Klassiker auf der PS5?

PS5: Dieses Sony-Patent könnte Konsolen-Fans komplett ausrasten lassen

  • vonJanina Baldermann
    schließen

PlayStation-Fans fordern seit Ankündigung der PS5 vollständige Abwärtskompatibiliät von Sony. Dank einem neuen Patent könnte diese Forderung bald Realität werden.

  • Die Next-Gen-Konsole PS5 soll Ende 2020 auf den Markt kommen.
  • Ein Patent von Sony schafft Klarheit über die Abwärtskompatibilität.
  • Mit diesen Plänen haben die Fans wohl nicht gerechnet.

Tokio, Japan – Die Next-Gen-Konsole PlayStation 5 von Sony wird von Millionen Fans ungeduldig erwartet. Sie soll trotz Coronavirus noch 2020 erscheinen und eine neue Ära des Konsolengamings einläuten. Doch wünschen sich viele Fans gleichzeitig, auch Spiele für ältere Konsolengenerationen auf der PS5 spielen zu können und so befinden sich so manche Gerüchte und angebliche Leaks bezüglich einer möglichen Abwärtskompatibilität für die PS5 im Umlauf. Dieses von Sony angemeldete Patent schafft nun Klarheit und eliminiert jegliche Gerüchte. Mit dem Inhalt des Patents haben die Fans jedoch nicht gerechnet.

Name der KonsolePlayStation 5
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
Typstationäre Spielkonsole
Generation9. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Releasevoraussichtlich Ende 2020

PS5: Abwärtskompatibilität für PS4 steht fest, doch was ist mit älteren Konsolen?

Auf die PS5 von Sony freuen sich schon seit Jahren viele Fans. Nachdem zuerst die technischen Details der Next-Gen-Konsole sowie der neue DualSense-Controller enthüllt wurden, präsentierte Sony im Rahmen eines PS5-Livestreams zukünftige Spiele. Darunter waren einige Exklusivtitel, die die Fan-Herzen zum Schmelzen brachten. Dabei soll die Grafik der PS5 „filmrealistisch“ sein, so der Epic Games-Boss. Überraschenderweise gab Sony außerdem am Schluss des Events das Design der PS5 bekannt und zerstörte damit alle Gerüchte diesbezüglich. Und auch dieses neue Patent gibt den Fans nun endlich Klarheit über eine mögliche Abwärtskompatibilität der PS5. Es wäre doch ein Unding, wenn die durch das futuristische Aussehen hypermodern anmutende Next-Gen-Konsole nicht in der Lage wäre, Spiele von älteren Konsolengenerationen zum Laufen bringen zu können, oder?

PS5: Abwärtskompatibilität auf der Kippe – Sony-Patent schafft Klarheit

Nachdem Sony in der Vergangenheit bereits veröffentlicht hatte, dass die Fans auf der PS5 außerdem PS4-Spiele zocken können werden, tauchte nun ein Patent von Sony auf. Dieses klärt die seit Monaten heiß diskutierte Frage der Fans, ob die PS5 ebenfalls über eine Abwärtskompatibilität für ältere PlayStation-Spiele verfügen wird. Der japanische Twitter-User bzw. die Userin Renka_schedule tweetete über dieses Patent. Demnach kann man dem Sony-Patent zur PS5 folgendes entnehmen: „Eine große Anzahl von Spieltiteln für PS1/PS2/PS3 und verschiedene Generationen von Spielekonsolen kann über die Cloud-Gaming-Bibliothek gespeichert und verwendet werden. [...] Spiele können auf einer Virtual Console ausgeführt werden, die das jeder Spielekonsole zugeordnete Betriebssystem nachahmt.“ Was bedeutet das nun für die Fans? Fest steht jedenfalls, dass Microsoft der Xbox Series X auf jeden Fall eine Abwärtskompatibilität geben wird. Durch Preoder-Seiten auf Amazon spekulieren Fans über ein baldiges Vorbestellen der PS5. Bald könnte es für Nintendo Fans neuen Spielspaß geben. Ein Leak deutet auf zwei neue Super Mario Spiele hin

PS5: Sonys Patent gibt Einblicke in geheime Pläne zur Abwärtskompatibilität

Auf der japanischen Website für Patent-Informationen kann man sich das Patent aus dem Japanischen teilweise ins Englische übersetzen lassen, doch im Grunde genommen steckt Folgendes dahinter: Sony plant, laut Patent, eine Abwärtskompatibilität für die PS5, die alle Spiele bis zur ersten PlayStation unterstützt. Das bedeutet für die Fans, dass sie auf der Next-Gen-Konsole Spiele für die PS5, PS4, PS3, PS2 und PS1 spielen können werden. Was zunächst wie ein wahr gewordener Traum erscheint, entpuppt sich jedoch schnell als listige Marketingstrategie. All dies ist nur im Rahmen einer PlayStation Now-Mitgliedschaft möglich, die natürlich monatliche Gebühren einfordert. Außerdem können keine Discs der älteren Spiele in die PS5 gesteckt werden, denn das ganze System läuft übers Cloud-Gaming (Alles zur PS5).

Cloud-Gaming bezeichnet das Spielen über Server, die alle notwendigen Daten speichern, senden, empfangen und verarbeiten. Hierbei werden die Bilder an den Spieler übertragen, der sie auf einem bestimmten Endgerät empfängt. Eingabeaufforderungen werden wiederum an die Server weitergeleitet. Die Sony-Fans können also nicht direkt mit ihrer PS5-Konsole ältere Spiele zocken, sie ist viel mehr ein Mittel zum Zweck. Das bedeutet auch, dass bereits gekaufte Spiele für ältere Konsolen aus dem Hause Sony mit Sitz in Tokio erneut gekauft werden müssen, jedoch digital in der PlayStation Now-Bibliothek. Zusammengefasst möchte Sony also, laut Patent, eine Abwärtskompatibilität für die PS5 ermöglichen, jedoch zum Nachteil der Geldbeutel der Fans. Ob und wann sich Sony dazu äußern wird, ist noch unbekannt.

Auch Lesenswert: Sony hat nun das Design der PS5 Spiele Boxen anhand von Spider-Man Miles Morales enthüllt. Der Release sowie der Preis der PS5 sollen laut einem Insider schon bald enthüllt werden und er nennt sogar ein konkretes Datum. Jetzt tauchte außerdem die UI mitsamt Menü für die PS5 auf, doch hat Sony hier selbst die Finger im Spiel? Sony hat nun beschlossen, die Produktionszahlen der PS5 zu erhöhen und macht damit eine menge Spieler glücklich. Im Zuge des Summer Game Fest wird der Dualsense-Controller der PS5 gezeigt. Derzeit hat Nintendo mit einem riesigen Leak zu Geheimnissen aus 30 Jahren zu kämpfen

Rubriklistenbild: © Sony/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare