Alle Inhalte im Überblick

Pokémon GO: Spezialforschung Flackern, Funkeln und Glühen – Alle Schritte zum 1€ Ticket

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

In Pokémon GO könnt ihr beim Community Day mit Sheinux für 1 Euro die Spezialforschung „Flackern, Funken und Glühen“ kaufen. Wir verraten alle Schritte und Belohnungen.

San Francisco – Der Community Day mit Sheinux steht an. Passend dazu gibt es in Pokémon GO ein Ticket für eine Spezialforschung. Die heißt „Flackern, Funken und Glühen“ und für nur einen Euro seid ihr dabei, um starke Items verdienen zu können. Wir zeigen euch alle Inhalte des Ticktes, die ihr für diese Spezialforschung in Pokémon GO bekommen könnt.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2021
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Spezialforschung „Flackern, Funken und Glühen“ für Community Day mit Sheinux – Das erwartet euch

Wie kauft man die Spezialforschung? Das Ticket für die Spezialforschung „Flackern, Funken und Glühen“ findet ihr im Ingame-Shop. Das Ticket ist nur während des Community Day mit Sheinux gültig. Ihr könnt die Forschung zwar auch nach dem Community Day noch abschließen, dann ist sie allerdings schwerer. Eine solche Spezialforschung ist zu jedem Community Day in Pokémon GO für 0,99 Euro zu kaufen.

Community Day Ticket von Flackern, Funken und Glühen in Pokemon GO.

Was steckt in der Spezialforschung? Die Spezialforschung „Flackern, Funken und Glühen“ besteht aus vier Schritten. Jeder dieser Schritte beinhaltet drei Aufgaben. Zum Abschluss jeder Stufe erhaltet ihr eine weitere Belohnung in Pokémon GO. Es erwarten euch nützliche Items zum Community Day und recht leichte Aufgaben, die ihr zum Event erledigen könnt.

Pokémon GO: Spezialforschung „Flackern, Funken und Glühen“ für Community Day mit Sheinux – Die Aufgaben

Die genauen Aufgaben für die Spezialforschung zum Community Day sind erst zum Start des Events in Pokémon GO bekannt. Die Belohnungen für die Events ähneln sich allerdings sehr. Es ist also recht gut abzuschätzen, was euch erwarten wird. Hier seht ihr die Stufen der Spezialforschung, was ihr darin zu tun habt und welche Belohnungen ihr erhalten könnt.

Stufe 1 – AufgabeBelohnung
Verwende 10 Power-Ups bei Pokémon15 Pokébälle
Fange 15 SheinuxSheinux
Lande 5 gute Würfe20 Sheinux-Bonbons

Zum Abschluss der ersten Stufe bekommt ihr 2.000 Sternenstaub ein Sheinux und einen Rauch. Die Aufgaben in Stufe 1 der Spezialforschung sind leicht sollten relativ schnell erledigt sein.

Stufe 2 – AufgabeBelohnung
Fange 15 Sheinux30 Sheinux-Bonbons
Verschicke 10 PokémonLuxio
Entwickle 3 Sheinux10 Sananabeeren

Hier erhaltet ihr zusätzlich 1.500 EP, ein Sheinux und einen weiteren Rauch. Der Rauch hält über den Community Day in Pokémon GO ganze drei Stunden lang an. Ihr solltet ihn im Bestfall also direkt einsetzen.

Stufe 3 – AufgabeBelohnung
Lande 3 großartige Curveballwürfe50 Sheinux-Bonbons
Entwickle ein Luxioein Sternenstück
Verschicke 10 Pokémon15 Superbälle

Für den Abschluss dieser Aufgaben in Pokémon GO erhaltet ihr 2.500 EP, ein Lockmodul und 15 Hyperbälle. Das Lockmodul hält während des Community drei Stunden, aktiviert es also am besten gleich.

Stufe 4 – AufgabeBelohnung
Aufgabe bereits erledigt2 Silberne Sananabeeren
Aufgabe bereits erledigtSheinux
Aufgabe bereits erledigt3.500 EP

Für den Abschluss der letzten Stufe gibt‘s noch einmal 3.000 Sternenstaub oben drauf. Außerdem ein Luxtra und zwei Sonderbonbons. Ihr müsst nichts besonderes tun, außer die Belohnungen der Stufe 4 abzuholen.

Insgesamt lohnt sich die Spezialforschung „Flackern, Funken und Glühen“ auf jeden Fall für euch. Für einen Euro erhaltet ihr nach Abschluss aller Aufgaben Items im Wert von etwa fünf Euro. Der Rauch und das Lockmodul sind obendrein richtig nützliche Items in Pokémon GO. Der Kauf des Tickets lohnt sich also allemal. Wie ihr die den Community Day mit Sheinux in Pokémon GO effektiv ausnutzen könnt, haben wir euch in einem anderen Artikel gezeigt.

Rubriklistenbild: © Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare