Sony zeigt sich eiskalt

PS Plus Collection: Achtung bei PS4 Trick — Sony droht jetzt mit Bann

  • vonLars Bendixen
    schließen

Die PS Plus Collection war eigentlich nur für die PlayStation 5 gedacht. Mit einem Trick kann man sie auch auf der PS4 zocken. Nun droht Sony allerdings mit Bann.

  • Abonnenten der PS Plus Collection können monatlich mehrere Spiele gratis herunterladen (Alle PS Plus News)
  • Nun fanden Fans einen schlauen Trick, mit dem sie die Spiele auch auf der PS4 erhalten haben.
  • Sony sah das nicht gerne und ist jetzt auf einem Rachefeldzug unterwegs.

Tokio, Japan – Mit dem Release der PS5 am 19. November können nun auch deutsche Käufer der neuesten Sony-Konsole auf die Angebote der PS Plus Collection zugreifen. Mit dieser und der PS5 ausgestattet, kann man nun 20 Spiele der PS4 herunterladen. Dabei sind Titel, wie God of War, Until Dawn und Uncharted 4 und noch so einige mehr. Durch einen Trick gelangten nun auch Fans ohne PS5 an die Spiele der PS4. Wir zeigen euch wie er funktioniert, aber auch, was für Folgen er mit sich bringt. Denn Sony hat die Masche der Fans mittlerweile durchblickt und erweist sich als Miesepeter.

Name des DienstesPS Plus (PlayStation Plus)
Monatliche Kosten8,99 €
AnbieterSony Interactive Entertainment (SIE)
KonsolenPS4 (PlayStation 4), PS5 (PlayStation 5)
Vorteile2 mtl. Gratis-Spiele, Zugang zum PS4/5-Online-Multiplayer, exklusive Rabatte im PlayStation Store, 100GB Online-Speicher
aktive Mitgliedschaften45 Millionen User

PS Plus Collection: Spieler finden cleveren Trick – doch Sony macht den Spielverderber

Sony versteht keinen Spaß – Mit einem einfachen Trick kann man die für die PS5 gedachten kostenlos Spiele der PS Plus Collection auch auf der PS4 spielen. Dafür müsst ihr euch auf der PS5 mit eurem PS4-Account einloggen und die gewünschten Spiele über den PS Store in eure Spielbibliothek ziehen. Anschließend könnt ihr sie bequem auf der PS4 herunterladen, solange der PSN-Account ebenfalls mit dieser verbunden ist. Bevor ihr nun allerdings blind versucht, diesen Trick anzuwenden, solltet ihr euch über die möglichen Konsequenzen bewusst sein. Denn Sony geht rigoros gegen den Trick vor.

Nach dem neuesten Stand solltet ihr den Trick nicht benutzen, wenn euch der PS Plus-Account lieb ist. Dieser könnte nämlich dafür sorgen, dass euer PlayStation-Account für ganze zwei Monate oder noch länger gesperrt wird. Denn selbst ein permanenter Ban ist im schlimmsten Fall nicht ausgeschlossen. Sony greift ordentlich durch, jedoch ohne dazu bisher ein offizielles Statement verkündet zu haben. So ist der genaue Grund für die Bestrafung noch ungewiss. Kommt die Sperre durch das Teilen eines Accounts und daraus resultierende mehreren Login-Versuchen auf den verschiedene Konsolen zustande oder bannt Sony konsequent die Nutzer des Tricks weg?

PS Plus Collection: Spieler finden cleveren Trick – doch Sony macht den Spielverderber

Der Trick nahm ungeahnte Ausmaße an. Einige PS Plus Collection-Abonnenten boten ihren Account online beispielsweise auf eBay zum Benutzen der auf der PS5 abwärtskompatiblen PS4-Spiele* an, wie HNA.de* berichtet. Auch dadurch könnte eine Sperre des Accounts die Folge sein. Wenn man Pech hat, zahlt man dann mehrere Euro umsonst, nur um seinen Account gebannt zu bekommen, Noch ist es unklar, wie Sony weiterhin plant, mit der Problematik umzugehen. Deutsche Accounts sind derzeit offenbar noch nicht betroffen. Erst kürzlich gab es einen Trick, wie ihr für 30 Cent ein Spiel durch PS Plus auf der PS5 freischaltet.

PS Plus Collection: Trick könnte zur Sperre des Accounts führen – Diese Beweise gibt es

Die Warnung oder auch Meldung, dass Fans für den Trick gesperrt werden, ist mehreren Twitter-Accounts entsprungen. So sind dem verlinkten Tweet zufolge gleich tausende PSN-Accounts in Hongkong gebannt worden. Ein schwerer Schlag für all diejenigen, die auf den Trick zurückgegriffen haben. Ausgerechnet in der Weihnachtszeit, welche für viele auch Urlaubszeit und somit genügend Zeit zum Zocken bietet, spielt Sony die Rolle des Grinchs.

Auch, wenn die Sperre bisher augenscheinlich nur Accounts aus Hongkong betreffen ist auch hierzulande Vorsicht angesagt. Nicht ganz so vorsichtig ist Amazon in einzelnen Fällen mit den Bestellungen der neuen Sony-Konsole umgegangen. So klaute ein Paketbote einem Kind die gewünschte PS5. Noch warten wir auf eine offizielle Meldung aus Tokio zur derzeitigen Lage und ob die Sperrungen nicht vielleicht doch aufgehoben werden. *HNA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Sony / PlayStation / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: OTTO mit neuen Konsole – die Lage nach dem Blitzangebot
PS5 kaufen: OTTO mit neuen Konsole – die Lage nach dem Blitzangebot
PS5 kaufen: OTTO mit neuen Konsole – die Lage nach dem Blitzangebot
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Müller – Online-Shop überrascht Fans
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Müller – Online-Shop überrascht Fans
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Müller – Online-Shop überrascht Fans
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub auf Amazon – Fans mächtig sauer über Preis
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub auf Amazon – Fans mächtig sauer über Preis
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub auf Amazon – Fans mächtig sauer über Preis
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Wochenende – Chancen auf Nachschub heute und morgen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Wochenende – Chancen auf Nachschub heute und morgen?
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Wochenende – Chancen auf Nachschub heute und morgen?

Kommentare