Project Morpheus: Laut CCP nicht nur ein kurzes Vergnügen

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Oculus Rift ist nicht das einzige Virtual Reality-Headset, das von Zockern weltweit heiß erwartet wird. Auch Sony stellt sich dem neuen Trend und enthüllte vor kurzem Project Morpheus, eine VR-Brille für die PlayStation 4. Zwar sind Preis und Datum noch unbekannt, trotzdem sind wir auf das Ergebnis gespannt. Doch längst nicht jeder glaubt an einen langanhaltenen Erfolg des Virtual Reality-Trends. CCPs Marketing-Chef David Reid ist da ganz anderer Meinung.

"Das ist ein wirklich großartiger Schritt für Virtual Reality", so Reid über Sonys VR-Brille. "So Etwas überzeugt uns Entwickler, dass dieser Traum wirklich wahr werden kann. Sonys Schritt beweist, dass Virtual Reality nicht nur ein kurzlebiger Trend ist oder etwas, das bloß von einem Unternehmen ausprobiert wird - das ist eine richtige Bewegung. Sobald ein großes Unternehmen der Videospiel-Branche auf den Zug fährt, werden daduch die Chancen gesteigert, aus dieser Sache etwas großes zu machen."

Was haltet ihr von David Reids Meinung? Ist Virtual Reality nur ein Trend, der bald zu Ende geht oder hat diese Technologie Zukunft? Diskutiert mit uns im Forum und im Kommentarbereich!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare