Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine PS5‘s

PS5: Schwarzes Konsolen-Design — Droht dem Händler nun eine Klage von Sony?

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Von Sony gibt es die PS5 aktuell nur in der Farbe Weiß. Ein Händler bietet nun jedoch schwarze Faceplates für die Konsole an. Droht ihm jetzt eine Klage des Konsolenherstellers?

  • Die PS5 ist am 19. November 2020 mit weißen Faceplates und schwarzem Mittelteil releast worden.
  • Schon von Anfang an hatten sich Fans mehr Farboptionen gewünscht, insbesondere Schwarz.
  • Der kanadische Hersteller dbrands bietet ab 2021 schwarze Faceplates für Sonys PlayStation 5 an.

Toronto, Kanada – Der Kampf ist eröffnet! Bisher gibt es die PS5 nur im minimalistischen weißen Look zu kaufen, sehr zum Bedauern vieler Fans. Denn diese wünschen sich insbesondere eine Farbe, mehr als alles andere: Schwarz. Abhilfe wollte bereits ein Hersteller mit individualisierbaren Faceplates, also den seitlichen weißen PS5-Teilen, machen. Doch Sony schob dem Ganzen schnell einen Riegel vor. Nun fordert der nächste Händler Sony heraus und ist sich seines Sieges gewiss.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Release19. November 2020

PS5: Bald auch in Schwarz erhältlich? Kanadischer Hersteller ist zuversichtlich

Die Individualisierbarkeit der Faceplates von Sony war schon früh bekannt. So wollte bereits der Hersteller Customize my Skin, damals noch unter dem Namen PlateStation5, individuelle Faceplates für die Sony Konsole anbieten. Doch das japanische Unternehmen fand den Namen nicht so originell wie die Fans und der Händler, denn abgekürzt könnte man meinen, dass es sich hierbei um die PlayStation 5 handelt. Somit wurde der Händler schnell abgestraft und musste seinen Namen ändern.

Doch damit nicht genug, denn Sony klagte gegen den Händler auch aufgrund der angebotenen Faceplates. Die Anwälte von Sony sehen in den Faceplates ebenfalls das geistige Eigentum von Sony und somit verstieß Customize my Plates gegen Patentrechte. Hätte der Händler die Platten weiterverkauft, wäre er womöglich vor Gericht gelandet – ein Risiko, dass der Händler nicht eingehen wollte. Damit wurde der Verkauf gestoppt. Doch nun wagt sich ein neuer Gegner in den Kampf gegen den japanischen Konsolengiganten und beweist nicht nur Entschlossenheit, sondern hat auch noch jede Menge Humor.

PS5: Schwarze Faceplates kaufen – nächster Händler legt sich mit Sony an

PS5: dbrand ist angeblicher Weltmarktführer für schwarze PS5 Faceplates

Der kanadische Händler dbrands ist bisher eigentlich eher für seine Skins und Cases für Handys bekannt, hat sich aber auch bereits an Skins für die beliebte Nintendo Switch gewagt. So war für dbrands wohl bereits früh klar, dass sie sich auch an individuelle Faceplates für die PS5 wagen wollen. Zunächst wollte der kanadische Hersteller eigentlich schwarze Skins für die PS5 herstellen, stieß jedoch schnell an ästhetische Grenzen, denn die Innenseiten der Faceplates wären nach wie vor weiß gewesen. Deshalb cancelte dbrands die PS5 Skins und kündigte nun mattschwarze Faceplates an – und sie sehen wirklich gut aus.

Bei der Ankündigung nahm dbrands nicht nur CD Projekt RED mit seinem Release-Skandal aufs Korn, sondern auch alle Scalper, die den wahren Fans die PS5 vor der Nase weggeschnappt hatten. Natürlich kam auch bald die Frage von den Fans, ob der Händler keine Angst hätte, dass Sony sie verklagen würde. Daraufhin antwortete dbrands trocken: „We encourage them to try“. Also Sony solle es ruhig versuchen. Dbrands Vorteil gegenüber anderen Herstellern ist, dass die Firma bereits einiges an Umsatz erwirtschaftet hat und somit bereits Geld für eine mögliche Gerichtsverhandlung hätte. Zudem sind auf den Faceplates des kanadischen Herstellers keine PlayStation oder Sony-Logos implementiert. Ob ein Gericht die reine Form der Faceplates wirklich als geistiges Eigentum von Sony bezeichnen würde, ist daher fraglich.

Introducing: PlayStation 5 Faceplates from r/dbrand

PS5: Sony‘s Einschüchterungstaktik wird bei dbrands nicht funktionieren

So erklärt ein Reddit-User, dass Sony eine Einschüchterungstaktik bei den kleineren und neueren Händlern fährt. Sie drohen mit einer Klage, führen diese jedoch nicht aus (wie auch bei Customize my Plate geschehen). Da die Hersteller neu sind und somit kaum Kapital haben, könnte eine Klage sie in den finanziellen Ruin treiben. Ein Risiko, das kaum ein Händler eingeht. Zudem gibt es auch noch den Händler GameArmor, welcher mit Loopholes Faceplates für die PS5 anbietet. Die Chancen für dbrands stehen also gut, dass sie die schwarzen Faceplates für die PS5 auch wirklich verkaufen werden können.

Rubriklistenbild: © Sony / pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Fans kaufen Shop wieder leer
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Fans kaufen Shop wieder leer
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Müller – Fans kaufen Shop wieder leer
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
GTA 6: Release erst 2025 – brutaler Leak zerstört Fan-Hoffnungen
GTA 6: Release erst 2025 – brutaler Leak zerstört Fan-Hoffnungen
GTA 6: Release erst 2025 – brutaler Leak zerstört Fan-Hoffnungen

Kommentare