Nächstes Event steht in den Startlöchern

Pokémon GO: Hyperbonus Teil 2 ist live – Diese Boni jetzt nicht verpassen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO ist der Hyperbonus Teil 2 jetzt live. Wir sagen, welche starken Boni euch bei dem Event von Niantic erwarten.

San Francisco – Nachdem der erste Teil am Dienstag beendet wurde, steht nun der Hyperbonus Teil 2 in Pokémon GO an. Er startet am 6. August um 10:00 Uhr und stellt das Thema „Raum“ in den Mittelpunkt. Genau deshalb erscheinen regionale Pokémon, legendäre Monster und zahlreiche neue Shinys. Viele der Boni sind besonders lohnenswert und ihr solltet sie nicht verpassen. Wir zeigen euch alle Boni in der Übersicht und stellen besondere Belohnungen genauer vor.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Hyperbonus Teil 2 – Alle Boni in der Übersicht

Während des zweiten Teils des Hyperbonus in Pokémon GO stehen regionale Pokémon im Fokus. Ihr könnt also einige Monster fangen, die es normalerweise gar nicht in Deutschland gibt. Dazu kommen noch spannende Spawns, Raid-Bosse und eine Befristete Forschung. Wir zeigen euch alle Boni in der Übersicht:

  • In der Wildnis erscheinen Piepi, Somniam, Barschuft (Rotlinig und Blaulinig), Pygraulon, Furnifraß und Fermicula
  • Icognito U, Schalellos (Westliches und Östliches Meer), Pygraulon, Psiau, Simsala, Kangama und Skaraborn findet ihr in Raids
  • 7-km-Eier beinhalten folgende Pokémon: Schalellos (Westliches und Östliches Meer), Barschuft (Rotlinig und Blaulinig), Furnifraß und Fermicula
  • Eine Befristete Forschung und exklusive Feldforschungen sind aktiv
  • Erstmalig erscheint Skaraborn in seiner schillernden Form
  • Palkia taucht in den Level-5-Raids auf und kann erstmalig in der Shiny-Form gefangen werden

Der genaue Inhalt der Befristeten Forschung und der exklusiven Feldforschungen ist bisher noch unbekannt. Außerdem kann es gut sein, dass noch weitere Pokémon vermehrt in der Wildnis auftreten. Spätestens zum Eventstart am 6. August werden wir die genauen Details für euch zusammentragen.

Pokémon GO: Diese Boni lohnen sich beim Hyperbonus Teil 2

Wollt ihr die neuen Shinys im Event fangen, dann müsst ihr Raids absolvieren. Palkia gibt es ausschließlich in Level-5-Raids und Skaraborn werdet ihr vermutlich nur in Level-3-Raids fangen können. Das bedeutet, dass ihr wohl einige Raid-Pässe investieren müsst, wenn ihr beide Monster in der Shiny-Form ergattern wollt. Außerdem wird Kangama vermutlich nur in Level-3-Raids verfügbar sein, sodass ihr auch für dieses regionale Pokémon und seine Shiny-Form einige Raid-Pässe investieren müsst.

Pokémon GO: Hyperbonus Teil 2 startet morgen – Diese Boni solltet ihr ausnutzen.

In der Wildnis gibt es allerdings auch einige spannende Spawns. Barschuft (Blauling) und Fermicula sind ebenfalls regionale Pokémon, die es hier nicht gibt. Fermicula könnt ihr sogar in der Shiny-Form antreffen. Dazu kommen mit Piepi, Somniam und Pygraulon einige Pokémon, die man eher selten in Pokémon GO antrifft.

Palkia lohnt sich auch ganz unabhängig von der Shiny-Form. Das legendäre Pokémon ist einer der besten Angreifer von Typ Drache und sollte in eurer Sammlung nicht fehlen. Nutzt also unbedingt die Raids mit dem legendären Pokémon aus. Am 11. und 18. August finden jeweils Raid-Stunden mit Palkia statt. Dort solltet ihr also vorbeischauen. Ansonsten lohnen sich die Feldforschungen im August 2021 in Pokémon GO – 10 davon solltet ihr nicht verpassen.

Rubriklistenbild: © Niantic (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare