nicht vergessen
  8. 7-km-Eier nutzen
  9. Glückseier richtig einsetzen
  10. Schnappschüsse für Belohnungen machen

Samstag 17. Juli, 09:06 Uhr: Es wird kurios. Die Feierlichkeiten zum Pokémon GO Fest 2021 sind inzwischen auch in den USA gestartet und machen Schlagzeilen. In einem Park in Chicago ist über Nacht ein gigantisches Raid-Ei aufgetaucht, das nun zahlreiche Schaulustige, aber natürlich auch Spieler:innen anlockt. Es soll offenbar als Leinwand fungieren, auf der im Laufe des GO Fests Raid-Kämpfe live übertragen werden – ein echtes Highlight für die Windy City.

Pokémon GO Fest 2021: Gigantisches Raid-Ei in Chicago sorgt für Schlagzeilen.

Samstag, 17. Juli, 08:55 Uhr: Trotz Katastrophen-ähnlicher Wetterbedingungen in vielen Teilen Deutschlands stehen auch hierzulande tausende Fans in den Startlöchern. Um 10:00 Uhr startet das GO Fest 2021 und bringt direkt zum Start eine neue Forschung rund um das Thema Musik. Die Feldforschung zu Meloetta in Pokémon GO ist ab sofort für alle Trainer:innen verfügbar, die sich ein Ticket für das Event gekauft haben.

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker – Samstag startet mit zwiespältigen Nachrichten

Samstag, 17. Juli, 7:37 Uhr: Die erste Eilmeldung zum GO Fest ist da! Das große Live-Event in Dresden wurde aufgrund von Unwettern abgesagt. Das bedeutet allerdings nicht, dass Trainer:innen aus Dresden gar nicht spielen können. Es werden vor Ort nur nicht weitere Boni freigeschaltet. Alle normalen Inhalte zum GO Fest sind weiterhin verfügbar.

Samstag, 17. Juli, 7:30 Uhr: Heute startet das große Pokémon GO Fest und die ersten Trainer:innen weltweit konnten bereits loslegen. Spieler:innen aus Neuseeland und Australien waren bereits fleißig, denn der erste Teil des Hyperbonus wurde bereits freigeschaltet. Ab dem 23. Juli bis zum 3. August wird es ein Event rund um den Fluss der Zeit geben. Passend dazu schaltet Niantic die Shiny-Formen von Koknodon und Schilterus frei.

Freitag, 16. Juli, 16:00 Uhr: Praktisches Tool – für alle, die sich zum Start des Pokémon GO Fest 2021 so richtig in die neuesten Informationen reinwühlen wollen, hat ein eifriger Fan bereits das passende Werkzeug bereit. Bekanntermaßen werden Trainer:innen aus Neuseeland aufgrund der Zeitverschiebung als Erstes ins Event starten, was ihnen einen entscheidenden Vorteil gibt: Sie bekommen die wichtigsten Informationen von Niantic am schnellsten.

Um euch diese Infos auch hierzulande in Rekordzeit zu sichern, werft einen Blick auf den Countdown zum Pokémon GO Fest 2021. Dort seht ihr genau, wie viel Zeit noch bleibt, bis in eurer Zeitzone die Feierlichkeiten beginnen. Zusätzlich dazu findet ihr dort auch eine Übersicht aller Starttermine, also auch den wohl interessantesten: Neuseeland. Dort startet das Event bereits in rund acht Stunden (Stand: 16:00 Uhr) Spieler:innen des Inselstaates im Südpazifik erreichen indes die ersten schlechten Nachrichten.

Wie der offizielle Pokémon GO Twitter-Kanal am frühen Nachmittag verlauten ließ, werden die lokalen Festivitäten in der größten Stadt des Landes, Auckland, nicht stattfinden wie geplant. Als Grund für die Absage nannte man eine potenziell gefährliche Wetterlage. Einwohner:innen lassen auf Twitter aber eher die Vermutung aufkommen, dass man sich gegen das Event entschieden habe, weil aktuell streikende Bauern große Teile der Innenstadt von Auckland mit ihren Traktoren blockieren – eine echte Enttäuschung für die dortigen Fans.

Pokémon GO Fest 2021: Event in den Startlöchern – Zeitplan steht schon jetzt

Freitag, 16. Juli, 12:00 Uhr: Nur noch 22 Stunden, dann startet der erste Tag des großen Pokémon GO Fests 2021. Trainer:innen aus Neuseeland dürfen übrigens zuerst in das Event starten, denn durch die Zeitverschiebung spielen sie das Event, während es bei uns in Deutschland mitten in der Nacht ist. Wir wissen also bereits vor dem Start in Deutschland, welche Pokémon und Boni zumindest teilweise verfügbar sein werden.

Bereits vor dem Eventstart um 10:00 Uhr Ortszeit werden wir euch mit zahlreichen Guides und Infos zum GO Fest füttern. So wisst ihr schon vor dem GO Fest, auf welche Herausforderungen ihr euch einstellen müsst. Schaut euch beispielsweise an, welche Shinys ihr auf dem GO Fest 2021 fangen könnt.

Pokémon GO Fest 2021: Live-Ticker zum Event – Alle neuen Infos im Überblick

Freitag, 16. Juli, 11:00 Uhr: Das Pokémon GO Fest steht in den Startlöchern und alle Trainer:innen warten gespannt auf das große Event. Samstag und Sonntag dreht sich alles um die kleinen Monster und das Mobilegame Pokémon GO. Dabei unterscheiden sich die zwei Tage stark voneinander. Während am ersten Tag das Fangen von Pokémon wichtig ist, stehen am zweiten Tag ganze 37 legendäre Raid-Bosse im Mittelpunkt.

Außerdem müssen alle Trainer:innen weltweit an Globalen und befristeten Herausforderungen arbeiten, damit der Hyperbonus von Pokémon GO freigeschaltet wird. Hier ändert sich stündlich etwas und es ist besonders wichtig auf dem aktuellen Stand zu sein, denn dann wisst ihr, welche Aufgaben ihr unbedingt lösen müsst. Am ersten Tag wird es besondere Habitate geben, die unterschiedliche Pokémon beherbergen. Die Liste der Habitate gibt es hier:

  • 10 Uhr bis 11 Uhr: Dschungel-Stunde mit Sichlor, Griffel und Froxy
  • 11 Uhr bis 12 Uhr: Wüstengebirge-Stunde mit Panzaeron, Schilterus und Hippopotas
  • 12 Uhr bis 13 Uhr: Meeresstrand-Stunde mit Dratini, Wablu und Mamolida
  • 13 Uhr bis 14 Uhr: Höhlen-Stunde mit Kiesling, Galar-Flunschlik und Kapuno
  • 14 Uhr bis 15 Uhr: Dschungel-Stunde mit Sichlor, Griffel und Froxy
  • 15 Uhr bis 16 Uhr: Wüstengebirge-Stunde mit Panzaeron, Schilterus und Hippopotas
  • 16 Uhr bis 17 Uhr: Meeresstrand-Stunde mit Dratini, Wablu und Mamolida
  • 17 Uhr bis 18 Uhr: Höhlen-Stunde mit Kiesling, Galar-Flunschlik und Kapuno

In diesem Live-Ticker begleiten wir euch das gesamte Event über und teilen euch blitzschnell die neusten Infos zum GO Fest mit. Sollte es zu Problemen kommen oder gar zu kompletten Ausfällen, dann lest ihr das hier selbstverständlich auch. Lasst den Ticker also immer geöffnet, denn hier aktualisieren wir den Artikel jedes Mal aufs Neue mit weiteren Infos. Wollt ihr euch schon einmal vorbereiten, dann checkt die zehn wichtigsten Tipps rund um das Pokémon GO Fest ab. So seid ihr bestens auf das Event vorbereitet.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Friedrich Stark/Niantic (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video

Kommentare