Pokémon GO vs Corona: Part 2

Pokémon GO Fans protestieren gegen Corona-Leugner – Reddit-Boss ändert nichts

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Das Pokémon GO-Subreddit hat sich eingesperrt und lässt keine Besucher mehr herein. Damit will die Community gegen die sich häufenden Kommentare von Corona-Leugnern vorgehen.

San Francisco, Kalifornien – Auf der beliebten Social Media-Website Reddit schlossen sich vor Kurzem viele einzelne Communitys, genannt Subreddits, dem Protest gegen Fehlinformation an. Darunter auch das Subreddit r/PokemonGo, auf dem sich die Fans von Niantics Handy-Spiel Pokémon GO über neue Infos, Events und Patches unterhalten. Da Pokémon GO hauptsächlich draußen mit anderen Menschen gespielt wird, hat die Community eine enge Verbundenheit zur Corona-Thematik. Um gegen Subreddits zu protestieren, die den gängigen Corona-Maßnahmen widersprechen, hat das Pokémon GO-Subreddit nun seine Pforten geschlossen und der Reddit CEO stellt sich quer.

Name des UnternehmensReddit Inc.
HauptsitzSan Francisco, Kalifornien, USA
Gründung23. Juni 2006
DachorganisationAdvance Publications
Mitarbeiterzahl700 (Februar 2021)
GründerSteve Huffman, Aaron Swartz, Alexis Ohanian

Pokémon GO: Corona-Maßnahmen werden auf Reddit diskutiert

Die Pokémon GO-Community muss sich zwangsläufig immer wieder mit der aktuellen Corona-Politik befassen, da ein großer Teil des Spiels den Kontakt mit anderen Trainer:innen darstellt. Das Treffen mit Gleichgesinnten zum Austausch, Fangen und Aufleveln von Pokémon ist fester Bestandteil der Idee und der Entwickler Niantic hatte auf die Lage während der Pandemie mit Corona-Boni reagiert.

Diese Boni haben die Distanzen erhöht, die man einhalten muss, um mit PokéStops und Arenen zu interagieren. Die PokéStop-Änderungen in Pokémon GO machten die Fans wütend und es wurde zum Boykott aufgerufen. Niantic reagierte auf die Kritik der Spieler:innen von Pokémon GO und machte die PokéStop-Änderung rückgängig. 

Pokémon GO’s stiller Protest gegen Corona-Leugner*innen auf Reddit

Die Diskussionen im August haben Reddit-User:innen von Communitys angelockt, die sich skeptisch mit der Lage der Corona-Pandemie befassen. Speziell das Subreddit r/NoNewNormal wird in den Forderungen der Moderation vom Pokémon GO-Subreddit erwähnt.

Die Community möchte weiterhin Zeichen setzen und gegen Fehlinformationen vorgehen, die während der Pandemie ihre Runde machen. Dafür haben sie die das Subreddit auf „Privat“ gestellt, sodass Nicht-Mitglieder keinen Zugriff auf die Posts der Community haben. Stattdessen wird ihnen die folgende Meldung gezeigt:

„Wir haben die Community auf „Privat“ gestellt, um gegen Reddits Untätigkeit bezüglich der Covid-Fehlinformation zu protestieren. Unsere Nutzer:innen wissen, dass Covid dieses Spiel direkt betrifft, da es draußen im echten Leben mit anderen gespielt wird. Wir haben uns bereits öffentlich gegen Covid-Fehlinformation ausgesprochen und haben die Community unterstützt, als sie Niantic dazu aufforderte, die 80 m-Distanz wieder einzuführen, damit wir wieder in Sicherheit spielen können. Zu diesem Zweck bleiben wir „Privat“ bis NoNewNormal und ähnliche Subreddits, die sich ausschließlich mit Fehlinformation befassen, gebannt werden.“

u/BootsMade4Walking auf Reddit

Dem Protest gegen Corona-Fehlinformation haben sich neben Pokemon GO bereits knapp 100 weitere Communitys angeschlossen. Mit dem Protest auf vielen beliebten Subreddits wollen die Communitys Druck auf Reddit ausüben, indem sie den Traffic reduzieren, den die Website durch Besucher:innen erhält, die kein Teil der Subreddits sind.

Pokémon GO: Community privat – Reddit CEO will nichts ändern

Die Antwort vom Reddit CEO Steve Huffman hat die Diskussion nun weiter angeheizt. Huffman hat ein Statement in einem Post auf Reddit abgegeben, in dem er darauf aufmerksam macht, dass Subreddits wie r/NoNewNormal nicht gegen die Richtlinien von Reddit verstoßen würden. Allerdings unternehme die Website viel, um Communitys zu bannen, die sich mit Betrug beschäftigen, um bspw. gefälschte Impfpässe auszustellen.

Pokémon GO: Reddit-Community protestiert gegen Corona-Leugner – kein Ende in Sicht

Reddit glaubt, dass es am besten für alle sei, sich impfen zu lassen und den Richtlinien des CDC bezüglich des Tragens einer Maske Folge zu leisten. Aber der Widerspruch zu den Richtlinien und Maßnahmen bezüglich des Coronavirus sei keine Fehlinformation und Reddit sei eine Plattform für „authentische Diskussionen und Debatten“.

Ironischerweise sind die Kommentare und die Voting-Funktion für den Post deaktiviert, sodass es den Nutzer:innen nicht möglich ist, eine Reaktion auf die Antwort vom Reddit CEO zu geben. Viele der Protestierenden sehen eine heuchlerische Natur in der Antwort und versuchen klarzumachen, dass es nicht bloße Diskussion, sondern gefährliche Ratschläge seien. Ob Subreddits wie r/PokemonGo einknicken oder Reddit den Forderungen nachgeht, steht aus.

Rubriklistenbild: © Niantic/Pixabay/Reddit (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare