1. ingame
  2. Gaming News

Pokémon GO: Sinnoh-Cup – Die besten Pokémon und Teams für die PVP-Liga

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

In Pokémon GO ist der Sinnoh-Cup in der PvP-Liga gestartet. Nur spezielle Monster sind dafür erlaubt. Wir zeigen euch die besten Angreifer und Teams für den Cup.

San Francisco – In der PvP-Liga von Pokémon GO starten regelmäßig neue Cups, die besondere Pokémon in den Fokus stellen. Nun ist der Sinnoh-Cup gestartet und ihr dürft nur Pokémon der 4. Generation einsetzen. Das bedeutet, dass einige starke Angreifer gar nicht erlaubt sind, sodass ganz andere Monster plötzlich wichtige Rollen einnehmen. Wir stellen euch hier die besten Pokémon für den Sinnoh-Cup in Pokémon GO vor und verraten, welche Teams besonders stark sind.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
PublisherNiantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: Sinnoh-Cup in PvP-Liga – Alle Regeln und Zeiten

Wann läuft der Sinnoh-Cup? Der Sinnoh-Cup läuft vom 10. Januar bis 24. Januar in der PvP-Liga. Zeitgleich findet auch die Superliga mit den besten Pokémon in Pokémon GO statt. Ihr habt also genau zwei Wochen Zeit, um diesen besonderen Cup auszunutzen.

Welche Regeln muss man für den Sinnoh Cup beachten? Die Regeln des Sinnoh-Cups sind schnell erklärt. Ihr dürft nur Pokémon bis maximal 1.500 WP nutzen. Außerdem dürften diese Monster nur aus der Sinnoh-Region stammen, also Pokémon der 4. Generation sein. Dadurch fallen viele Top-Angreifer weg.

Pokémon GO: Beste Pokémon für den Sinnoh-Cup – Frosdedje und Gastrodon dominieren

Das sind die besten Pokémon: Ihr könnt alle Pokémon aus der Sinnoh-Region einsetzen. Die Auswahl ist groß, doch nur wenige Monster sind richtig stark. Achtet darauf, dass die Pokémon auch die richtigen Attacken beherrschen, da sie ansonsten teilweise nutzlos sind. Alle Attacken, die wir mit einem Stern markiert haben, können nur noch per Top-TM beigebracht werden, da sie exklusive Angriffe für ausgewählte Events waren. Das sind die besten Pokémon:

PokémonAttacken
LucarioKonter, Steigerungshieb, Spukball
BollterusKatapult, Steinkante und Flammenwurf
GastrodonLehmschelle, Bodyslam und Erdkräfte
FrosdedjePuderschnee, Lawine und Spukball
CresseliaPsychoklinge, Strauchler* und Mondgewalt
PiondragiGiftstachel, Knirscher und Nassschweif
ImpoleonKaskade, Aquahaubitze und Bohrschnabel
DrifzepeliBürde, Spukball und Eissturm
MagnezoneFunkensprung, Stromstoß und Spiegelsalve
ToxiquakKonter, Schlammbombe und Matschbombe

Diese Pokémon solltet ihr unbedingt nutzen: Die Pokémon dieser Liste sind allesamt stark, doch einige davon dominieren die Sinnoh-Liga. Dazu zählt unter anderem Frosdedje. Das Pokémon besitzt sehr schnelle Attacken, lockt dadurch Schilde bei den Gegner:innen hervor und siegt zudem in direkten Duellen gegen Cresselia, Lucario und Drifzepeli.

Ebenfalls einer der Top-Angreifer ist Gastrodon. Es ist besonders standhaft im Kampf und kann dadurch viel Schaden aushalten. Es hat nur wenige Schwächen und gewinnt Duelle gegen Magnezone, Lucario, Bollterus und Toxiquak. Außerdem benötigt ihr keine XL-Bonbons, um Gastrodon auf das richtige Level zu bringen.

Drifzepeli sollte man hier auch nicht vergessen. Es ist unfassbar schnell im Kampf und lockt viele Schilde raus. Dazu kommt noch die große Durchhaltekraft im Kampf. Es besiegt unter anderem Gastrodon, welches ihr oft im Kampf sehen werdet. Dazu kommen noch direkte Siege gegen Cresselia, Lucario und Toxiquak.

Gastrodon und Bollterus neben dem Logo von Pokémon GO.
Pokémon GO: Sinnoh-Cup in PvP-Liga – Die besten Pokémon und Teams. © Niantic (Montage)

Pokémon GO: Beste Teams für den Sinnoh-Cup – So besiegt ihr alle Gegner

Das ist die beste Strategie für den Kampf: Generell solltet ihr beim Kampf in der PvP-Liga eine spezielle Strategie nutzen, die euer Team besonders stark macht. Dafür solltet ihr auf folgende Pokémon setzen:

Das sind starke Teams: Es gibt auch hier kein Team, was garantiert für den Sieg sorgt. Allerdings könnt ihr Teams bauen, die es allen Gegner:innen ganz schön schwer machen können. Dazu zählen folgende zwei Teams im Sinnoh-Cup:

LeadSafe-SwitchCover
BollterusCresseliaFrosdedje

Ihr beginnt den Kampf mit Bollterus, der sehr viel Schaden aushält und grundsätzlich ein guter Allrounder ist. Damit könnt ihr beliebte Angreifer, wie Frosdedje und Drifzepeli besiegen. Frisdedje schützt Bollterus in fast allen Belangen. Es besiegt die Top-Konter Lucario und Toxiquak und kann zudem effektiv gegen Cresselia und Rexblisar sein. Zuletzt kommt noch Cresselia ins Spiel, welches Monster, wie Gastrodon und Impoleon besiegen kann.

LeadSafe-SwitchCover
GastrodonBollterusPiondragi

Dieses Team funktioniert ähnlich, wie das erste Team. Gastrodon ist ein starker Allrounder, der viel Schaden aushält und unter anderem Bollterus, Lucario und Toxiquak besiegen kann. Piondragi ist der Bodyguard von Gastrodon und besiegt die Top-Konter Frosdedje, Rexblisar und Drifzepeli. Dazu kommt noch Bollterus, was ebenfalls sehr standhaft im Kampf ist und weitere Top-Angreifer, wie etwa Cresselia oder Togekiss besiegen kann.

Der Januar bleibt spannend und zahlreiche Ereignisse erwarten euch. Wir zeigen euch alle Events im Januar 2022 in Pokémon GO und verraten euch, welche sich besonders lohnen.

Auch interessant