Die 9. Gen kommt

Pokémon Karmesin und Purpur: Diese 51 Monster sind bereits bestätigt

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Zum Pokémon Day wurde Fans die neunte Generation des Franchises angekündigt. Wir verraten euch alle 51 Pokémon, die bereits bestätigt sind.

Tokio – Zum Pokémon Day am 27. Februar hatte die The Pokémon Company super Neuigkeiten für Fans im Gepäck: Die neunte Generation kommt. Nach den Remaster Editionen von Pokémon Perl und Diamant und dem neuen „Pokémon Legenden Arceus“-Titel dürfen sich Fans also auf zwei brandneue Editionen freuen. Wir verraten euch, was bereits zu den Pokémon in Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur bekannt ist.

Name des SpielsPokémon Scarlet und Violet
Release (Datum der Erstveröffentlichung)Ende 2022
Publisher (Herausgeber)Nintendo, The Pokémon Company
SeriePokémon
EntwicklerGame Freak
PlattformNintendo Switch
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Pokémon Karmesin und Purpur: Ankündigungstrailer verrät Release-Termin und Starter-Pokémon

Fans können sich freuen. Neben den bereits bekannten 905 Pokémon, die es mittlerweile gibt, wird es bald noch mehr neue Monster zum Sammeln geben. Wie The Pokémon Company zum Pokémon Day ankündigte, wird noch dieses Jahr die neunte Generation des Franchise erscheinen. Bei der Ankündigung von Pokémon Karmesin und Purpur wurden nicht nur die Starter-Pokémon verraten. Fans konnten auch schon einen ersten Einblick in die neue Welt erhaschen.

Wann sollen Karmesin und Purpur erscheinen? Allzu lange müssen Fans auch nicht mehr auf Pokémon Karmesin und Purpur warten. Bereits Ende des Jahres sollen die beiden neuen Editionen erscheinen und Trainer*innen in die neue Welt entführen. Diesmal soll es auch ein „Abenteuer im Open-World-Stil“ werden, Fans bekommen also endlich einen ihrer größten Wünsche ans Franchise erfüllt.

Pokémon Karmesin und Purpur: Diese Monster sind bereits bestätigt

Das sind die Starter-Pokémon: Im Ankündigungstrailer konnte man nicht nur einen ersten Blick in die Open-World erhaschen, sondern bekam auch direkt die Starter-Pokémon vorgestellt. Fans dürfen sich abermals auf das klassische Trio aus einem Pflanzen-, einem Feuer- und einem Wasser-Monster freuen. In Karmesin und Purpur können sich Fans zwischen Felori, der Pflanzen-Katze, Krokel, dem Feuer-Krokodil und Kwaks, der Wasser-Ente entscheiden.

Pokémon Karmesin und Purpur: Diese Monster erscheinen in der neunten Generation

Diese Monster sind ebenfalls bestätigt: Bei den Einblicken in die neue Welt von Pokémon Karmesin und Purpur konnten Fans aber nicht nur verschiedene Regionen sehen, die stark an Pokémon Legenden Arceus erinnern, sondern auch frei umherlaufende Monster entdecken. Neben den drei Starter-Pokémon können sich Fans auf die folgenden Pokémon in Karmesin und Purpur freuen:

  • Staralili – Staravia – Staraptor
  • Kikugi – Kinoso
  • Lilminip – Dressella
  • Frubberl – Frubaila – Fruyal
  • Enton – Entoron
  • Wadribie – Honweisel
  • Driftlon – Drifzepeli
  • Humanolith
  • Mauzi – Snobilikat
  • Wingull – Pelipper
  • Scampisto – Wummer
  • Wablu – Altaria
  • Vipitis
  • Hoppspross – Hubelupf – Papungha
  • Pichu – Pikachu – Raichu
  • Wonneira – Chaneira – Heitera
  • Magnetilo – Magneton – Magnezone
  • Larvitar – Pupitar – Despotar
  • Flabébé – Floette – Florges
  • Riolu – Lucario
  • Zorua – Zoroark

Viele der genannten Pokémon hat man im Trailer zu Pokémon Karmesin und Purpur gesehen. Wir haben euch hier alle bisher bekannten Entwicklungen aufgelistet, die von den jeweiligen Monstern bekannt sind. Gut möglich jedoch, dass sich der Entwickler aus Tokio auch wieder regionale Entwicklungsformen oder brandneue Entwicklungen ausdenkt.

Diese Liste ist daher nicht in Stein gemeißelt und die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, welche neuen und alten Monster in Pokémon Karmesin und Purpur einen Auftritt bekommen. Bisher sind die Pokémon ein bunter Mix aus allen bisherigen Editionen des Publishers aus Tokio.

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare