Die Zukunft?

PS5: Grinden und Leveln durch Konsolen-KI? Patent von Sony macht es möglich

  • Laura Gabbert
    vonLaura Gabbert
    schließen

Wird die PS5 bald für euch in RPGs grinden oder euren Charakter leveln? Ein neues Patent von Sony könnte dies bald möglich machen, denn es soll eure Spielgewohnheiten auf der Konsole reproduzieren.

San Mateo, Kalifornien – Mit der neuen PlayStation scheint Sony vieles richtig gemacht zu haben. Seit dem Release im November kämpfen Konsolenfans darum, die begehrte PS5 zu bekommen. Neu eintreffende Lieferungen sind jedoch im Handumdrehen wieder ausverkauft. Obwohl Sonys Konsolen sowie die für die Plattformen verfügbaren Spiele überzeugen und sich technisch stets übertreffen, will das Unternehmen scheinbar noch einen draufsetzen: Man hat ein Patent für eine künstliche Intelligenz (KI) eingereicht.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Release19. November 2020

PS5: Die KI soll Spieler:innen das Spielen erleichtern, indem sie von ihnen lernt

Künstliche Intelligenzen sind Anwendungen, die Maschinen menschenähnliche Intelligenzleistungen verleihen. Sie werden entwickelt, um den Menschen zu ersetzen und dank tiefer Strukturen, ähnlich menschlicher Neuronen, eigenmächtig agieren zu können. Im Fall von Sony bedeutet das, dass die KI von Spieler:innen lernen, also das Verhalten beim Spielen aufnehmen und reproduzieren soll. Das Unternehmen aus San Mateo, Kalifornien, hat nun eine solche patentiert.

Es ist nicht das erste Mal, dass Sony an KI-Technologien arbeitet. Schon 2019 hatte das Unternehmen eine Organisation zur Entwicklung der Technologie ins Leben gerufen. Im letzten Jahr hat zudem ein von Sony eingereichtes Patent auf einen Sprachassistenten für die PS5 hingedeutet. Auf Patentscope wurde damals ein grobes Konzept von Sony für solch einen Sprachassistenten für Videospiele gesichtet, der mit „PlayStation Assist“ benannt wurde und ebenfalls auf einer KI basieren sollte. Über einen Screenreader ging die Technologie bei der Next-Gen-Konsole allerdings noch nicht hinaus.

PS5: „Terminator“-Patent aufgetaucht – spielt die Konsole bald im Alleingang?

Das aktuelle Patent von Sony geht in der Theorie allerdings noch weiter. Laut der Angaben soll die KI den Spielstil der Spieler:innen studieren und abspeichern, um diesen zu übernehmen und das Spiel ohne menschliches Zutun fortzuführen. In der Patentanmeldung wird das Vorhaben beschrieben als „automatisierter Kontrollmodus durch künstliche Intelligenz, die bestimmte Aufgaben während der Spieleanwendung ausführt“. Funktionieren soll das Ganze über ein angelegtes Profil der Spieler:innen, das von der KI mit beobachteten Verhaltensweisen gefüllt wird, sodass die KI ähnliche Entscheidungen treffen kann.

PS5: Angenommen, die KI-Technologie setzt sich durch – das könnte es für Spieler:innen bedeuten

Hintergrund der Idee von Sony soll unter anderem der Aspekt gewesen sein, dass solch eine Technologie es ermöglichen könnte, Spieler:innen schwierige Abschnitte eines Spiels abzunehmen – sofern die jeweiligen Games die Funktion unterstützen. Daraufhin könne das System sie als abgeschlossene Aufgaben mit KI-Assistenz identifizieren. Zudem bestehe durch diese Technologie die Möglichkeit, bei Multiplayer-Spielen die KI übernehmen zu lassen, falls Spieler:innen die Konsole aus irgendwelchen Gründen für einen Moment verlassen müssen.

PS5: Die beliebte Konsole könnte eventuell bald allein spielen.

In der Theorie klingt das Ganze natürlich vielversprechend. Allerdings kursieren auch stets die Informationen, dass die Nutzung einer KI nicht ganz ungefährlich sei. Home-Assistenten wie Alexa oder Echo sind aus vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken, doch auch die kleinen Lautsprecher haben ihre Ohren immer offen, was zu datenschutzrechtlichen Problemen führt.

Auch zur effizienten Leistung der patentierten KI müssten Daten von Spieler:innen zur Weiterverwendung abgespeichert werden. Die neuronal nachempfundenen Netze von Künstlichen Intelligenzen seien jedoch nicht einmal von den Entwickler:innen persönlich bis ins Detail zu durchschauen und daher mit Vorsicht zu genießen. Interessant: selbst ein Film wie „Terminator“ griff in seiner fiktiven Geschichte schon in den Achtzigern die Gefahr auf, die eine KI haben könnte, wenn sie aufgrund ihrer entwickelten Intelligenz ein Eigenleben entwickelt und sich gegen ihren Schöpfer richtet.

Erst vor kurzer Zeit stellte das Unternehmen aus San Mateo einen historischen Rekord auf: Die PS5 ist die am schnellsten verkaufte Konsole in den USA. Sony scheint sich jedoch nicht nicht auf den Lorbeeren ausruhen zu wollen und versucht sich stets an neuen Innovationen. Ob diese die patentierte KI einschließen werden, bleibt abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Sony / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
PS5 kaufen: Portal hat Sony-Konsole auf Lager – Sofort bestellen möglich
PS5 kaufen: Portal hat Sony-Konsole auf Lager – Sofort bestellen möglich
PS5 kaufen: Portal hat Sony-Konsole auf Lager – Sofort bestellen möglich
MontanaBlack: Hart am Glas — Alkohol-Beichte des Twitch-Streamers
MontanaBlack: Hart am Glas — Alkohol-Beichte des Twitch-Streamers
MontanaBlack: Hart am Glas — Alkohol-Beichte des Twitch-Streamers
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht

Kommentare