So seid ihr bestens vorbereitet

Pokémon Unite: 6 wichtige Tipps und Tricks zum Release des Nintendo-MOBA

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Pokémon Unite ist das neue MOBA von Nintendo für die Switch-Konsole. Wir haben die sechs wichtigsten Tipps und Tricks zum Release für euch.

Tokio – Endlich ist es so weit und Pokémon Unite steht vor der Tür. An diesem Mittwoch erscheint das MOBA offiziell für die Nintendo Switch. Erstmalig könnt ihr ein MOBA in der Welt von Pokémon spielen. Es ist zwar vergleichbar mit Klassikern wie League of Legends oder Dota 2, doch das Spiel hat auch seine ganz eigenen Komponenten, die ihr nicht vernachlässigen dürft. Wir geben euch hier sechs Tipps, damit ihr Pokémon Unite direkt zum Release dominieren könnt.

Name des SpielsPokémon Unite
Release (Datum der Erstveröffentlichung)21. Juli 2021
PublisherNintendo
SeriePokémon
PlattformNintendo Switch, später auch Android und iOS
EntwicklerTiMi Studios
GenreMultiplayer Online Battle Arena (MOBA)

Pokémon Unite: Alles, was ihr zum Release, Download und Preis vom MOBA wissen müsst

Pokémon Unite wird am 21. Juli 2021 erscheinen, also bereits diesen Mittwoch. Allerdings erfolgt der Release vorerst nur auf der Nintendo Switch. Für alle Mobile-Nutzer soll das MOBA erst im September erscheinen – ein genaues Release-Datum gibt es aber noch nicht.

Pokémon Unite: 6 Tipps, die wichtig vor dem Release des MOBAs sind.

Zum Release könnt ihr Pokémon Unite einfach im Nintendo Shop herunterladen. Das MOBA erscheint völlig kostenlos und ihr könnt nach dem Download direkt loslegen. Allerdings könnte der Ansturm am Mittwoch groß sein, sodass es zu Server-Problemen kommen könnte. Behaltet diese Info also im Hinterkopf.

Pokémon Unite: Warum Pokémon-Typen egal sind und worauf ihr bei der Monster-Wahl achten müsst

In den Hauptspielen, aber auch in Ablegern wie Pokémon GO, spielen die Pokémon-Typen eine elementare Rolle. Es gibt insgesamt 18 Typen, die gegenseitig effektiv sind. Für Pokémon Unite könnt ihr diese Infos allerdings komplett aus euren Köpfen streichen. Die Typen der Pokémon sind komplett egal und beeinflussen euren Kampf auch nicht. Während normalerweise ein Glurak mit Feuer-Attacken gegen Bisaflor effektiv ist, wird es in Pokémon Unite dadurch keinen Vorteil geben.

Allerdings sind in Pokémon Unite andere Werte interessant. Es gibt insgesamt fünf unterschiedliche Rollen in Pokémon Unite, die bei euren Pokémon entscheidend sind. Dazu zählen Angreifer, Sprinter, Allrounder, Verteidiger und Unterstützer. Sie alle haben unterschiedliche Fähigkeiten und sind für andere Strategien nützlich. Folgende Pokémon gehören zu den unterschiedlichen Rollen:

  • Angreifer: Pikachu, Quajutsu, Bisaflor, Alola-Vulnona, Urgl, Liberlo
  • Sprinter: Fiaro, Absol, Gengar
  • Allrounder: Glurak, Lucario, Machomei, Knakrack
  • Verteidiger: Relaxo, Castellith, Lahmus
  • Unterstützer: Cottomi, Pantimos, Knuddeluff

Ihr müsst vor dem Kampf also gut darüber nachdenken, welche Pokémon ihr wählen wollt und wie das Monster mit eurem Team harmoniert. Möchtet ihr der Damage-Dealer sein und besonders aggressiv in den Kampf gehen, dann solltet ihr Pokémon wie Pikachu oder Gengar nutzen. Wollt ihr eure Mitspieler eher im Kampf unterstützen, dann solltet ihr Relaxo oder Pantimos nehmen. Schaut dafür auch in unserer Tier-List für Pokémon Unite vorbei, um starke Pokémon zu finden.

Pokémon Unite: Entwicklungen sind der Schlüssel zum Sieg – So löst ihr sie aus

Zum Beginn des Kampfes startet ihr und eure vier Mitspieler:innen mit der Grundform des Pokémon. Wählt ihr also Glurak, dann startet ihr mit Glumanda. Pokémon, die nur Baby-Entwicklungen haben, wie etwa Relaxo oder Lucario, starten direkt in der normalen Form. Ziel ist es also auch, dass eure Pokémon sich im Laufe des Kampfes entwickeln, damit sie besonder stark werden.

Entwicklungen könnt ihr auslösen, indem ihr Erfahrungspunkte durch Kämpfe gegen eure Gegner:innen sammelt. Eine entscheidende Rolle spielen hierbei aber auch wilde Pokémon, die überall auf der Karte erscheinen können. Diese Pokémon könnt ihr angreifen, besiegen oder fangen. Dafür erhaltet ihr ebenfalls Erfahrungspunkte, damit sich euer Monster entwickeln kann. Ihr solltet also nicht nur eure Gegner:innen angreifen, sondern vor allem zu Beginn des Kampfes nach wilden Pokémon Ausschau halten.

Pokémon Unite: Warum legendäre Pokémon den Unterschied im Kampf machen können

Während des Kampfes können genau in der Mitte der Karte legendäre Pokémon auftauchen. Sie sind deutlich stärker als normale wilde Pokémon und lassen sich nur durch Teamarbeit besiegen. Ihr könnt diese Monster also in etwa mit einem Raid-Kampf vergleichen. Hier solltet ihr also mit euren Teammates, aber auch mit den Gegner:innen zusammenarbeiten. Bedenkt aber auch, dass eure Gegner:innen einen solches Boss-Kampf für einen Hinterhalt nutzen können.

Der Sieg über ein legendäres Pokémon ist extrem lohnenswert und kann manchmal sogar einen Kampf entscheiden. Durch den Sieg erhaltet ihr viele Punkte, um euch zu entwickeln oder neue Attacken zu lernen. Diese Punkte entscheiden am Ende auch über den Gesamtsieg der Runde. Gewinnt euer Team also einen solchen Kampf, dann könntet ihr auf einen Schlag deutlich stärker als eure Gegner:innen werden.

Zapdos ist eines der legendären Monster in Pokémon Unite.

Pokémon Unite: Wählt eure Attacken klug aus – Darauf müsst ihr achten

Attacken sind in Pokémon Unite ein wichtiger Bestandteil. Je weiter euer Pokémon hochgelevelt wird, desto mehr Attacken kann es erlernen. Hierbei müsst ihr euch teilweise zwischen zwei Attacken entscheiden, sodass die Angriffe einen großen Einfluss auf das Spiel haben. Alle Attacken haben unterschiedlichen Einfluss auf Mitspieler:innen und Gegner:innen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Pantimos. Es erlernt die Attacke Lichtschild, wodurch eine Lichtmauer erzeugt wird, die gegnerische Pokémon einsperrt. Außerdem lernt es Schutztausch, wodurch dem Gegner dauerhaft Schaden zugefügt wird und die Bewegungsgeschwindigkeit verringert wird. Ihr seht, dass Attacken völlig unterschiedliche Auswirkungen haben.

Dazu kommt noch die Unite-Attacke, die jedes Pokémon erlernen kann. Diesen Angriff erlernt euer Monster immer auf Level 9 und ist besonders stark. Die Attacke solltet ihr also besonders klug einsetzen und kann bei richtigem Einsatz spielentscheidend sein. Habt ihr eure Unite-Attacke also aufgeladen, solltet ihr sie nicht direkt rausfeuern.

Pokémon Unite: So läuft das mit den Mikrotransaktionen ab

Pokémon Unite ist in der Anschaffung kostenlos, weshalb es natürlich auf anderen Wegen sein Geld verdienen muss. So werdet ihr in Pokémon Unite auf Mikrotransaktionen stoßen, die laut eigenen Aussagen komplett kosmetisch sein sollen. Hier könnt ihr also Skins für euch und eure Pokémon kaufen, während es eigentlich keine spielentscheidenden Vorteile dadurch freigeschaltet werden sollen.

So sehen Skins in Pokémon Unite aus.

Allerdings kann man hierzu noch nicht so genau ins Detail gehen, da der Ingame-Shop erst zum Release so richtig geprüft werden kann. Sollte es also tatsächlich nur kosmetische Items geben, dann kann man die Mikrotransaktionen in etwa mit Spielen wie Fortnite oder Call of Duty: Cold War vergleichen. Die Entwickler:innen kündigten bereits einen Battle Pass an, den man sich ebenfalls kaufen kann. Dort dürfte es voraussichtlich ebenfalls nur kosmetische Items geben. Spätestens zum Release werdenw ir sehen, ob die Entwickler:innen dieses Versprechen gehalten haben.

Rubriklistenbild: © The Pokémon Company

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video

Kommentare