Ein neues Super-Pokémon?

Pokémon GO: Leak zeigt Monster mit über 9000 WP – Kommt es bald ins Spiel?

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Dataminer haben in Pokémon GO ein Monster mit über 9000 WP gefunden. Das wäre mit Abstand das beste Pokémon im Spiel. Wird es bald kommen?

San Francisco – Aktuell erreicht Letarking mit 5010 WP die meisten Wettkampfpunkte im Spiel. Dazu kommt noch Mega-Garados, was zumindest temporär 5332 WP erreichen kann. Nun könnte aber bald ein Monster ins Spiel kommen, was über 9000 WP erreichen kann und damit fast doppelt so viel, wie bisherige Monster. Das Pokémon stammt aus der 8. Generation und wurde von Dataminern im Code von Pokémon GO gefunden. Wir stellen euch das Monster vor und verraten, was das für Pokémon GO bedeuten kann.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Endynalos mit 9255 WP – Wie stark kann das Pokémon werden?

Der Leak von den Pokeminers bezieht sich auf das Pokémon Endynalos aus der 8. Generation. Gemeint ist das Unendynamax-Endynalos, eine besondere Form des Pokémon. Diese Form hat die höchste Basiswertsumme aller Monster aus der Pokémon-Welt und könnte daher auch in Pokémon GO eine echte Waffe werden. Sollte Niantic nicht noch manuell die Werte anpassen, dann erreicht Unendynamax-Endynalos ganze 9255 WP. Wir zeigen euch hier die Werte im Detail:

  • Angriffswert: 251
  • Verteidigungswert: 505
  • KP-Wert: 452
  • Maximale WP auf Level 50: 9255

Vor allem der Verteidigungswert sticht hier heraus. Kein anderes Monster in Pokémon GO hat einen so hohen Verteidigungswert. Beim KP-Wert Unendynamax-Endynalos nur von Heiteira und Chaneira überragt. Der Angriffswert ist relativ normal, wenn auch nicht total schlecht. Allerdings gibt es viele Pokémon, die einen deutlich besseren Angriffswert besitzen. Die hohen WP stammen also vor allem vom KP- und Verteidigungswert.

Für Pokémon GO würde es bedeuten, dass dieses Monster vor allem unfassbar schwer zu besiegen ist. Sollte es tatsächlich ganz normal ins Spiel kommen und ihr könntet es überall einsetzen, dann dürfte es vor allem in der PvP-Liga ein echter Brecher werden. Dort sollte es in der Meisterliga quasi unbesiegbar sein, denn es hält unfassbar viel Schaden aus. Als Angreifer in Raids könnte es auch recht nützlich werden, doch dafür brauch es starke Attacken. Sollten die Attacken stimmen, dann habt ihr hier ein Monster, was viel Schaden aushält und zumindest soliden Schaden verteilt.

Pokémon GO mit Unendynamax-Endynalos – Wie realistisch ist ein Release?

Realistisch betrachtet wird dieses Pokémon zumindest auf dem ganz normalen Weg nicht in Pokémon GO erscheinen. Die Unendynamax-Form ist vergleichbar mit den Mega-Entwicklungen und könnte ebenfalls nur temporär anhalten. Das würde bedeuten, dass ihr ein normales Endynalos fangen müsst und es dann für einige Stunden in die Unendynamax-Form entwickeln könnt.

Endynalos und Unendynamax-Endynalos in Pokemon GO.

Allerdings bleibt fraglich, ob die Unendynamax-Form von Endynalos tatsächlich so stark bleibt. Denn auch nur für wenige Stunden bleibt diese Form extrem mächtig und für Pokémon GO vermutlich zu mächtig. Es scheint also realistisch, dass dieses Pokémon vor dem Release etwas abgeschwächt wird.

Wann der Release ansteht, ist ebenfalls noch völlig offen. Dataminer haben nun zwar die Werte des Pokémon im Code gefunden, doch das spricht noch nicht für einen baldigen Release. Zum Hyperbonus Teil 3 bekam Pokémon GO zwar neue Pokémon aus Gen 8, doch dadurch wurde die 7. Generation komplett übersprungen. Es scheint wahrscheinlich, dass zunächst fehlende Pokémon aus Gen 6 und anschließend Gen 7 kommen, bevor die komplette 8. Generation ausgerollt wird. Sollte das tatsächlich so passieren, dann können wir mit Unendynamax-Endynalos frühestens im kommenden Jahr rechnen.

Es ist aber auf alle Fälle interessant, dass Pokémon GO aktuell ein Monster mit über 9000 WP im Code beinhaltet. Das kann also bedeuten, dass dieses Monster blitzschnell ins Spiel kommen könnte. Rechnet damit aber vorerst nicht. Schaut euch stattdessen die Feldforschungen im August 2021 von Pokémon GO an.

Rubriklistenbild: © Niantic (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare