Gar nicht so schwer

Pokémon GO: Hoopa fangen – So schnappt ihr euch das legendäre Monster

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Die Jahreszeit des Schabernacks hat in Pokémon GO begonnen und bringt jede Menge neuer Monster. Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach Hoopa fangen könnt.

San Francisco – In Pokémon GO ist derzeit ganz schön was los. Kein Wunder, schließlich hat die Jahreszeit des Schabernacks begonnen! Einige Events wurden schon von Niantic angekündigt und sogar bereits abgehalten, auf andere müssen sich Fans noch gedulden. Die besondere Jahreszeit wird diesmal vom legendären Pokémon Hoopa eingeleitet und seit kurzem könnt ihr das legendäre Monster auch fangen. Wir zeigen euch wie.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Hoopa fangen – So gelingt es mit der „Missverstandener Schabernack“-Spezialforschung

Trainer:innen wollen seit dem Rauch-Tag in Pokémon GO nur noch eins: Hoopa fangen. Seit dem Rauch-Tag, also dem 5. September, ist Hoopa nämlich fangbar und musste für die große Sammel-Herausforderung gefangen werden, damit man die Boni davon erhält. Die Sammel-Herausforderung und der Rauch-Tag sind vorbei, Hoopa kann man aber trotzdem noch fangen.

Pokémon GO: Hoopa fangen – So schnappt ihr euch das legendäre Monster

Um Hoopa zu fangen, muss man nämlich nicht wild in der Gegend herumlaufen, sondern die Spezialforschung „Missverstandener Schabernack“ erledigen. Diese besteht laut Leakern vermutlich aus insgesamt 16 Schritten. Vier davon sind bereits bekannt. Und bereits nach dem dritten Schritt bekommt ihr die Gelegenheit Hoopa zu fangen. Das sollte wirklich kein Hexenwerk sein, denn tatsächlich müsst ihr nur im ersten und dritten Schritt Aufgaben erledigen. Schritt zwei und vier sind Auto-Claims und belohnen euch „nur“ noch mit Erfahrungspunkten und Sternenstaub. Das müsst ihr in Schritt 1 erledigen:

AufgabeBelohnung
Lande 10 gute Würfe.1 Rauch
Nutze einen Rauch10 Pokébälle
Lande 3 Schnappschüsse von wilden Psycho-Pokémon10 Nanabbeeren

Als Belohnung für Schritt 1 erhaltet ihr neben Erfahrungspunkten und Sternenstaub auch das Psycho-Pokémon Mollimorba. Und diese Herausforderungen erwarten euch in Schritt 3 der Spezialforschung „Missverstandener Schabernack“:

AufgabeBelohnung
Lande 5 Curveball-Würfe.15 Pokébälle
Fange 10 verschiedene Pokémon-Typen.15 Superbälle
Verdiene 5.00 Sternenstaub.3 Top-Beleber

Nach dem dritten Schritt erhaltet ihr als Belohnung ebenfalls Erfahrungspunkte und Sternenstaub. Die wichtigste Belohnung ist aber wohl das Pokémon. Nach Schritt drei erhaltet ihr nämlich die Möglichkeit Hoopa zu fangen.

Pokémon GO: Hoopa fangen – Werte des starken, legendären Pokémon

Hoopa zu fangen, sollte auf jeden Fall eine Priorität von euch sein. Denn das legendäre Pokémon mit den Typen Psycho und Geist hat echt starke Werte. Bisher ist Hoopa nur in seiner normalen Form fangbar und besticht damit schon mit überdurchschnittlich starken Werten. Die entfesselte Form, die bislang (Stand: 06.09.2021) noch nicht in Pokémon GO zu fangen ist, ist sogar noch stärker und könnte ein Top-Angreifer werden. Die Psycho-/Geist-Form hat stärkere Werte als Giratina und einen genauso hohen Wert wie Gengar. Damit Hoopa mit diesen beiden Angreifern mithalten kann, wird es aber starke Geist-Attacken brauchen. Das sind die Werte der normalen Form von Hoopa:

  • Angriffswert: 261
  • Verteidigungswert: 187
  • KP-Wert: 173
  • Maximale WP auf Level 50: 3.797

Die entfesselte Form von Hoopa ist sogar noch mal stärker als die normale und besticht durch die Typen-Kombination Psycho/Unlicht. Durch diese Typenkombination ist Hoopa in der entfesselten Form nur gegen die Typen Fee und Käfer anfällig, alle anderen verursachen nur neutralen Schaden. Stattet ihr die entfesselte Form von Hoopa dann noch mit starken Psycho- oder Unlichtattacken aus, kann euch vermutlich kaum jemand gefährlich werden. Die Werte der entfesselten Form sind überragend und stechen sogar den Angriffswert von Mewtu aus. Das sind die Werte von Hoopa (entfesselt) in der Übersicht:

  • Angriffswert: 310
  • Verteidigungswert: 191
  • KP-Wert: 173
  • Maximale WP auf Level 50: 4.516

Solltet ihr die Gelegenheit dazu bekommen, solltet ihr Hoopa also fangen. Dank der Spezialforschung geht das ja auch ganz einfach. Außerdem können wir uns vorstellen, dass Hoopa noch länger eine Rolle spielen wird. Schließlich hat es die Jahreszeit des Schabernacks erst eingeleitet. Als nächstes steht in Pokémon GO beim anstehenden Psycho-Spektakel aber Iscalar im Mittelpunkt.

Rubriklistenbild: © Niantic (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare