Das ging nach hinten los

Pokémon Unite: Ankündigung geht schief  - Fans sind mächtig sauer

  • vonJanina Baldermann
    schließen

Eigentlich haben Nintendo-Fans keine Probleme mit Experiment. Doch mit dem ersten Trailer von Pokémon Unite zeigen Fans ihre Einstellung zu einem MOBA-Klon

  • Die Pokémon Company entwickelte gemeinsam mit Tencent ein MOBA-Spiel.
  • Pokémon Unite wurde den Fans kürzlich vorgestellt.
  • Rekorde wurden gebrochen, doch aus den falschen Gründen.

Tokio, Japan – Nicht lange ist es her, da erblickte das erste Pokémon-Spiel im Jahre 1996 das Licht der Welt. Kurze Zeit später sollte sich die Idee der fantasievollen Wesen als Revolution in der Gaming-Branche herausstellen. Der Schöpfer Satoshi Tajiri hätte wohl niemals mit solch einem Welterfolg gerechnet, der 1996 langsam ins Rollen kam. Inspiriert von kindheitlicher Kreativität, Insekten und andere kleine Tiere aus der Natur einzufangen und in Form von Zeichnungen gegeneinander kämpfen zu lassen, formte sich schließlich das Konzept für Pokémon  – ein Franchise, das heutzutage nicht mehr wegzudenken ist. Die Pokémon Company, die die Videospiele entwickelt, bringt vergleichsweise viele Spiele des Franchise auf den Markt und versorgt die Fans mit erstklassiger Unterhaltung. Doch das kürzlich vorgestellte Pokémon Unite, das einem League of Legends-Klon nahekommt, bricht nun falsche Rekorde.

Name des SpielsPokémon Unite
Release (Datum der Erstveröffentlichung)-
Publisher (Herausgeber)Nintendo
SeriePokémon
PlattformNintendo Switch, Android, iOS
EntwicklerPokémon Company, TiMi Studios
GenreMOBA (Multiplayer Online Battle Arena)

Pokémon Unite: MOBA bricht nicht nur Traditionen, sondern auch unerwünschte Rekorde

Das Franchise Pokémon ist Kult. Seit knapp 24 Jahren werden die berühmten und beliebten Pokémon-Spiele von Nintendo herausgegeben und vertrieben. Seitdem fand das quirlige Franchise Fans auf der ganzen Welt und begeistert bis heute immer wieder mit neuen Überraschungen, die nicht selten Rekorde brechen. Der Entwickler Pokémon Company versorgt die Millionen Fans regelmäßig mit neuem Content, seien es Spiele des Studios selbst, Animes von Partnerunternehmen oder Sammelkarten für Liebhaber. Obwohl die meisten Pokémon-Spiele für Nintendos Konsolen erschienen, wagte Pokémon Company im Sommer 2016 einen ersten Schritt in die Mobile-Gaming-Branche.

Der jüngst angekündigte League of Legends-Klon Pokémon Unite bricht schon vor Veröffentlichung Rekorde. Aber anders, als geplant.

Die veröffentlichte App Pokémon GO verzeichnete unglaubliche Erfolge, brach Verkaufsrekorde und ist bis heute präsent. Bis Ende 2018 wurde das Mobile-Game über eine Milliarde Mal heruntergeladen. Nun stellte Pokémon Company seinen neusten Streich vor, der wie ein League of Legends-Klon erscheint. Die Fans sind alles andere als begeistert von Pokémon Unite und machen ihrem Ärger Luft. Dies hat die Pokémon Company wohl nicht so erwartet. Denn hinter dem angekündigten MOBA (Multiplayer-Online-Battle-Arena-Spiel) steckt viel Arbeit. Bereits im Sommer letztes Jahr verkündete die Pokémon Company eine Zusammenarbeit mit TiMi Studios, einer Tochtergesellschaft von Tencent Games. Zusammen entwickelten die Unternehmen das "nächste große Pokémon-Spiel".

Doch dieses kam bei den Fans alles andere als gut an. Das Ziel von Pokémon Unite ist zwar ähnlich, wie bei klassischen Pokémon-Spielen, denn die Fans müssen ihre Pokémon weiterentwickeln, doch das Genre scheint nicht zu dem Franchise aus Japan zu passen. Diesen Rekord wünscht sich wohl kein Spielstudio. Es treten zwei Teams bestehend aus jeweils fünf Mitgliedern gegeneinander an. Vor Beginn des Battles wählt der Pokémon-Fan ein für sich am besten funktionierendes Pokémon, mit dem man kämpfen möchte. In der Arena müssen so viele Pokémon wie möglich eingefangen werden, es müssen gegnerische Pokémon ausgeschaltet und das eigene Pokémon geupgraded werden. Sieger ist letztendlich das Team, das durch diese Aufgaben die meisten Punkte einheimsen konnte.

Pokémon Unite: MOBA im Pokémon-Stil kommt bei den Fans überhaupt nicht gut an

Mit dieser Idee stellte sich die Pokémon Company wohl selbst ein Bein, denn das auf YouTube hochgeladene Vorstellungsvideo erhielt von den Fans mehr Downvotes als Upvotes. Mit über 850.000 Aufrufen konnte Pokémon Unite lediglich 19.000 Likes für sich gewinnen und wird durch fast 55.000 Dislikes in den Schatten gestellt. Der League of Legends-Klon scheint wohl nicht so gut zu funktionieren, wie geplant. Mit diesem Misserfolg, noch vor Veröffentlichung des MOBAs, brach die Pokémon Company einen Rekord, den sich kein Spielhersteller wünscht. Wann Pokémon Unite für die Nintendo Switch und als Mobile-Game erscheinen soll, wurde noch nicht verraten. Ob sich die Fans noch mit dem unkonventionellen Pokémon-Spiel anfreunden werden, bleibt also abzuwarten.

Wie gut Pokémon hingegen mit Animal Crossing New Horizons zusammenpasst, zeigt ein kreativer Fan. Bezüglich Animal Crossing New Horizons hat eine Spielerin eine andere, ebenfalls kreative Idee gehabt und verband The Legend of Zelda mit Animal Crossing New Horizons. Warum das niedliche Franchise ebenso beliebt ist wie Pokémon, erfährt man außerdem in unserem Test zu Animal Crossing New Horizons.

Rubriklistenbild: © Pokémon Company/Nintendo/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei GameStop – Wieder Nachschub im Shop
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
PS Plus: Mai 2021 Gratis-Spiele – Sonys kostenlose Spiele für PS5 und PS4
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Handerson aufgetaucht

Kommentare