+
Welche Risiken könnten uns mit der nächsten Generation erwarten?

Gefahren der neuen Generation

PS5: Kreativer Kopf hinter Detroit: Become Human sieht Risiken bei Next-Gen-Konsolen

  • schließen

Die PS5 und Xbox Scarlett sollen viele Vorteile mit sich bringen. Doch der Detroit-Macher sieht auch Risiken, die mit der neuen Generation einhergehen.

Wo viele vor allem die Vorteile der neuen Konsolen-Generation, in Form von schnellerer und besserer Technologie sehen, sieht David Cage, der Chef des Entwicklerstudios Quantic Dream (Heavy Rain, Detroit: Become Human), auch einige Risiken. In einem Interview mit Dualshockers hat er sich zu den Vor- und Nachteilen der PlayStation 5 und Xbox Scarlett geäußert.

PS5 und Xbox Scarlett: 8K oder Ray-Tracing

Vorteile sieht Cage vor allem in der schnelleren Technologie, die besonders bei der Verbesserung von Physiksystemen und KIs helfen kann. Zudem soll die Next-Gen-Grafik hauptsächlich von neuen Lichteffekten durch Ray-Tracing geprägt werden. Außerdem führen schnellere Ladezeiten auch zu komplexeren Welten.

Cage sieht dennoch einige Probleme mit der nächsten Generation kommen. Denn für neue technologische Standards braucht man auch gewisse Voraussetzungen, was sich darin auswirken könnte, dass andere Bereiche darunter leiden. 

“You can have 8K content only if you have an 8K screen. You can do 8K, but probably not 8K AND Ray Tracing. If you have 8K content, the volume of your assets will grow very significantly, their size in memory and on your hard drive too. You will also need to load them very quickly from your storage device to the memory, so this pipeline will also need to be proportionally faster.”

„Sie können nur dann 8K-Inhalte bekommen, wenn sie einen 8K-Bildschirm besitzen. Sie können 8K, aber wahrscheinlich nicht 8K und Ray Tracing ausführen. Wenn sie über 8-KB-Inhalte verfügen, nimmt das Volumen ihrer Assets erheblich zu, und zwar sowohl im Arbeitsspeicher als auch auf ihrer Festplatte. Sie müssen sie auch sehr schnell von ihrem Speichergerät in den Speicher laden, sodass diese Pipeline auch proportional schneller sein muss.“

Das könnte laut Cage dazu führen, dass anfangs eher weniger Studios die 8K voll ausnutzen werden, da es zu Abzügen in anderen Bereichen führen würde und man zu viele Kompromisse machen müsse. Das gilt vor allem, wenn auch Ray-Tracing integriert werden soll, was aus Kostengründen wahrscheinlich erstmal nur mit Full-HD-Grafik möglich ist.

Inwiefern diese Probleme letztendlich eintreffen, bleibt jedoch abzuwarten, denn bisher gibt es noch keine Informationen zu den endgültigen technischen Details von PlayStation 5 und Xbox Scarlett.

Längere Entwicklungszeiten für Next-Gen-Spiele

Das nächste Problem liegt laut Cage in der benötigten Entwicklungszeit für Next-Gen-Spiele. Denn bessere Technik bedeutet auch mehr Aufwand und Kosten im Entwicklungsprozess. Das könnte vor allem für kleinere Entwicklerstudios ein Problem darstellen. Denn die höheren Produktionskosten müssten sich dann auch durch mehr Verkäufe profitieren.

Außerdem könnte euch auch interessieren, was der CEO von Take Two für Erwartungen an die neue Generation hat.

Was sagt ihr zu den Problemen, die Cage in der neuen Generation sieht?

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

Teamfight Tactics: Alle Champions, Klassen und Origins in der Übersicht

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

GTA 5 Online: Alles zum neuen Update - Wann öffnet das Casino?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Teamfight Tactics (TFT): Item Tier List - Wem gebe ich was?

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Gamescom 2019: Die Gaming-Messe ist eröffnet. Hier alle Infos die Du brauchst

Kommentare