1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS Plus bringt das beste Gratis-Spiel seit Jahren – Schlagt besser bald zu

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Endlich gibt es wieder gute Spiele im PS Plus Abo. Das womöglich beste Game seit Monaten können sich Abonnent*innen noch für kurze Zeit sichern.

Meinung | San Mateo, Kalifornien – Ich habe PS Plus seit Jahren abonniert. Hauptsächlich, weil ich online zocken will. Die monatlichen Gratis-Games in PS Plus sind dabei allerdings ein willkommener Bonus. Egal was Sony mir präsentiert, es wandert kategorisch erstmal in die Sammlung meiner PS5 – wer weiß, wann man das mal spielen will. Im Jahr 2022 wurde ich allerdings eher enttäuscht vom Sortiment, das Sony mir kredenzen will – bis jetzt.

PS Plus Geheimtipp: Das beste Spiel seit Monaten

Um welches Spiel geht es? Die Perle im PlayStation-Abo nennt sich Arcadegeddon. Der Koop-Arcade-Shooter stammt aus dem Hause IllFonic und ist Teil der PS Plus Gratis-Games im Juli 2022. Das Indie-Entwicklerstudio ist verantwortlich für „Predator: Hunting Grounds“ und „Ghostbusters: Spirits Unleashes“. Letzteres ist noch nicht erschienen und Predator war eher ein Flop (56 Punkte auf Metacritic für PS4).

Das Cover von Arcadegeddon
Arcadegeddon ist das beste Spiel in PS Plus seit Monaten © IllFonic / Sony

Worum geht es in Arcadegeddon? Arcadegeddon ist nun ein Koop-Spiel, das sich nicht auf ein Hollywood-Franchise stützt, um sich zu verkaufen. Die Handlung ist schnell erklärt: Arcade-Besitzer Gilly will seine kleine Spielehalle vor der großen, bösen Fun Fun Co. retten, erschafft ein Super-Game, wird gehackt und wir müssen das gerade biegen. Na dann mal rein in die Matrix.

PS Plus Geheimtipp: Arcadegeddon ist so unglaublich cringe, dass es schon wieder geil ist

Warum ist das alles so geil? Zugegeben, die Story des Spiels ist völlig nebensächlich, weil ich mich von der ersten Sekunde an ohnehin schon nicht darauf konzentrieren kann, was die NPCs mir da eigentlich alles erzählen wollen. Ich stecke meine Kopfhörer ein, während der Startbildschirm mich zum X-Drücken auffordert, es ertönt ein lautes „Brrrrra“ und schon geht das Bass-Geballer los.

Dann spreche ich den ersten NPC an und verstehe nur die Hälfte, weil deren Vokabular aus sämtlichen Synonymen für „geschmeidig“ und „lässig“ besteht, die die englische Sprache so hergibt. Alles untermalt von fetten Bässen und Elektro-Sounds versteht sich. Das ganze Spiel sieht aus und klingt als hätten es 14-jährige entwickelt, oder 50-jährige, die versucht haben die Jugendsprache einzufangen. Das ist so herrlich dämlich, so wunderbar unbekümmert, dass es einfach Spaß bringt.

Die wichtigsten Infos zu PS Plus

PS Plus: Top 15 Spiele in Extra und Premium

PS Plus: Sony schmeißt Spiele aus Extra und Premium

Und das Ganze geht im Spiel selbst direkt weiter. Die Start-Pistole klingt beim Schießen wie ein Taktgebender Beat und gibt damit zu jeder Sekunde den Rythmus des Spiels vor. Das fügt sich so geil ineinander, dass man sie gar nicht für bessere Waffen ablegen möchte.

Die Kirsche auf der Torte des in Neonlicht getauchten Arcade-Schmankerls ist das Gameplay: flüssig, simpel, spaßig und trotzdem fordernd. Jedes neue Level bringt einen höheren Schwierigkeitsgrad mit als das vorangegangene und vor allem in den Boss-Kämpfen ist Konzentration gefragt. Wer PS Plus hat und auf der Suche nach einem Koop-Game für einen entspannten Abend mit Freund*innen ist: Schlagt zu, es lohnt sich.

Auch interessant

Kommentare