Project Morpheus: Michael Pachter gibt seinen Senf ab

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Erst kürzlich haben wir euch berichtet, was CCP-Marketing-Chef David Reid von Sonys erster VR-Brille Project Morpheus hält. Ganz offenkundig sprach er sich für Virtual Reality aus und erklärte, dass es wichtig sei, dass ein so großes Unternehmen wie Sony den aktuellen Wandel in der Videospielindustrie mit eigener VR-Hardware unterstützt. Nun äußerte sich selbstverständlich auch Michael Pachter zu diesem Thema.

Im Gespräch mit Dualshockers gab Pachter zu verstehen, dass er Sonys Virtual Reality-Headset für eine schlechte Idee hält. Insbesondere hält es der Analyst für schwierig, dass mehrere Entwickler versuchen, VR-Brillen zu etablieren. "Ich bin der Meinung, dass eine schlechte Idee ist, dass sich mehrere Wettbewerber an diesem Konzept versuchen", so Michael Pachter. "Ich denke es ist vor allem eine schlechte Idee für Sony. Mit Oculus Rift habe ich kein Problem, schließlich ist dieses Projekt ein Start-Up. Der Markt ist jedoch klein und bei mehreren Wettbewerbern wird es schwer fallen, Geld zu verdienen."

Michael Pachter geht noch ein bisschen weiter und zweifelt generell an, dass sich der Virtual Reality-Markt noch großartig weiterentwickeln wird. Zwar würden durchaus interessante Konzepte existieren, allerdings zweifelt Pachter, dass es in Zukunft genug Inhalte geben wird, um die Investition in die Entwicklung dieser Technologie zu rechtfertigen. "Das ist eine Zwickmühle. Gibt es keine Inhalte, kauft niemand ein Headset und wird kein Headset gekauft, entstehen keine Inhalte, weil sich kein Entwickler auf ein kleines Publikum einlassen möchte", so der Wedbush Morgan-Analyst. "Die Leute von Oculus Rift machen selbt Videospiele und haben beeindruckende Mitarbeiter in ihrem Team. Sony ist dazu auch sicher in der Lage. Denkt man an den Erfolg des Unternehmens zurück, muss man unweigerlich auch an die großen 3D-Titel denken, für die sich niemand interessiert hat."

Doch was denkt ihr? Hat Pachter recht oder sollte er seine Wahrsagerkugel noch einmal gründlich polieren? Diskutiert mit uns im Forum und im Kommentarbereich!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare