Neuer Kämpfer

Pokémon Unite: Guardevoir – Fähigkeiten, Werte und Attacken des Angreifers

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

Pokémon Unite ist zum Release mit 20 Kämpfern gestartet. Nun stößt das neue Pokémon Guardevoir in die Reihen. Dies sind die Fähigkeiten, Werte und Attacken der Fee im MOBA.

Tokio – Am 21. Juli 2021 erschien Pokémon Unite für die Nintendo Switch. Zum Release stehen 20 Monster für die Spieler:innen zur Verfügung. Mit bislang 898 Monstern gibt es eine große Auswahl, welche noch weiter in das Spiel hinzugefügt werden können. Ein neues Pokémon reiht sich jetzt schon mit in die Kämpfe ein. Das Psycho/Fee-Pokémon Guardevoir wird sich zu den 20 anderen Monstern dazugesellen.

Name des SpielsPokémon Unite
Release (Datum der Erstveröffentlichung)21. Juli 2021
PublisherThe Pokémon Company
SeriePokémon
PlattformenNintendo Switch, später auch Android und iOS
EntwicklerTiMi Studios
GenreMultiplayer Online Battle Arena (MOBA)

Pokémon Unite: Guardevoir Release heute – Neuer spielbarer Angreifer

Auf Twitter wurde ein neues Pokémon für das MOBA von The Pokémon Company aus Tokio angekündigt. Ein neues Video stellt Neuankömmling Guardevoir vor. Das Pokémon ist bereits ab Mittwoch, dem 28. Juli 2021, auf der Nintendo Switch spielbar. Bisher konnte man 20 verschiedene Monster im MOBA Pokémon Unite spielen. Nun gesellt sich das Psycho/Fee-Pokémon Guardevoir hinzu. In unsere Tier List zu Pokémon Unite sind die bisherigen Pokémon im Spiel zu finden. Die Werte zu Guardevoir wurden bereits bekanntgegeben. Die elegante Fee wird die Rolle eines Angreifers übernehmen.

  • Offensive: 4.5 Sterne
  • Zähigkeit: 1.5 Sterne
  • Mobilität: 1.5 Sterne
  • Punkterzielung: 3 Sterne
  • Unterstützung: 1.5 Sterne

Bereits ab neun Uhr deutscher Zeit am Mittwoch ist das Pokémon in Pokémon Unite für die Nintendo Switch verfügbar. Im InGame-Shop ist die Lizenz zum Monster schon vorhanden. Für 8.000 Aoes-Coins oder 460 Aeos-Gems ist das Psycho/Fee-Pokémon erhältlich. Im Original taucht das Monster in der dritten Generation auf. Zuerst entwickelt sich Trasla zu Kirlia und dann zu Guardevoir. Später kam noch eine weitere Entwicklung für Kirlia hinzu. Neben dem eleganten Guardevoir kann sich das Pokémon auch zu Galagladi entwickeln. In Pokémon Unite wird aber es höchstwahrscheinlich nur Guardevoir als letzte Entwicklungsstufe geben.

Pokémon Unite: Guardevoir Release heute – Alles Fähigkeiten sind bereits bekannt

Die Attacken und der Kampfstil von Guardevoir in Pokémon Unite sind auch schon bekannt. Es wird ein Fernkämpfer sein. Besonders die passive Fähigkeit könnte unvorsichtigen Spieler:innen einen Strich durch die Rechnung machen. Mit Synchronize kann Guardevoir nämlich erlittene Geschwindigkeits-Debuffs oder langfristigen Schaden mit gegnerischen Monstern synchronisieren. Alle Attacken der Gegner treffen also nicht nur das Psycho/Fee-Pokémon, sondern auch den Feind.

Damit ist Guardevoir ganz besonders dann effektiv, wenn es gegen übermächtige Spieler:innen antritt, die das Spiel ansonsten im Alleingang entscheiden könnten. Synchronize hat die Macht, einen vermeintlich verlorenen Kampf zugunsten des bislang unterlegenen Teams zu wenden, schließlich schadet der starke Gegner sich dank der passiven Fähigkeit von Guardevoir letztendlich auch selbst – ein echter Gamechanger also.

Pokémon Unite: Gardevoir Release heute – Angreifer bringt kuriose Mechanik ins MOBA.

Zu Beginn startet Guardevoir in Pokémon Unite entweder mit Teleport oder Confusion. Mit Teleport kann sich das Pokémon in einer kurzen Distanz teleportieren. Bei Confusion handelt es sich um eine Fernkampf-Attacke. Die beiden Skills können später ausgewechselt werden. Für Teleport können sich die Spieler:innen ab Stufe 6 für Psyshock oder Future Sight entscheiden. Psyshock ist ein dreifacher Angriff nach vorne. Bei Future Sight wird eine Explosion erzeugt und verringert den Cooldown des Skills.

Confusion kann erst ab Stufe 8 ausgewechselt werden. Hierfür können sich die Spieler:innen zwischen Psychic und Moonblast entscheiden. Bei Psychic verursacht Guardevoir in Pokémon Unite einen Flächenangriff, während bei Moonblast wieder die Distanz gesucht und von der Ferne aus angegriffen wird. Zudem kann der Skill die gegnerischen Spieler:innen betäuben.

LevelAttackeBeschreibungCooldown
1 TeleportTeleportiert sich 11 Sekunden
3ConfusionGerader Fernangriff4.5 Sekunden
6PsyshockDreifacher Angriff nach vorne10 Sekunden
6Future Sightzeitversetzte Explosion9 Sekunden
8PsychicFlächenangriff, Gegner werden verlangsamt7 Sekunden
8MoonblastSchafft Distanz, Fernangriff6 Sekunden
10Fairy SingularitySchwarzes Loch, zieht Gegner an und verursacht Schaden-

Das Psycho/Fee-Pokémon wird auch wie die anderen Monster einen Unite Move in Pokémon Unite haben. Bei Guardevoir wird der Unite Move: Fairy Singularity sein. Dabei erzeugt das Pokémon ein schwarzes Loch in der Arena und zieht die gegnerischen Spieler:innen an. Innerhalb der Attacke wird mit einem Schlag Schaden verursacht. Einen interessanten Hinweis gab es bei der Ankündigung auf Twitter noch. Das Muscle Band scheint auf der Nintendo Switch bei Glurak nicht so zu funktionieren wie es sollte. Welche Gegenstände es noch im MOBA gibt, verrät euch unsere Item Tier List von Pokémon Unite

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare