Da ist wohl jemand ein Pokémon-Fan

Pokémon: Forscher benennen neue Käferart nach legendären Taschenmonstern

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Pokémon finden immer wieder ihren Weg in die Namensgebung neuer Tierarten. Ein Trio aus neu entdeckten Käfern wurde jetzt nach legendären Fanlieblingen benannt.

Canberra, Australien – In den verschiedenen Pokémon Editionen trifft man auf die unterschiedlichsten Charaktere, die sich auf die verschiedensten Pokémon-Typen spezialisieren. So gibt es im Spiel, aber auch unter den Fans, bestimmte Lieblingstypen wie Feuer, Drache oder Käfer und natürlich auch ganz spezielle Lieblingspokémon. Bei einem Fan ging die Liebe nun wohl so weit, dass er gleich eine ganze Käferart nach legendären Fanlieblingen benannte.

Name des SpielsPokémon Rote/Blaue Edition
Release (Datum der Erstveröffentlichung)27. Februar 1996 (Japan, Rot & Grün); 8. Oktober 1999 (Europa)
Publisher (Herausgeber)Nintendo
SeriePokémon
PlattformGame Boy
EntwicklerGame Freak
GenreRollenspiel

Pokémon: Wer‘s findet, darf es benennen – Regel führt zu kurioser Namensgebung

Von Käfern und anderen Insekten geht für manche Menschen eine ganz besondere Faszination aus und es sind bei weitem noch nicht alle Gattungen und Spezies entdeckt worden. So ist es nun zwei Forschern in Australien gelungen, eine brandneue Käferart zu finden und eine der wichtigsten und einfachsten Regeln in der Wissenschaft lautet: Wer es findet, darf es behalten, äh, benennen. Aufgrund dieser Regel sind schon einige kuriose Namen zustande gekommen, viele Forscher:innen entscheiden sich zudem häufig die neu entdeckte Art nach sich selbst zu benennen. Jeder Name muss jedoch einzigartig sein, damit sich die Arten unterscheiden lassen. So gibt es auch zahlreiche popkulturelle Referenzen und die neueste Benennung ist dabei keine Ausnahme.

Die drei legendären Pokémon Lavados, Arktos und Zapdos leihen ihre Namen einer neu entdeckten Käferart.

So haben Dr. Darren Pollock von der Eastern New Mexico University und sein Student Yun Hsiao aus Taiwan in Australien insgesamt drei neue Arten von Käfern entdeckt. Im Aussehen unterscheiden sich die drei nicht allzu sehr, dafür haben sie etwas anderes gemeinsam: Sie sind sehr selten. Prompt kam dem Student Hsiao eine geniale Idee für die Namensgebung.

Pokémon: Forscher entdecken neue seltene Käferspezies und benennen sie nach legendären Taschenmonstern

Denn Yun Hsiao ist wohl Pokémon-Fan der ersten Stunde und hat vorgeschlagen die drei kleinen Käferchen nach Pokémon der ersten Generation zu benennen. Wer jetzt aber denkt, dass die Käfer Hornliu, Raupy oder Safcon heißen, liegt falsch. Denn kurioserweise wurden die drei Krabbeltierchen nach Vogelpokémon benannt. Allerdings natürlich nicht nach irgendwelchen Vogelpokémon, sondern aufgrund ihrer Seltenheit haben sie die Namen der legendären Pokémon Arktos, Zapdos und Lavados erhalten. Die Käferchen hören nun also auf die Namen Binburrum articuno (Arktos), Binburrum moltres (Lavados) und Binburrum zapdos.

Pokémon: Neue Käferart entdeckt – Forscher benennen sie nach legendären Fanlieblingen

Farblich haben die Käfer nichts mit ihren Namensvettern gemein. Denn das goldene Käferexemplar wurde nicht einmal nach dem elektrischen Vogelpokémon Zapdos benannt, sondern nach Lavados. Dr. Pollock erklärt die ungewöhnliche Namensgebung wie folgt: „Yun sagt, dass er in jungen Jahren ein aufstrebender Pokémon-Trainer war. Aufgrund der Seltenheit der Exemplare der drei neuen Arten schlug er vor, sie nach den drei legendären Vogel-Pokémon zu benennen. Ich dachte, dass dies eine großartige Idee sei und so sind die neuen Arten, die der Welt im Jahr 2020 vorgestellt wurden, Binburrum Articuno, Binburrum Moltres und Binburrum Zapdos.“

Neben den drei genannten hat Dr. Pollock wohl auch bereits weitere Arten entdeckt. Vielleicht bekommt die Welt also bald auch noch Binburrum Rayquaza, Binburrum Mewtu oder Binburrum Suicune zu sehen. Pokémon-Fans dürfen sich Ende 2021 auf die Pokémon-Remaster Editionen von Perl und Diamant freuen und auf der Poké-Direct im Februar wurde das Open-World-Spiel Pokémon Arceus angekündigt.

Rubriklistenbild: © Dr. Darren Pollock/Yun Hsiao

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen
MontanaBlack: Fisch-Folter im Aquarium? Streamer lässt Experten sprechen

Kommentare