Sprung durch die Generationen

PS5: Endlich PS1, PS2 und PS3-Games zocken – Trophäen-Leak gibt Hinweis

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Der Start für Spiele von PS1, PS2 und PS3 auf der aktuellen PS5 wird immer wahrscheinlicher. Einige Fans haben Trophäen von der PS3 auf ihrer Konsole entdeckt.

Update vom 26.01.2022: Beim Gedanken an mögliche weitere Abwärtskompatibilität der PS5 läuft vielen Fans seit Tagen schon das Wasser im Mund zusammen. Kürzlich hatte Mark Cerny, der Systemarchitekt der aktuellen PlayStation-Konsole, ein Patent angemeldet, das das Abspielen älterer Spiele auf ihr möglich machen könnte. Seitdem brechen die Gerüchte um Spiele von PS1, PS2 und PS3 auf der aktuellen PS5 nicht ab. Ein Bug, der zuletzt bei einigen Besitzerinnen und Besitzern der PS5 aufgetaucht ist, befeuert diese Gerüchte jetzt nur noch mehr.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5: Trophäen von PS3 befeuern Gerüchte über volle Abwärtskompatibilität

Ein Bug auf der PS5 hat zuletzt für kurze Zeit viele Trophäen von PS4-Spielen verschwinden lassen. Was besonders Trophäenjäger*innen sauer aufgestoßen sein dürfte, hat bei vielen anderen aber eine Welle der Hoffnung ausgelöst. Gleichzeitig sorgte der Bug nämlich dafür, dass die Trophäenlisten vieler Spieler*innen plötzlich Markierungen von PS3-Spielen anzeigten. Zwei Twitter-Nutzer haben den Bug glücklicherweise festhalten können und ihn auf ihren Profilen geteilt.

Die Bilder von @NextGenPlayer und @Sirrog85 befeuern jetzt weiter die Hoffnung, dass die Spiele früherer Konsolen bald endlich auf der PS5 verfügbar werden. Womöglich könnten die Spiele über das neue Mega-Abo, das PS Plus ablösen könnte, laufen. Unter dem Namen Spartacus soll Sony gerade an einem Konkurrenzprodukt zu Microsofts Xbox Game Pass arbeiten, mit dem Fans gegen ein monatliches Abo Zugriff auf einen riesigen Spielekatalog bekommen sollen. Da würde es sich anbieten, Spiele von PS1, PS2 und PS3 über Cloud-Gaming anzubieten. Nach dem Patent von Mark Cerny könnten die Retro-Spiele aber auch komplett auf PS5 heruntergeladen werden.

PS5: Endlich PS1, PS2 und PS3-Games zocken – Patent lässt Retro-Fans jubeln

Erstmeldung vom 13.01.2022: San Mateo, Kalifornien – Abwärtskompatibilität ist eine tolle Sache. Alte Spiele erhalten ein neues Leben ohne die Notwendigkeit einer entsprechend alten Konsole und viele Spielerinnen und Spieler können vergangene Spieleperlen problemlos nachholen. Kein Wunder also, dass viele Fans sich vor dem Release der PS5 so ein Feature gewünscht haben. Leider waren bisher aber nur Games von der PS4 mit der aktuellsten Sony-Konsole kompatibel. Mit einem neuen Patent vom Schöpfer der PS5 könnte sich das in Zukunft ändern.

PS5: Neues Patent vom PS5-Vater könnte volle Abwärtskompatibilität ermöglichen

Wer hats erfunden? Hauptverantwortlich für das Patent ist niemand geringeres als der Erfinder der PS5 selbst, Mark Cerny. Der Designer und Programmierer war für die letzten beiden Konsolen von Sony als leitender Systemarchitekt tätig und hat die Hardware der PS5 vor ihrem Release persönlich vorgestellt. Schon bei der Vorstellung war Abwärtskompatibilität ein großes Thema, dort hatte Cerny aber vorerst nur bestätigt, dass PS4-Spiele auf der PS5 laufen würden.

Was genau steht im Patent? Das zuletzt von Mark Cerny und David Simpson angemeldete Patent spricht von „backward compatiblity through use of a spoof clock and fine grain frequency control“. Das tatsächliche Dokument ist voller Behördensprech und deshalb etwas schwierig zu entziffern. Grundsätzlich soll es mit der angemeldeten Anwendung aber möglich sein, eine andere Taktfrequenz von einer Hardware (in diesem Fall der PS5) einzustellen, wenn Software älterer Konsolen abgespielt werden soll.

Häufig ist das Abspielen älterer Spiele auf neueren Konsolen ganz einfach nicht möglich, weil letztere einfach zu leistungsstark sind. Ältere Spiele und ihre Programmierung für schwächere Hardware können mit der Power schlichtweg nicht mithalten. Offenbar haben Mark Cerny und seine Kollegen aber einen Weg gefunden, die Taktfrequenz der PS5 so zu drosseln, dass auch das Abspielen älterer Spiele möglich wird.

PS5: Volle Schippe Retro für die Konsole – Andere Wege zur Abwärtskompatibilität

Was könnte das bedeuten? Vorerst muss das nichts Konkretes für die PS5 bedeuten. Sony ist schließlich bekannt dafür, immer neue Patente anzumelden, ohne diese tatsächlich zu nutzen. Sollte das Patent aber Anwendung finden, könnte es sein, dass zumindest PS1- und PS2-Spiele auf der PS5 spielbar werden. Ob auch Spiele von der PS3 von der Technologie profitieren ist aber noch fraglich, zumindest mehr als bei den Spielen ihrer Vorgängerkonsole. Die PS3 ist berüchtigt dafür, eine sehr eigene und schwierig zu emulierende Architektur zu haben.

PS5 bald endlich voll abwärtskompatibel – PlayStation-Guru macht Hoffnung

Wie sind ältere Spiele auf der PS5 spielbar? Einige bekannte Spiele aus der und PS2- und PS3-Ära könnt ihr schon jetzt auf der PS5 spielen. Ein paar wenige Klassiker wie Jak and Dexter oder GTA: San Andreas stehen im PlayStation Store mit einer PS4-Version bereit, die ihr per Abwärtskompatibilität spielen könnt. Eine etwas größere Auswahl aus älteren Spielen findet ihr dagegen im Streamingdienst PlayStation Now, den Sony aber demnächst ersetzen möchte.

Rubriklistenbild: © Sony (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare