Nicht ganz ungefährlich

Pokémon: Sammelkarten-Wahn — Supermarkt streicht Sortiment nach Prügelei

  • Laura Gabbert
    vonLaura Gabbert
    schließen

Der Pokémon Sammelkarten-Wahn nimmt kein Ende. Vor einem Supermarkt kam es zu einer Prügelei. Die Kette entfernt die Packs deswegen jetzt aus dem Sortiment.

Minneapolis, Minnesota – Man sollte meinen, dass ein paar harmlose Karten niemandem wehtun können. Allerdings haben sich in der letzten Zeit einige regelrechte Hypes entwickelt. So zum Beispiel um die Pokémon-Sammelkarten, die im Jahr 1996 das erste Mal auf der Bildfläche erschienen sind. Heutzutage reißen sich plötzlich wieder alle um die Pokémon auf Papier. Weil einige Fans der Taschenmonster von Nintendo keinerlei Hindernisse zu akzeptieren scheinen, hat die Supermarktkette Target beschlossen, den Verkauf vor Ort einzustellen.

Name des SpielsPokémon-Sammelkartenspiel
Erste Veröffentlichung1996
Mindestalter10 Jahre
SeriePokémon
HerausgeberNintendo, Wizards of the Coast, Hasbro
GenreSammelkartenspiel

Pokémon: Target beschließt einen Verkaufsstopp der begehrten Sammelkarten

Vor allem in den USA nimmt der Hype um die wieder sehr beliebt gewordenen Pokémon-Sammelkarten ungeahnte Ausmaße an. Der Hype ist vor allem für Scalper ein gefundenes Fressen, die sich auf Bestände stürzen, um sie für größere Geldbeträge im Internet weiterzuverkaufen. Aufgrund jüngster Ereignisse beschloss der Einzelhandelsriese Target, den Verkauf der Karten zu stoppen. Der Star Tribune, eine Tageszeitung aus Minneapolis, berichtete von einer Schlägerei am 7. Mai, die die Ursache dafür gewesen sein könnte.

Auf dem Parkplatz einer Target-Filiale in Brookfield, Wisconsin, hatten vier Männer einen Target-Kunden angegriffen, um ihm die erworbenen Sammelkarten abzunehmen. Das Opfer soll daraufhin eine Waffe gezogen, jedoch nicht abgefeuert haben. Die Supermarktkette erklärte daraufhin, dass die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter:innen von oberster Priorität sei. Der Vorfall war vermutlich ausschlaggebend für den präventiven Schlussstrich. Seit dem 14. Mai sind weder Pokémon-Sammelkarten noch MLB-, NFL- oder NBA-Karten vor Ort im Verkauf und können von den Fans nur noch online erworben werden.

Pokémon: Target stellte schon vor kurzer Zeit Regeln für einen fairen Kauf der beliebten Sammelkarten auf

Bereits vor einigen Wochen griff die Supermarktkette mit Hauptsitz in Minneapolis in Anbetracht des Hypes zu drastischen Maßnahmen. Da alle Pokémon-Sammelkarten ausverkauft waren, stellte Target Regeln auf. Der Einkauf der Karten wurde auf die Freitage um 8:00 Uhr beschränkt, um eine faire Verteilung dieser Artikel an alle Fans der Taschenmonster gewährleisten zu können. An sich war das kein schlechter Schachzug. Doch mit gefährlichen Vorfällen, wie dem auf dem Parkplatz, wird der Einzelhändler zu diesem Zeitpunkt nicht gerechnet haben.

Pokémon: Schlagkräftige Gründe – Supermarktkette nimmt Karten aus dem Sortiment.

Weil die Preise für seltene Pokémon-Sammelkarten in der letzten Zeit extrem angestiegen sind, scheuen sich manche Fans nicht vor kriminellen Handlungen. So kam es sogar dazu, dass amerikanische Supermärkte bei Aktionen mit Pokémon-Sammelkarten zu Diebstahlsicherungen an Cornflakes-Packungen griffen, um denen das Handwerk zu legen, die dem Fieber zu sehr verfallen sind.

Rubriklistenbild: © Pokémon/ Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Neue Freundin im Twitch-Live-Stream aus Malta – Monte erklärt
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
MontanaBlack: Freundin im Malta-Live-Stream – Twitch-Streamer klärt Fans auf
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?
Amouranth gebanned – Sperre der Twitch-Streamerin für Pferdekopf-Video?

Kommentare