Wie bitte was?

Pokémon Legends Arceus: Neue Twitter-Leaks – Fans teilen erste Eindrücke

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

In Kürze erscheint endlich wieder ein brandneues Pokémon-Spiel: Legends Arceus. Nun sind neue Details geleakt worden. Den Fans fehlen jedoch bekannte Features.

Update vom 19.01.2021: Der Release von Pokémon Legends Arceus steht kurz bevor und nun sind weitere Leaks aufgetaucht. Einige Spieler:innen konnten sich wohl bereits eine Kopie des Spiels sichern und teilen jetzt ihre Einblicke und Eindrücke auf Twitter. Wer das Spiel für sich selbst erleben möchte, sei hiermit vor Spoiler gewarnt. Alle anderen können sich auf die neuen Pokémon Legends Arceus Leaks stürzen.

Name des SpielsPokémon Legends: Arceus
HerausgeberNintendo, The Pokémon Company
EntwicklerGame Freak
SeriePokémon
PlattformNintendo Switch
GenreRPG, Action Adventure
Release28. Januar 2022

Erstmeldung vom 04.01.2022: Tokio – Das neue Jahr startet mit einem brandneuen Pokémon-Titel, der in Kürze erscheint. Pokémon Legends Arceus entführt Spieler:innen in eine bekannte Welt, nämlich die Sinnoh-Region. Diese kennt man bereits aus den Teilen Diamant und Perle der vierten Generation. In Legends Arceus entdecken wir die Region jedoch lange bevor sie den Namen Sinnoh erhalten hat und begeben uns auf eine brandneue Reise durch die altertümliche Welt von Hisui, mit neuen Pokémon, neuen Funktionen und neuen Charakteren. Nun sind interessante Details zum Spiel geleakt worden.

Pokémon Legends Arceus: Neue Details zum Spiel geleakt – Einige Features fehlen wohl

Was wurde geleakt? Laut einigen großen Leaks können sich Fans auf viele neue Dinge in Pokémon Legends Arceus freuen. Anscheinend könnte das Spiel auch etwas schwieriger werden, was viele Fans freuen dürfte. Schließlich war die größte Kritik an den letzten Generationen, dass sie für viele Spieler:innen viel zu einfach waren.

Das Open-World-anmutende Pokémon Legends Arceus soll wesentlich Action-orientierter sein und damit eventuell schwieriger für Gamer:innen, die Action-Genres nicht gewöhnt sind. Diese Info ließ sich aber bereits aus dem Pokémon Legends Arceus Trailer auf der Nintendo Direct ziehen. Dort konnte man schon sehen, dass Spieler:innen rennen, schleichen und anders kämpfen müssen, als in den Titeln zuvor.

Die Schwierigkeit wurde wohl auch beim Fangen des legendären Pokémon Arceus erhöht. So sollen Spieler:innen erst einen komplett gefüllten Hisui-Pokédex brauchen, um dem Monster begegnen zu können. Dabei sollen einige Formen und Pokémon sehr schwierig zu fangen sein, sodass es wohl einige Zeit dauern könnte, bis man auf das namensgebende Arceus trifft.

Pokémon Legends Arceus: Neue Details zum Spiel geleakt – Diese Features sollen fehlen

Welche Details sind noch bekannt? Neben der erhöhten Schwierigkeit gibt es noch viele weitere Details, die durch die Leaks bekannt geworden sind. So sollen alle Starter-Pokémon spezielle Hisui-Formen erhalten. Natürlich gibt es auch andere Pokémon, die besondere Hisui-Formen oder -Weiterentwicklungen erhalten, darunter auch Sniebel.

Außerdem wird es in Pokémon Legends Arceus Bonbons wie in Pokémon GO geben und IV‘s werden wohl nicht dazu genutzt werden, um Statuswerte zu bestimmen. Es sollen auch weitere Features aus Pokémon GO Einzug in Pokémon Legends Arceus halten. Zudem sollen bekannte Funktionen entfernt worden sein.

So wird es wohl keine besonderen Fähigkeiten geben. Auch getragene Items und Züchtung sind wohl ein Ding der Vergangenheit. Da Legends Arceus weit vor den anderen Teilen der Hauptreihe spielt, könnten die fehlenden Features damit erklärt werden, dass die Menschen damals eben noch nicht so viel über die Monster wussten, wie sie es in späteren Teilen tun. Hier sind nochmal alle geleakten Details im Überblick:

  • Erhöhte Schwierigkeit, da Gameplay mehr Action-orientiert.
  • Arceus kann erst gefangen werden, nachdem der Hisui-Pokédex vervollständigt wurde.
  • Starter-Pokémon (Bauz, Feurigel, Ottaro) bekommen Hisui-Formen mit speziellen Attacken.
  • Zahlreiche weitere Pokémon erhalten Hisui-Formen oder -Weiterentwicklungen (u. a. Sniebel, Voltobal, Zorua und Fukano).
  • IV‘s werden nicht mehr wichtig für die Statuswerte sein.
  • Es wird Bonbons wie in Pokémon GO geben.
  • Alle legendären Pokémon werden als Boss-Kämpfe begangen. Palkia und Dialga sind das „Allmächtige Sinnoh“.
  • Fähigkeiten, getragene Items und Züchtung wird es nicht geben.

Pokémon Legends Arceus: Fans besorgt über neue Informationen – wird es zu einem Shitstorm kommen?

Woher stammen die Informationen? Die Details stammen vom Twitter-Account CentroLeaks. Ursprünglich kommen die Informationen aber wohl vom Profil Riddler_Khu, welches seit kurzer Zeit auf privat umgestellt wurde. CentroLeaks sind jedoch dafür bekannt, gute Quellen zu haben und viele ihrer geleakten Informationen haben sich in der Vergangenheit als wahr herausgestellt.

Was sagen die Fans dazu? Einige Fans sind bereits besorgt, wie sie ihren Hisui-Pokédex vervollständigen können, wenn Züchten keine Option ist. Wer möchte schließlich sein einziges Starter-Pokémon tauschen, wenn man sich kein neues züchten kann? Es könnte jedoch gut sein, dass die Starter-Pokémon nicht zum Hisui-Pokédex gezählt werden, da alle drei ursprünglich aus anderen Regionen stammen. Lupo_di_Cesena schreibt: „Das ist das erste Pokémonspiel, auf das ich mich, dank der Richtungsänderung, freue.“ User:in swagomon hingegen sieht bereits einen Shitstorm auf das Spiel zurollen, sollten die Informationen zu den entfernten Features stimmen.

Pokémon Legends Arceus wird am 28. Januar 2022 für die Nintendo Switch erscheinen. Spätestens dann sollten wir erfahren, ob die Leaks wahr sind oder doch nur Schall und Rauch. Offiziell wurden die Informationen noch nicht bestätigt – weder von Gamefreak noch von The Pokémon Company.

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare