Das ist bitter

PS Plus März: Ärger um Gratis-Spiel – Gleich doppelter Frust bei Fans

  • Janik Boeck
    VonJanik Boeck
    schließen

Ghost of Tsushima: Legends sorgt als Gratis-Spiel im März bei PS Plus gleich doppelt für Ärger. Jetzt gibt es auch noch technische Probleme.

San Mateo, Kalifornien – Sony hat mit PS Plus ein Abo-Modell geschaffen, das Spieler*innen monatlich mit neuem Spiele-Futter für PlayStation 4 und PS5 versorgt. In letzter Zeit scheinen viele der Kund*innen dem Sprichwort allerdings abzuschwören und dem geschenkten Gaul doch ins Maul zu schauen. Ein Gratis-Spiel von PS Plus im März 2022 sorgt momentan gleich doppelt für Aufreger in der Spieler*innenschaft. Das steckt dainter.

Name des DienstesPS Plus (PlayStation Plus)
Monatliche Kosten8,99 Euro
AnbieterSony Interactive Entertainment (SIE)
Vorteile2 mtl. Gratis-Spiele, Zugang zum PS4/5 Online-Multiplayer, exklusive Rabatte im PlayStation-Store, 100 GB Online-Speicher
Aktive Mitgliedschaften47 Millionen User:innen

PS Plus: Doppelter Aufreger im März – Gratis-Spiel bringt Fans zum Kochen

Das war der erste Aufreger: Die PS Plus Gratis-Spiele für März 2022 sorgten bei Fans für geteilte Meinungen. Die einen waren von der Spiele-Auswahl begeistert. Andere wiederum kritisierten, dass die Gratis-Games zu alt oder nicht umfangreich genug seien. Neben den drei Gratis-Spielen gab es aber noch ein Bonus-Spiel. Im März können Spieler*innen Ghost of Tsushima: Legends für PS4 und PS5 herunterladen. Für PS Plus im April 2022 gibt es auch schon einige mögliche Titel für PS4 und PS5.

Das ist Ghost of Tsushima Legends: Für manche Spieler*innen war das jedoch nur ein weiterer Grund, sich aufzuregen. Ghost of Tsushima: Legends ist nämlich kein vollwertiges Spiel, sondern „nur“ die Standalone-Version des Multiplayers, die normalerweise 20 Euro kostet. Und genau dieses Bonus-Spiel sorgt nun scheinbar für ein weiteres ärgerliches Problem.

PS Plus: Doppelter Aufreger im März – Gratis-Spiel tritt zweimal ins Fettnäpfchen

Deshalb sorgt das Spiel für einen zweiten Aufreger: Ghost of Tsushima: Legends scheint aktuell (08. März 2022) ein technisches Problem zu verursachen. Wie ein Spieler namens Maxime auf Reddit warnt, ist es scheinbar nicht möglich, die Ghost of Tsushima Basis-Version auf den Director‘s Cut samt Iki-DLC aufzuwerten, wenn man Legends über PS Plus heruntergeladen hat. Das Upgrade, das normalerweise nur 29,99 Euro kosten sollte, wenn man die Basis-Version besitzt, scheint einfach aus dem PlayStation Store verschwunden zu sein. Einigen Kommentaren unter dem Post zufolge ist er mit dem Problem offenbar nicht der einzige.

PS Plus: Die Gratis-Spiele für März 2022 sorgen für Frust bei manchen Fans

So löst ihr das Problem: Solltet ihr ebenfalls von diesem Problem mit Ghost of Tsushima: Legends aus PS Plus betroffen sein, habt ihr offenbar nur eine Option: Kontaktiert den PlayStation-Support. Maxime berichtet, dass er das Problem dadurch habe beheben können, nachdem Sony die Lizenz des „PS Plus“-Spiels aus seinem Konto entfernt hatte. Für einige Fans war dieses Problem mit dem Shop trotz Sonys offenkundiger Hilfsbereitschaft dennoch ein großer Aufreger.

Das ist die Zukunft von PS Plus: In Zukunft könnte sich das „PS Plus“-Modell komplett verändern. Leaks und Gerüchten zufolge soll PS Plus zum Super-Abo Spartacus umgewandelt werden. Was genau es mit dem neuen Modell auf sich hat und was es kosten soll, erfahrt ihr in unserem gesonderten Artikel dazu.

Rubriklistenbild: © Pexels/Sony (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare