Alola!

Pokémon GO: Rampenlichtwochenende startet bald – Sichert euch Shiny Waumboll

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Normalerweise finden die Rampenlichtstunden in Pokémon GO jeden Dienstag statt. Doch dieses Wochenende steht Waumboll beide Tage im Rampenlicht.

Update vom 24.03.2022: Die Rampenlichtstunde vom 22. März hat gerade erst stattgefunden, da steht bereits die nächste an. Diesmal handelt es sich jedoch nicht um eine bloße Stunde, sondern um ein ganzes Wochenende. Zum Schattendschungel-Event hat Entwickler Niantic nämlich die schillernde Version (Shiny) von Waumboll ins Spiel eingeführt. Damit Trainer*innen auch genügend Gelegenheit bekommen, das Shiny zu fangen, ist für dieses Wochenende ein ganzes Rampenlichtwochenende geplant.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Rampenlichtwochenende mit Waumboll – Alle Infos im Überblick

Wie lange geht das Rampenlichtwochenende? Das Rampenlichtwochenende in Pokémon GO geht vom 26. bis 27. März. Samstag startet das Event um 10 Uhr Ortszeit und endet dann am Sonntag um 20 Uhr.

Pokémon GO: Rampenlichtwochenende startet bald – Sichert euch Shiny Waumboll

Wo findet man Waumboll? Zum Rampenlichtwochenende in Pokémon GO werdet ihr auf zahlreiche Waumbolls treffen. Es gibt jedoch eine Besonderheit. Denn das Pflanzen-Pokémon wird nicht überall auftauchen. Stattdessen taucht Waumboll zum Rampenlichtwochenende in Pokémon GO nur häufiger in Parks auf. Um eine Chance auf ein Shiny Waumboll zu haben, solltet ihr euch also in den nächsten Park begeben.

Pokémon GO: Rampenlichtstunden im März 2022 – Owei, Fukano und Mogelbaum schon vorbei

Update vom 22.03.2022: Es ist wieder Dienstag und das bedeutet, dass in Pokémon GO wieder die Rampenlichtstunde stattfindet. Von 18 bis 19 Uhr Ortszeit könnt ihr heute auf Mogelbaum treffen. Das Monster der zweiten Generation gibt es auch als Shiny zu fangen – wenn ihr viel Glück habt. Außerdem gibt es heute doppelte EP für das Fangen von Pokémon. Die Stunde lohnt sich also. Zudem startet heute auch noch das Schattendschungel-Event in Pokémon GO.

Update vom 15.03.2022: Auch heute können Trainer in Pokémon GO wieder von Niantics Rampenlichtstunden profitieren. Diesmal habt ihr erhöhte Chancen Fukano zu fangen. Zusätzlich erhaltet ihr die doppelte Menge an Sternenstaub beim Fangen.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 15. März – Fukano und Sternenstaub

Update vom 08.03.2022: Heute bricht die nächste Rampenlichtstunde an und Trainer können dann Owei fangen. Auch über die zusätzliche Bonus-EP kann man sich heute Abend in Pokémon GO freuen.

Erstmeldung vom 01.02.2022: San Francisco – Alola! In Pokémon GO ist die Alola-Jahreszeit angebrochen, in der besonders viele Monster aus der siebten Spielgeneration von Pokémon auftauchen. Doch mit der neuen Jahreszeit kommen auch viele weitere Events und Boni zu Pokémon GO. Darunter auch die neuen Rampenlichtstunden im März 2022, bei denen Tragosso den Auftakt macht. Alle Infos zu den Rampenlichtstunden im März 2022 gibts hier.

Pokémon GO: Rampenlichtstunden im März 2022 – So laufen sie ab

Was ist die Rampenlichtstunde? In Pokémon GO gibt es ein wöchentlich wiederkehrendes Event. Bei den sogenannten Rampenlichtstunden könnt ihr jeden Dienstag zwischen 18 und 19 Uhr ein vorher präsentiertes Pokémon öfter in der Wildnis finden. Zusätzlich bekommt ihr während jeder Rampenlichtstunde einen besonderen Bonus – so könnt ihr zusätzlich Sternenstaub, Bonbons oder EP abgreifen.

Das sind die Termine: Zum Auftakt der Alola-Jahreszeit in Pokémon GO im März 2022 winken euch ganze fünf Rampenlichtstunden. Wir zeigen euch alle Termine, an denen die gezeigten Pokémon massenhaft auftauchen. Auch die aktiven Boni während der Events sind in der Tabelle.

DatumPokémonBonus
01. März 2022Tragosso*Doppelte Verschick-Bonbons
08. März 2022 Owei*Doppelte Entwicklungs-EP
15. März 2022Fukano*Doppelter Fang-Sternenstaub
22. März 2022Mogelbaum*Doppelte Fang-EP
29. März 2022Paras*Doppelte Fang-Bonbons

Welche Pokémon gibt es im März 2022? Bei den Rampenlichtstunden im März 2022 erwarten euch Tragosso, Owei, Fukano, Mogelbaum und Paras. Die Entwicklungen von Tragosso und Owei besitzen seit der siebten Spielgeneration eine Alola-Form, sodass ihr euch auf Alola-Knogga und Alola-Kokowei freuen könnt. Alle Exemplare lassen sich auch wieder als Shinys antreffen.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 01. März – Tragosso und Bonbons

Welche Boni gibt es? Der März beginnt mit der Rampenlichtstunde mit Tragosso. Das Pokémon ist vom Typ Boden und existiert bereits seit der ersten Spielgeneration. Seit der siebten Spielgeneration kann sich Tragosso zu Alola-Knogga entwickeln, das die Typen Feuer und Geist besitzt – mit der Alola-Jahreszeit könnte Alola-Knogga auch noch in Pokémon GO auftauchen. Bisher kann man Tragosso aber noch nicht zu Alola-Knogga weiterentwickeln. Während der Rampenlichtstunde erwarten euch doppelte Bonbon-Belohnungen beim Verschicken von Pokémon.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 01. März – Tragosso und Bonbons

So sehr lohnt sich die Rampenlichtstunde: Leider sind weder Tragosso noch Knogga wirklich gute Monster für eure Sammlung. Bei dieser Rampenlichtstunde solltet ihr euren Fokus eher auf die doppelten Verschick-Bonbons legen. Trotzdem könnte es vorteilhaft sein, einige Tragosso zu fangen. Falls Knoggas Alola-Form noch in Pokémon Go eingeführt wird, solltet ihr so bestens vorbereitet sein.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 08. März – Owei und Bonus-EP

Welche Boni gibt es? Nach Tragosso könnt ihr euch auf Owei freuen. Während ihr jetzt schon etliche Alola-Kokowei zu Gesicht bekommt, könnt es mit der Rampenlichtstunde besonders leicht das normale Kokowei bekommen. Zusätzlich winken euch am 08. März doppelte Erfahrungspunkte durch das Entwickeln von Pokémon.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 08. März – Owei und Bonus-EP

So sehr lohnt sich die Rampenlichtstunde: Owei selbst lohnt sich zwar nicht, aber dafür ist die Weiterentwicklung Kokowei gar nicht so schlecht, wenn ihr mal einen Pflanze- oder Psycho-Angreifer in Raids benötigt. Es gibt aber immer noch bessere Alternativen. Also legt auch bei der Rampenlichtstunde am 08. März wieder den Fokus auf den Bonus, der gleichzeitig aktiv ist.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 15. März – Fukano und Sternenstaub

Welche Boni gibt es? Am 15. März könnt ihr euch auf eines der beliebtesten Feuer-Pokémon freuen. In dieser Rampenlichtstunde gibt es haufenweise Fukano zu finden. Während der Rampenlichtstunde mit Fukano bekommen alle Trainer*innen beim Fangen von Monstern die doppelte Menge an Sternenstaub.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 15. März – Fukano und Sternenstaub

So sehr lohnt sich die Rampenlichtstunde: Bei dieser Rampenlichtstunde sollte man trotzdem den Ball flach halten. Arkani und Fukano sehen zwar cool aus, bringen euch aber nicht besonders viel in Raids und PVP. Es gibt weitaus bessere Feuer-Angreifer als Arkani und somit sollte klar sein, dass es hier wieder um den Bonus geht. Haltet eure Bälle bereit, um euch massenweise Sternenstaub unter den Nagel zu reißen.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 22. März – Mogelbaum und Erfahrungspunkte

Welche Boni gibt es? Zum Ende des Monats bekommt ihr zunächst die Chance, großen Massen von Mogelbaum über den Weg zu laufen. Die Rampenlichtstunde am 22. März versorgt euch mit dem Gestein-Pokémon Mogelbaum und winkt mit einem weiteren Bonus, der aufmerksamen Trainer*innen einen Vorteil verschafft – doppelte Erfahrungspunkte, beim Fangen von Pokémon.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 22. März – Mogelbaum und Erfahrungspunkte

So sehr lohnt sich die Rampenlichtstunde: Das Imitations-Pokémon Mogelbaum ist eher etwas für Sammler*innen. Mit schlechten Werten könnt ihr Mogelbaum beinahe vollkommen vergessen, wenn ihr neue Mitstreiter für Raids oder PVP sucht. Dennoch könnte sich die Rampenlichtstunde lohnen, denn mit etwas Glück begegnet ihr einem Shiny-Mogelbaum – Dieses Shiny ist bei den Spieler*innen sehr gefragt. Bei der Rampenlichtstunde am 22. März solltet ihr euch wieder auf den Bonus konzentrieren, der euch ordentlich EP verschaffen kann.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 29. März – Paras und Bonbons

Welche Boni gibt es? Das Schlusslicht am 29. März ist Paras. Das Käfer- und Pflanze-Pokémon kann sich zu Parasek entwickeln und wird euch bei der letzten Rampenlichtstunde im März massenhaft begegnen. Zusätzlich können sich alle Trainer*innen in der Zeit von 18 Uhr bis 19 Uhr auf die doppelte Menge Bonbons freuen, wenn sie Pokémon fangen.

Pokémon GO: Rampenlichtstunde am 29. März – Paras und Bonbons

So sehr lohnt sich die Rampenlichtstunde: Eigentlich lohnt es sich für Paras nicht mal das Haus zu verlassen. Selbst die Weiterentwicklung Parasek ist so schlecht, dass man diese Rampenlichtstunde auch getrost überspringen kann. Nicht mal der Bonus kann euch vertrösten. Die doppelten Bonbons beim Fangen von Pokémon werden beinahe ausschließlich für Paras sein, sodass ihr in diesen 60 Minuten kaum Fortschritte für eure anderen Pokémon machen könnt.

Auch im März 2022 lassen die Rampenlichtstunden etwas zu Wünschen übrig. Zwar könnt ihr Tragosso Vorbereitungen für Alola-Knogga treffen und euch die Taschen mit Bonbons vollstopfen, jedoch ist die Auswahl an Pokémon eher schwach. Aber trotzdem heißt es „Kopf hoch“, denn es warten noch weitere besondere Ereignisse auf euch. Die Events im März 2022 von Pokémon GO haben einiges in sich.

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company/Niantic/Unsplash (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare