Der Dunkle Sturm

Pokémon GO: Giovanni ist wieder da – Dieses mächtige Pokémon hat er im November

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Nach langer Abwesenheit taucht Giovanni nun wieder in Pokémon GO auf. Dieses Mal hat er lange geplant und bringt ein neues legendäres Crypto-Pokémon mit!

Update vom 09. November: Es ist wieder so weit. Der Rocket-Boss Giovanni hat sich wieder in Pokémon GO gezeigt. Als Teil der Storyline rund um Hoopa taucht er mit Team Rocket auf, um sich das mysteriöse Pokémon unter den Nagel zu reißen. Zur Hilfe hat er das legendäre Lugia zum Crypto-Pokémon gemacht! Der Leak hat sich also bewahrheitet und nun könnt ihr Giovanni mit einem Super-Rocket-Radar finden.

Pokémon GO: Giovanni kommt mit Crypto-Lugia zurück – macht euch gefasst

Leider handelt es sich nicht um die schwarze Variante aus Pokémon XD: Der Dunkle Sturm, sondern sieht aus wie ein herkömmliches Crypto-Pokémon in Pokémon GO. Aber dennoch ist mit Lugia nicht zu spaßen. Ihr müsst euch wieder richtig ins Zeug legen, um Giovanni zu besiegen. Dafür haben wir die besten Konter gegen Giovanni in Pokémon GO für euch vorbereitet. Wir wünschen euch viel Erfolg dabei, den Rocket-Boss in die Flucht zu schlagen!

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Erstmeldung vom 04. November: San Francisco, Kalifornien – Seit September fehlt von Giovanni jede Spur in Pokémon GO. Für gewöhnlich konnte man den Rocket-Boss mit einer monatlich wiederkehrenden Spezialforschung antreffen und gegen seine legendären Crypto-Pokémon antreten. Nun gibt es neue Informationen über Giovannis Rückkehr und auch ein bisher noch nie aufgetauchtes Crypto-Pokémon scheint dafür geplant zu sein. Im Code des Spiels gibt es Hinweise auf Giovanni und sein neues Team.

Pokémon GO: Giovanni könnte noch diesen Monat kommen – macht euch gefasst

Team Rocket kehrt zurück! Am 05. November startet das Lichtfestival in Pokémon GO, bei dem es neue Boni, Spezialforschungen und ein neues Pokémon geben wird. Doch „mit Licht kommt auch Schatten“ heißt es im offiziellen Pokémon GO-Blog. Damit kündigt Niantic die Rückkehr von Team Rocket an. An diesem Tag kehrt Team Rocket zurück:

  • Dienstag, 09. November 2021

Wird Giovanni dabei sein? Niantic gibt den Hinweis, dass es bei der Rückkehr von Team Rocket „noch härter“ kommen soll. Das könnte bedeuten, dass auch der Rocket-Boss Giovanni wieder in Pokémon GO zu finden sein wird. Im Pokémon GO-Blog ist für die Rückkehr von Team Rocket kein Enddatum festgelegt. Stattdessen stehen dort nur drei Fragezeichen, sodass es wahrscheinlich ist, dass ihr wieder längere Zeit auf Giovanni treffen könnt.

Pokémon GO: Neues Pokémon im Code aufgetaucht – Dieses Monster könnte Giovanni dabei haben

Welches Pokémon kommt? Ein:e Reddit-Nutzer:in hat im Code des Spiels ein neues legendäres Crypto-Pokémon gefunden. Da bisher nur Giovanni legendäre Crypto-Pokémon verwendet hat, kann man also davon ausgehen, dass er es während des Events verwenden wird. Dabei handelt es sich um Crypto-Lugia, das bei Fans extrem beliebt ist.

Pokémon GO: Crypto-Lugia könnte aussehen, wie in Pokémon XD.

Deshalb mögen es die Fans: In Pokémon XD: Der Dunkle Sturm war Crypto-Lugia erstmalig zu finden. Anders als andere Crypto Pokémon hat es eine besondere Färbung und eine gefährlichere äußere Erscheinung. Im Code von Pokémon GO ist leider nur die normale Variante zu finden, jedoch haben einige Fans die Hoffnung, dass das schwarze Lugia auch in Pokémon GO zu finden sein wird.

Das solltet ihr beachten: Um gegen Giovanni anzutreten, benötigt ihr ein Super-Rocket-Radar, das ihr meistens nur aus den wiederkehrenden Spezialforschungen erhaltet. Falls ihr noch einige auf Lager haben solltet oder die Spezialforschungen zu Giovanni noch offen habt, empfehlen wir sie euch für die mögliche Rückkehr von Giovanni aufzusparen. So bekommt ihr mehrere Chancen, das begehrte Crypto-Pokémon zu fangen. Für den Kampf zeigen wir euch die besten Konter gegen Giovanni in Pokémon GO, sodass ihr keine Probleme haben solltet.

Rubriklistenbild: © Niantic/GAME FREAK (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare