Da freut sich der Geldbeutel

PS5: Billig-SSD liefert ab – So viel Geld beim Speicher-Update sparen

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen

Wer seiner PS5 eine Erweiterung mit einer SSD verpassen will, der muss leider etwas Geld investieren. Wir sagen, welches günstige Speicher-Update gut mit der PlayStation 5 funktioniert.

Hamburg – Wer es endlich geschafft hat sich eine PS5 zu sichern, der ist noch immer nicht aus dem Gröbsten raus. Ein paar Baustellen hat die aktuelle Konsole von Sony nämlich noch auf dem Buckel. Ziemlich prominent wäre da das Speicherplatz-Problem der PS5 zu nennen. Tatsächlich wird die PS5 mit einer SSD ausgeliefert, die nur 825 GB internen Speicherplatz bietet. Da die schnell verbraucht sind, muss genau so fix eine zweite SSD für die PS5 her – nur kann man da auch zu den günstigeren Modellen greifen, ohne dass das die Performance von Spielen beeinträchtigt?

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November

PS5: Beim Kaufen von Zusatz-SSD für die Konsole kann man den Geldbeutel schonen

Erst vor Kurzem beglückte Sony Spieler endlich mit einem PS5-Update, dass einem erlaubt, den SSD-Speicher der Konsole zu erweitern. Denn die mickrigen internen 825 GB sind nur die halbe Wahrheit: Effektiv können von dem Speicherplatz nur 667 GB aktiv für Spiele und Applikationen genutzt werden, die restlichen GB gehen für das Betriebssystem der PS5 drauf. Wir berichteten über die noch gewaltigen Preise mancher PS5-SSDs, Spieler und Spielerinnen fragen sich daher zurecht, ob man auch auf die preiswertesten Modelle zurückgreifen kann.

PS5: Selbst Billig-SSD spielt Blockbuster – Hier kann man Geld sparen

Sony erlaubt für die Nutzung an der PS5 nur spezielle M.2-SSDs mit PCIe 4.0-Standard, die auf dem aktuellen Markt eher die Ausnahme sind. Die Sorge vieler Fans: Billig-SSDs könnten die Performance von Leistungshungrigen Spielen wie etwa Ratchet & Clank: Rift Apart oder Spider-Man Miles Morales beeinträchtigen. Eine völlig unbegründete Angst wie die Kollegen von Digital Foundry jetzt bestätigen.

PS5: Selbst Billig-SSD spielt Ratchet & Clank auf der Konsole ohne Probleme

Man habe extra die langsamste SSD auf dem gesamten Markt ausfindig gemacht, heißt es im aktuellen Video der Technik-Profis von Digital Foundry. Bewaffnet mit der preiswerten WD SN750 SE*– den Terabyte gibt es aktuell für knapp 100 Euro – schickte man die PS5 ins Felde. Mit Ratchet & Clank: Rift Apart testete man die Performance der billigen SSD. Das Ergebnis des Tests beruhigt ungemein: Obwohl die langsamste SSD auf dem Markt mit der PS5 genutzt wurde, konnte Digital Foundry keine nennenswerten Beeinträchtigungen beim Spielen an der PS5 feststellen.

Ob man das auch von zukünftigen, noch rechenintensiveren Spielen behaupten kann, hielt man sich im Digital Foundry-Test offen. Erstmal lautet es aber Entwarnung für alle, die beim Aufstocken des PS5-Speicherplatz nicht zu tief in die Tasche greifen wollen. Gehört ihr zu den armen Seelen, die noch immer kein Glück beim kaufen der PS5 hatten, haben wir für euch eine Übersicht, die über das tägliche PS5-Geschehen auf dem deutschen Markt informiert – schaut doch gerne mal vorbei. *Affiliate-Link

Rubriklistenbild: © Sony/Insomniac

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare