Starke Boni durch Rauch

Pokémon GO: Rauch-Tag mit Quiekel startet heute – So nutzt ihr ihn optimal

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO startet heute, am 05. Dezember, der Rauch-Tag mit Quiekel. Wir zeigen euch alle Boni und verraten euch, wie ihr das Event ausnutzen könnt.

San Francisco – In Pokémon GO steht am 5. Dezember der Rauch-Tag mit Quiekel an. Dabei erscheinen zahlreiche Quiekel, aber auch andere Pokémon, durch das Item Rauch vermehrt im Spiel. Ihr habt gute Chancen auf Shinys und eine exklusive Lade-Attacke rundet das Event ab. Wir verraten euch, wie ihr den Rauch-Tag besonders effektiv ausnutzen könnt.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Rauch-Tag mit Quiekel – Alle Zeiten und Ablauf

Wie funktioniert der Rauch-Tag? Bei diesem Event steht das Item Rauch im Mittelpunkt. Wenn ihr einen Rauch einsetzt, werden das gesamte Event über zahlreiche Quiekel angelockt. Passend dazu erscheinen auch noch weitere Pokémon von Typ Eis und Boden. Der Rauch-Tag dauert genau sechs Stunden und wechselt jede Stunde die Pokémon, die vom Rauch angelockt werden. Dieses Mal wird zwischen Eis- und Boden-Pokémon stündlich rotiert.

In der Vergangenheit waren Rauch-Tage gute Möglichkeiten, um Shinys zu ergattern. Die Pokémon aus dem Rauch hatten eine erhöhte Shiny-Rate und wer fleißig gespielt und zumindest etwas Glück hatte, bekam ein paar schilldernde Pokémon.

So läuft der Rauch-Tag mit Quiekel ab: Der Rauch-Tag hat einen ganz genauen Ablauf. Los geht es am Sonntag um 11:00 Uhr. Jede Stunde wechseln dann die Pokémon, die im Rauch erscheinen. Das ist der Zeitplan:

  • 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr: Eis-Pokémon werden angelockt
  • 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr: Boden-Pokémon werden angelockt
  • 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr: Eis-Pokémon werden angelockt
  • 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr: Boden-Pokémon werden angelockt
  • 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Eis-Pokémon werden angelockt
  • 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Boden-Pokémon werden angelockt

Pokémon GO: Alle Pokémon zum Rauch-Tag mit Quiekel – Welche lohnen sich?

Diese Pokémon gibt es: Niantic hat bereits eine genaue Liste veröffentlicht, die zeigen soll, welche Pokémon von Typ Boden und Eis erscheinen werden. Alle Monster, die wir hier mit einem Stern markiert haben, können als Shiny erscheinen. Das ist die Übersicht:

  • Eis-Pokémon: Quiekel*, Jurob*, Rossana*, Sniebel*, Schneppke*, Shnebedeck*, Gelatini, Galar-Flampion
  • Boden-Pokémon: Quiekel*, Onix*, Tragosso*, Rihorn*, Felino*, Phanpy, Schmerbe*, Larvitar*

Welche Pokémon lohnen sich besonders? Unterm Strich können fast alle Monster, die zum Rauch-Tag erscheinen, als Shiny auftauchen. Wenn euch hier noch die schillernden Exemplare fehlen, dann solltet ihr sie hier jagen. Als seltene Monster sind Larvitar und Galar-Flampion am Start. Despotar, die Entwicklung von Larvitar, ist einer der besten Angreifer von Typ Gestein und Unlicht. Galar-Flampivian hingegen ist ein solider Eis-Angreifer.

Allerdings solltet ihr auch Quiekel nicht unterschätzen. Die Weiterentwicklung Mamutel ist der mit Abstand beste Eis-Angreifer im Spiel und lohnt sich sehr. Vor allem die XL-Bonbons, die ihr dieses Mal verdienen könnt, lohnen sich. Dadurch könnt ihr möglicherweise das ein oder andere Mamutel auf Level 50 pushen.

Shiny Quiekel in Pokemon GO.

Pokémon GO: Antik-Kraft als exklusive Attacke zum Rauch-Tag mit Quiekel – Lohnt sie sich?

So erhaltet ihr Antik-Kraft: Diese Attacke kann nur Mamutel lernen und ist ausschließlich durch die Entwicklung möglich. Ihr könnt also keine normale TM verwenden, um Mamutel Antik-Kraft beizubringen. Eine Top-Lade-TM würde selbstverständlich funktionieren.

Lohnt sich Antik-Kraft? Eher weniger. Mamutel ist vor allem ein starker Eis-Angreifer und eine Gestein-Attacke wie Antik-Kraft bringt nicht wirklich etwas. Allerdings verstärkt Antik-Kraft euer Mamutel in der PvP-Liga. Dadurch wird es zwar nicht zum absoluten Top-Angreifer, doch durchaus etwas wandlungsfähiger. Ein Mamutel mit Antik-Kraft müsst ihr aber nicht zwingend im Team haben. Wer kein PvP spielt, kann diese Attacke bedenkenlos ignorieren.

Pokémon GO: Rauch-Tag richtig ausnutzen – So funktioniert es

Das müsst ihr wissen: Generell könnt ihr den Rauch-Tag entspannt von Zuhause spielen. Dadurch lockt ihr jede Minute genau ein Pokémon an. Zockt ihr die sechs Stunden durch, dann sind das immerhin 360 Pokémon, die ihr ohne Bewegung ergattern könnt. Dafür müsst ihr euch aber ausreichend mit Bällen eindecken.

Wir empfehlen euch, dass ihr jeweils mindestens eine Stunde von beiden Typen ausnutzt. Danach zeigt sich, welche Stunde sich für euch mehr lohnt. Die könnt ihr dann weiterhin noch ausnutzen. Braucht ihr von beiden Typen noch einige Pokémon, dann solltet ihr die sechs Stunden durchspielen. Das geht entspannt nebenbei beim Film gucken oder eben von unterwegs.

Allerdings ist keines der Pokémon, die es zum Rauch-Tag mit Quiekel gibt, unfassbar nützlich. Larvitar war schon Bestandteil vieler Events und sogar eines Community Days. Dort dürften viele Spieler:innen genügend Bonbons besitzen. Galar-Flampion ist zwar recht selten, doch kein absolutes Muss für euer Team. Wer also nicht noch auf Shiny-Jagd ist, kann dieses Event ganz entspannt angehen. Nutzt dafür den Fangtrick in Pokémon GO und spielt den Rauch-Tag mit Quiekel von Zuhause aus. Alle weiteren Events im Dezember 2021 in Pokémon GO haben wir euch in einem anderen Artikel zusammengefasst.

Rubriklistenbild: © Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare