Beste Zeit für seltene Shinys

Pokémon GO: Seltene Shinys fangen – Geronimatz, Kryppuk und Ohrdoch

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Aktuell könnt ihr in Pokémon GO einige Shinys besonders leicht fangen. Wir zeigen euch, wie ihr Ohrdoch, Kryppuk und Geronimatz ganz einfach bekommt.

San Francisco – In Pokémon GO gibt es neue Feldforschungen und aktuell ein starkes Event. Dadurch findet ihr einige Shinys, die normalerweise ziemlich selten sind, deutlich häufiger im Spiel. Eine solche Chance solltet ihr nutzen, da sie nicht oft vorkommt und diese Shinys ansonsten meist komplett verschollen sind. Wir erklären euch, welche Shinys ihr in Pokémon GO gerade besonders stark jagen solltet.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Dieses seltenen Shinys findet ihr gerade in den Feldforschungen

Dieses Pokémon gibt es jetzt einen Monat: Seit dem 1. Oktober gibt es neue Feldforschungen im Oktober in Pokémon GO. Darin findet ihr auch zwei Feldforschungen, die euch mit Kryppuk belohnen. Dieses Pokémon kommt in der Regel nur zu Halloween raus und taucht jetzt schon einen ganzen Monat im Spiel auf. Ihr findet es ausschließlich in den Quests „Fange 18 Pokémon von Typ Geist“ und „Fange 18 Pokémon von Typ Unlicht“.

Shiny Kryppuk kam erst im letzten Jahr ins Spiel und tauchte dort nur in einer sehr seltenen Feldforschung auf, weshalb nur wenige Trainer:innen die Shiny-Form haben werden. Nun könnt ihr einen ganzen Monat nach Kryppuk suchen. Solltet ihr die Feldforschung finden, nehmt sie auf jeden Fall mit. Sie ist zwar aufwendig, doch sehr lohnenswert.

Pokémon GO: Diese seltenen Shinys tauchen im aktuellen Event auf

Diese Pokémon gibt es durch das Dschungel-Event: Aktuell läuft das Dschungel-Event in Pokémon GO und darin findet ihr ebenfalls zwei seltene Shinys, die ihr jetzt einsacken solltet. Den Anfang macht Geronimatz. Das Monster gehört zu den seltensten Shinys in Pokémon GO und taucht aktuell in Raids und Quests auf. Findet ihr auf Aufgabe „Fange 10 unterschiedliche Arten von Pokémon“, dann gibt es als Belohnung ein Geronimatz.

Geronimatz erscheint nicht in der Wildnis, sondern nur in Raids und Quests. In den letzten Wochen war es allerdings überhaupt nicht verfügbar, sondern ausschließlich durch 10-km-Eier auszubrüten. Da es nicht dauerhaft erhältlich ist, ist die Shiny-Form so unfassbar selten.

Seltene Shinys könnt ihr in Pokemon GO aktuell gut fangen.

Das zweite Pokémon in diesem Event, das ihr mitnehmen solltet, ist Ohrdoch. Die Shiny-Form ist erst seit dem GO Fest 2021 verfügbar und war seitdem kaum zu finden. In dem Dschungel-Event findet ihr es als Belohnung in der Feldforschung „Brüte 2 Eier aus“. Diese Quest ist zwar eher aufwendig, doch es lohnt sich. Ohrdoch bringt euch mehr Sternenstaub und ihr könnt die zahlreichen Ohrdoch aus den Quests in eurem Stapel sammeln und erst zum Community Day mit Zwirrlicht fangen. Dort gibt es pro Ohrdoch dann ganze 6.300 Sternenstaub.

Dazu kommt, dass Ohrdoch Shiny sein kann und wer beim GO Fest 2021 kein Glück hatte, sollte seine Chance durch die Feldforschung nutzen. Es ist nicht bekannt, wann Ohrdoch das nächste Mal so leicht zu fangen sein wird.

Rubriklistenbild: © Niantic (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare