So fangt ihr Meloetta

Pokémon GO: Spezialforschung „Finde deine Stimme“ – Alle Stufen und Belohnungen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In Pokémon GO ist eine neue Spezialforschung mit dem Namen „Finde deine Stimme“ verfügbar. Wir zeigen euch alle Schritte, wie ihr damit an Meloetta kommt.

San Francisco – In Pokémon GO ist die Spezialforschung „Finde deine Stimme“ mit Meloetta verfügbar. Alle Trainer:innen, die Meloetta noch nicht gefangen haben, können bei dieser Forschung das mysteriöse Pokémon ergattern. Dafür müsst ihr allerdings ganze sechs Schritte lösen, wofür ihr auch nützliche Items erhalten könnt. Wir zeigen euch alle Schritte der Spezialforschung „Finde deine Stimme“ in Pokémon GO und verraten euch, wie ihr sie lösen könnt.

Name des SpielsPokémon GO
Release (Datum der Erstveröffentlichung)06. Juli 2016
Publisher (Herausgeber)Niantic
SeriePokémon
PlattformenAndroid, iOS
EntwicklerNiantic
GenreAugmented Reality, Mobile

Pokémon GO: „Finde deine Stimme“ Spezialforschung – Alle Schritte für Meloetta

Die Spezialforschung mit Meloetta bringt euch sechs Schritte mit jeweils drei Aufgaben. Löst ihr die drei Aufgaben, dann erhaltet ihr jeweils eine Stufen-Belohnung. Meloetta ist ab der 4. Stufe erhältlich, doch nur für die Trainer:innen, die es beim GO Fest nicht gefangen haben. Wir zeigen euch hier alle Schritte:

Stufe 1 – AufgabeBelohnung
Schieße einen Schnappschuss von deinem Kumpel1.000 EP
Fange 30 Pokémon von Typ NormalBegegnung mit Charmian
Entwickle 15 Pokémon30 Pokébälle

Zum Abschluss dieser Stufe erhaltet ihr ein Evoli, 1.000 EP und 1.000 Sternenstaub. Diese Stufe ist noch recht leicht zu lösen und bedarf nur etwas Aufwand bei der Entwicklung der 15 Pokémon.

Stufe 2 – AufgabeBelohnung
Verwende 30 Beeren beim Fangen von Pokémon20 Sananabeeren
Verdiene 5 Bonbons beim Laufen mit deinem Kumpelein Knursp
Gib deinem Kumpel 3 SnacksBegegnung mit Chaneira

Als Stufenbelohung erhaltet ihr hier ein Schneckmag, 1.000 EP und 1.000 Sternenstaub. Bei dieser Stufe sind wohl die Kumpel-Bonbons am aufwendigsten. Wir empfehlen euch, dass ihr Kumpel-Pokémon wie Karpador verwendet, wenn ihr besonders schnell sein wollt. Hier benötigt ihr nur einen Kilometer pro Bonbon.

Stufe 3 – AufgabeBelohnung
Gewinne 3 Arena-KämpfeBegegnung mit Panpyro
Kämpfe in 3 Raids3 Top-Tränke
Besiege 3 Team GO Rocket-Rüpel2 Raid-Pässe

Als Belohnung gibt es hier ein Hariyama, 1.000 EP und 1.000 Sternenstaub. Die zwei Raid-Pässe sind hier besonders lohnenswert, da sie ansonsten im Shop umgerechnet zwei Euro kosten. Hier erhaltet ihr sie kostenlos in der Spezialforschung.

Stufe 4 – AufgabeBelohnung
Verdiene 20.000 SternenstaubBegegnung mit Palimpalim
Fange 30 verschiedene Arten von PokémonBegegnung mit Krakeelo
Drehe 3 PokéStopsBegegnung mit Zirpeise

Zum Abschluss dieser Stufe gibt es für euch Meloetta oder 20 Meloetta-Bonbons, falls ihr das mysteriöse Pokémon schon besitzt, 2.000 EP und 2.000 Sternenstaub. Hier dürfte vor allem die Sternenstaub-Aufgabe etwas Zeit fressen, doch fangt einfach fleißig Pokémon und schon ist es geschafft.

Meloetta in Pokemon GO.
Stufe 5 – AufgabeBelohnung
Schieße einen Schnappschuss von Meloetta20 Meloetta-Bonbons
Finde einen neuen Freundein Glücksei
Verschicke 3 Geschenke an Freunde3 Beleber

Als Stufen-Belohnung erhaltet ihr fünf Meloetta-Sticker, 2.500 EP und 2.500 Sternenstaub. Diese Aufgaben sind recht leicht zu lösen. Freunde finden in Pokémon GO könnt ihr mit unserem verlinkten Artikel besonders einfach.

Stufe 6 – AufgabeBelohnung
Bereits erledigt3.000 EP
Bereits erledigt3.000 EP
Bereits erledigt3.000 EP

Für diese Stufe müsst ihr nichts mehr machen, sondern könnt direkt die Belohnungen abholen. Am Ende gibt es zusätzlich noch ein Lockmodul, 20 Meloetta-Bonbons und drei Sonderbonbons.

Die Spezialforschung mit Meloetta ist also durchaus recht aufwendig, doch am Ende erhaltet ihr ein mysteriöses Pokémon für euren PokéDex – vorausgesetzt ihr habt es nicht schon früher gefangen. Die Stärke von Meloetta in Pokémon GO ist nicht unglaublich, doch sollte auch nicht total vernachlässigt werden.

Rubriklistenbild: © Niantic

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare