+
Ein Insider verrät Launch-Titel der PS5

Blockbuster Line-Up?

PS5: Insider verrät Launch-Titel

  • schließen

Viel wichtiger als die Hardware der PS5 sind natürlich die Games, mit denen die Konsole an den Start gehen wird. Jetzt ist eine Liste mit angeblichen Launch-Titeln aufgetaucht.

Update vom 24.07.2019 - Langsam aber sicher scheinen sich die Informationen zur PS5 zu verdichten. Nun meldet sich ein anonymer Entwickler zu Wort, der schon einiges mehr zum Launch der Konsole zu wissen scheint. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um neue Fakten zur Hardware, sondern endlich zu den Spielen. Auf dem Portal Pastebin.com gab dieser nicht weiter genannte Entwickler gleich eine komplette Liste zu den angeblichen Launch-Titeln der PS5 bekannt. 

Dies sind natürlich nur Gerüchte, jedoch betonnt die Quelle, dass er angeblich ganze achte Monate an einem der Launch-Titel mitgewirkt haben will. Und genau in dieser Zeit soll er von weiteren Launch-Titel erfahren haben - die wie folgt lauten:

Exklusiv für PS5

  • Gran Turismo 7 (mit VR) 
  • PUBG Remaster (4K, Free2Play und exklusiv für PS+) 
  • Last of Us 2 Remaster 
  • Ghost of Tsushima Remaster 
  • 2 bis 3 weitere AAA-Titel 
  • Neue Spiele PSVR 2 

Nicht-exklusive Titel aber angeblich PS5 Launch-Titel

  • Battlefield Bad Company 3
  • Harry Potter
  • Neuer Teil von Assassins Creed
  • GTA 6 (wahrscheinlich Weihnachten 2020)

Bei der Liste handelt es sich bisher nur um ein Gerücht, obwohl die Titel keineswegs unrealistisch klingen. Interessant sind hier vor allem Titel wie das Last of Us 2 Remaster und das Ghost of Tsushima Remaster, welche ja eigentlich erst 2020 für die PS4 erscheinen sollen. Möglicherweise ein Hinweis darauf, dass auch das Launch-Fenster der PS5 im nächsten Jahr liegen könnte. Dies würde auch zu zu den Gerüchten der Abwärtskompabilität passen, mit dem Sony uns Gamer den Umstieg auf die neue Konsolengeneration leichter machen möchte. 

PS5 Potenzial der neuen Konsole wohl riesig

Update vom 23.07.2019 - Eigentlich ist es nur noch eine Frage der Zeit bis Sony die ersten offiziellen Informationen zur PS5 bekannt geben wird. Zum Potenzial der neuen Konsolen-Generationen gibt es aber jetzt schon die erste Aussage. Diese kommt vom CEO von eXiin Sebastien Le Touze dessen Studio gerade an Ary and the Secret of Seasons arbeitet. Laut seinen Aussagen wird sich das wirkliche Potenzial der PS5, oder aber auch Xbox Scarlett, erst nach einiger Zeit zeigen. "Es ist derzeit schwer zu sagen, wie die neue Generationen von Konsolen die Entwicklung von neuen Titeln beeinflussen wird, weil wir einfach zu wenig über die neue Hardware wissen", im Interview im GamingBolt. "Damals empfangen die Gamer den Sprung von Xbox 360 und PS3 zur Xbox One und PS4 als revolutionär. Doch die damligen Launch-Titel reizen nichtmal im Ansatz die Grenzen der Hardware so aus, wie aktuelle PS4 und Xbox One Titel dies heutzutage tun, führt Le Touze weiter aus. "Somit kann es eine ganze Weile dauern, bevor wir als Entwickler entdecken, wie weit wir wirklich das Potenzial der neuen Hardware ausschöpfen können. 

Diese Aussagen sollten für die meisten Konsolenbesitzer nicht ganz überraschend sein, denn tatsächlich sahen viele der Launch Titel der PlayStation 4 bei weitem nicht so gut aus wie Spider-Man oder God of War es tun. Dies könnte aber auch im Umkehrschluss bedeuten das die neuen Konsolen wie die PS5 ein gewaltiges Potenzial haben.

PS5 sehr hoher Preis wird vermutet

Update vom 17.07.2019 - Bis zum Release der PlayStation 5 dauert es noch, aber es gibt regelmäßig neue Gerüchte. Nun gibt es Spekulationen über den Preis. Wenn man die eingebaute Hardware bedenkt und den Preis der Komponenten, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass die PlayStation 5 den gleichen Preis wie die PlayStation 4 haben wird. Eine eigens angefertigte SSD-Festplatte, ein Achtkern-Prozessor der AMD-Ryzen-Serie und ein AMD-Grafikchip der Navi-Serie sollen die Bestandteile der PlayStation 5 sein. Damit soll es 8K-Auflösung und Ray-Tracing in Echtzeit geben. Es dürfte unmöglich sein, diese Komponenten für 400 Euro zu verkaufen, ohne riesige Verluste einzufahren. Die Prognose beläuft sich auf 800 US-Dollar, womit die kommende Generation um das Doppelte teurer wäre. Das würden wohl die wenigsten Leute kaufen. Die 60 GB-Version der Playstation 3 wurde für 600 US-Dollar verkauft, was vielen Leuten einfach zu teuer war und die PlayStation 3 legte deswegen einen sehr schlechten Verkaufsstart hin.

Es ist nicht auszuschließen, dass so ein Flopp sich mit der Playstation 5 wiederholen würde. In einem Interview sagte der Geschäftsführer von Sony, Kenichiro Yoshida, dass "es notwendig ist, eine Hochleistungs-Konsole im Haus zu haben, wenn man die aktuellen Spiele spielen will". Das könnte bedeuten, dass die neue Konsole nun mal so teuer sein muss und genug Leute sie für diesen Preis kaufen würden; eine sehr gewagte Annahme. Wahrscheinlich verfolgt Sony die Geschäftsstrategie, sich an die eingefleischten Spieler zu orientieren und so die Konkurrenz zu Google Stadia weiter auszubauen. Für Google Stadia braucht man eine sehr gute, stabile Internetverbindung, wozu zwar immer mehr Leute Zugang haben, aber es ist deutlich angenehmer zu Spielen, wenn man die Hochleistungshardware direkt vor Ort hat und nicht vom Internet anhängig ist.

PlayStation 5 Benchmark Test geleaked 

Update vom 26.06.2019 - Die PlayStation 5 Benchmark Tests sind auf Twitter geleaked. Der Twitter-User @TUM_APISAK hat einige Daten zur PS5 geleakt. Er ist bereits durch Leaks zu PC_Komponenten bekannt und hat wahrscheinlich Zugang zu einer CPU und GPU Database. Auf dieser fand er anscheinend zuletzt Daten zu einer Gonzalo APU, hinter der viele einen Prototyp des Play Station 5 SoC vermuteten. Demnach soll der Prototyp in den Dev-Kits verbaut worden sein und kann sich bis zum Release noch ändern.

Den geleakten Daten zufolge könnte uns also eine Konsole erwarten die mit heutigen High-End PCs mithalten kann. Das ganze ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da es sich immer noch um Gerüchte handelt.

PS 5 Abwärtskompatibilität bestätigt und Gaming steht im Vordergrund

Sony hat letzte Nacht neue Details zur PlayStation 5 bekannt gegeben. Auf dem Sony Corporate Strategy Meeting 2019 wurde unter anderem über die Strategie der PS5, Hardware und Abwärtskompatibilität gesprochen. Genau wie die PS4 soll auch die PS5 keine Multi-Media-Konsole sein, sondern weiterhin Gaming in den Vordergrund stellen. Dazu soll vor allem die ultra-high-speed SSD beitragen, die für wesentlich schnellere Ladezeiten sorgt. Beispielsweise erreichte man bei Marvels Spider-Man eine Ladezeit von 0,83 Sekunden, während sie auf der PS4 Pro noch bei 8.10 Sekunden lag.

Außerdem wurde zum ersten mal die Abwärtskompatibilität bestätigt, die einen Nahtlosen Übergang von der PS4 ermöglichen soll. Ebenfalls bestätigt wurde der 8k Support, ein Blu-Ray Laufwerk, Ray Tracing und 3D Audio.

PlayStation 5 Mehr Konkurrenz in der neuen Generation

Der Ex-CEO von Sonys amerikanischem Zweig Jack Tretton hat in einem Interview mit Venturebeat unter anderem über den Übergang zur nächsten Konsolen-Generation gesprochen. Sony ist gut positioniert, hat aber auch mehr Konkurrenz als beim letzten Generationswechsel.

Sonys PlayStation 4 war in der letzten Generation eindeutiger Marktführer und konnte sich gegen seine Konkurrenz durchsetzen. Laut Ex-Ceo Jack Tretton sind sie damit grundsätzlich schon einmal in einer guten Position. Doch er zeigt sich auch von den neuen Spezifikationen beeindruckt welche die PlayStation 5 zu bieten hat. Ob die alte Strategie aber auch bei diesem Generationswechsel aufgeht bleibt abzuwarten, denn es gibt wesentlich mehr Konkurrenz als beim letzten mal. Nintendo ist wieder relevanter geworden und mit Google Stadia gibt es auch einen komplett neuen Konkurrenten. Hoffen wir also, dass Konkurrenz das Geschäft belebt und die Spieler davon profitieren.

I think they’re very well-positioned. The leader of the prior generation is always in a good position going into the new generation. From what I’ve read about the specs of PlayStation 5, it sounds impressive. Their business model obviously worked well for them the last time around, and it doesn’t look like they’re going to deviate from that. They’ll be well-positioned. But I do think they’ll face exponentially more competition than they did the last time around.

Microsoft should give them a better run for their money, and Stadia is a new wrinkle in the market that didn’t exist in 2013. Nintendo is more relevant this time around. It’s going to be a much more competitive market. There are new players. But they’ve learned some valuable lessons in this generation. It should be great for everyone in the business, whether you’re a developer or a gamer. It’s going to keep everyone on their toes.

Erste Fotos vom PS 5 Entwickler-Kit wurden geleaked

Der Twitter-User @YakuyaNinja4k hat Bilder zu angeblichen PS5-Entwickler-Kits gepostet. Solche Entwickler-Kits(DevKit) werden Entwicklern schon einige Zeit vor Release der Konsole geschickt, damit diese sowohl einen Blick auf die Hardware werfen können, als auch mit der Entwicklung erster Spiele beginnen. Solche Entwickler-Kit-Leaks gab es auch schon zu vorherigen Konsolen-Generationen. Dabei sei anzumerken, dass sich das finale Design der Konsole meist sehr von dem der Entwickler-Kits unterscheidet. Außerdem sind das nur Gerüchte und keine offiziellen Bilder.

PS5 - Keine Loading-Screens mehr?

Vor kurzem wurden einige Technische Details zu Sonys PlayStation 5 veröffentlicht. Eines der Highlights waren unter anderem die kaum vorhandenen Ladezeiten. Hierzu zeigte der Lead-Architect Mark Cerny anhand von Marvel´s Spider-Man, dass die Ladezeit von 15 Sekunden bei der PS4 Pro auf 0,5 Sekunden bei der PS5 verringert wurde. Jetzt hat das offizielle Playstation Magazin das Statemant eines Sprechers von Sony veröffentlicht. Ihr Vision sei es, dass Loading-Screens der Vergangenheit angehören. An ultra-high-speed SSD is the key to our next generation. Our vision is to make loading screens a thing of the past, enabling creators to build new and unique gameplay experiences. Das alles soll dank der neuen Ultra-High-Speed SSD möglich sein. Gerade Entwickler könnten von den neuen Möglichkeiten profitieren, die besonders Open-World Spielen und ähnlichen zugute kommen sollte. Wie schnell die Ladezeiten dann aber am Ende bei Next-Gen-Spielen ausfallen bleibt abzuwarten.

PS5 - Kein Release in nächster Zeit

In letzter Zeit gab es viele Neuigkeiten über die Hardware der PS5. Jetzt gibt Sony das erste mal Informationen über den Release-Zeitraum bekannt. Demnach können wir in nächster Zeit nicht mit einem Release der neuen Konsolen-Generation rechnen.

Der Wall Street-Journalist Takashi Mochizuki hat die wichtigsten Punkte eines Q&A von Sony mit der Presse zusammengefasst. Hier sticht vor allem heraus, dass in den nächsten 12 Monaten kein Next-Gen-Launch geplant sei. Das stärkt auch die Annahme, dass uns ein Release der neuen Konsolen im Weinachtsgeschäft 2020 erwartet. Wir müssen uns also noch eine Weile gedulden.

PS5 - Ansprechender Preis angesichts der Technik

Auf Twitter hat Peter Rubin, Autor des PS5-Artikels bei Wired, jetzt Aussagen von Mark Cerny veröffentlicht, die es nicht in den Artikel geschafft haben. Auf die Frage, ob sich der Preis der neuen Konsolen-Generation im Rahmen der bisherigen Konsolen befindet, antwortete Cerny, dass der Preis angesichts der Technik für Spieler ansprechend sei. Eine direkte Antwort gibt er damit zwar nicht, aber viele schätzen, dass besonders durch die Kombination aus SSD und AMD 7nm Zen 2 Chip, ein Preis von 499 US-Dollar wahrscheinlich ist.

Erste offizielle Infos zur PS5

In einem neuen Artikel von Wired werden die ersten offiziellen Details zur PS5 angekündigt. Playstation 4 & 5-Lead-Architect Mark Cerny informiert uns erstmals über technische Details und mehr:

  • Architektur: 8 Kerne AMD 7nm Zen 2 basierend auf der dritten Ryzen-Generation
  • Ray-tracing Unterstützung via AMD Navi GPU
  • Audio, auch unterstützt durch Raytracing für 3D-Effekte, wird ein großes Upgrade erhalten.
  • Ein extrem schnelles High-End SSD Speichersystem ist ein Eckpfeiler der Konsole. Cerny demonstriert einen Fast-Travel im Open-World Spiel Spider-Man. Was auf einer PS4 Pro 15 Sekunden dauert, dauert auf dem Dev-Kit der PS5 gerade mal 0.8 Sekunden.
  •  Neue Virtual Reality-Plattform angedeutet, wobei aber auch die aktuelle PSVR unterstützt wird.
  •  Verwendung von physischen Medien (Disks) und darum auch Abwärtskompatibilität zur PS4 (mindestens).
Außerdem wurde erwähnt, dass sich die Playstation 5 bereits seit vier Jahren in der Entwicklung befindet. Es wurden bereits Dev Kits an einige Spieleentwickler herausgegeben und es sollen noch einige folgen. Wir warten gespannt auf weitere Infos und hoffen auf einen großen Pool an Launch-Titeln für die PS5.

Auch interessant:

Die PS5 und Xbox Scarlett im Vergleich

 

PS5 Ankündigung früher als gedacht?

Momentan machen Gerüchte die Runde, denen zufolge die neuen Konsolen-Generationen bereits dieses Jahr erscheinen könnten. Der Finanzchef von Gamestop Rob Lloyd, hat in einer Telefonkonferenz angekündigt, dass die erwarteten Verkaufszahlen von PS4 und Xbox One 2019 sinken sollen. In Anbetracht dessen vermuten nun viele eine Ankündigung oder möglicherweise schon einen Release der neuen Konsolen in diesem Jahr. Microsoft könnte bereits auf der E3 2019 seine neue Konsole vorstellen, und auch Sony, die dieses Jahr keine E3-Show mehr haben werden, könnten noch auf anderem Wege ihre Nachfolger-Konsole ankündigen. Wahrscheinlich ist ein Release der Playstation in 2019 aber nicht. Die meisten Experten rechnen höchstens mit einer Ankündigung in diesem Jahr.

PS5 Release mit neuem  PS Plus Premium

Laut Berichten von SegmentNext soll mit der PS5 auch der neue Service PS Plus Premium veröffentlicht werden, der mit einigen lang ersehnten Features auftrumpft. Die Website bezieht sich hierbei auf einen anonymen Entwickler aus Europa, der an einem Launch-Titel für die neue Playstation Generation arbeiten soll. Demzufolge soll die neue Playstation Plus Premium Mitgliedschaft Zugriff auf Alpha- und Beta-Versionen, sowie Early-Access bieten.

 PS5 mit Early-Access und privaten Servern?

Den neuen Gerüchten zufolge plant Sony zum Release der PS5 auch das Playstation Network zu upgraden. Hierfür soll eine neue Premium-Variante des bisherigen Abo-Modells PS Plus eingeführt werden. Laut SegmentNext bietet die Premium-Mitgliedschaft Zugriff auf Early-Access-Versionen, sowie Spiele-Alphas und Betas. Außerdem soll es endlich die Möglichkeit geben private Server zu erstellen, was viele in der Community freuen dürfte. Das Ganze kann den Gerüchten zufolge vor Release mit einer Testphase der PS Plus Premium-Dienste beginnen. Das Premium-Modell wird dabei aber nicht die normale PS Plus-Mitgliedschaft ablösen, sondern parallel existieren.

Der europäische Entwickler rechnet außerdem noch mit einer Ankündigung der PlayStation 5 in diesem Jahr. Die Möglichkeit dazu gäbe es auf der PlayStation Experience, die Ende des Jahres stattfindet, denn an der E3 2019 wird Sony nicht mehr teilnehmen. Ein möglicher Release der PS5 erwartet uns laut Entwickler schon März oder November 2020. Der Preis für die neue Konsole soll ebenfalls feststehen und 499 US-Dollar betragen.

Da das alles aber, genau wie die mögliche Abwärtskompatibilität, nur Gerüchte sind, bleiben wir gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

PS5 definitiv in Entwicklung

Mittlerweile gibt es einiges, das an den Gerüchten zweifeln lässt. Zum einen hat Jason Schreier bereits bei den ersten Aussagen zu der neuen Konsolen-Generation klargestellt, dass nur ein sehr kleiner Kreis an Menschen bisher Einblicke zur Playstation 5 bekommen hat. Zum anderen stimmen sehr viele Punkte mit einem Beitrag von jeuxvideo.com überein. In diesem wurde bereits im Februar 2018 über mögliche Features der PS5 und PSVR2 spekuliert. Außerdem wurde auch hier schon eine mögliche Premium-Variante von Playstation Plus, mit allen genannten Features, in Betracht gezogen. Es sind also weiterhin alle Gerüchte mit Vorsicht zu genießen. Was jedoch nicht von der Hand zu weisen ist: Sony hat sich die Markenrechte an den Namen PS6, PS7 etc. vor kurzem gesichert. Wir können also davon ausgehen, dass die PS-Reihe so schnell kein Ende nehmen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

PETA will Twitch-Bann für Alinity nach dem pikanten Vorfall mit ihrem Hund

PETA will Twitch-Bann für Alinity nach dem pikanten Vorfall mit ihrem Hund

WoW Classic: Schneider Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

WoW Classic: Schneider Level Guide - So lernt ihr Skill 1-300

Kommentare