Sony lässt Zahlen sprechen

PS5: Konsole ist zu billig – Sony macht Verluste mit dem Verkauf

  • vonLars Bendixen
    schließen

Für Zocker ist die PS5 nicht zu kaufen oder ein teurer Spaß. Doch für Sony scheint die Konsole noch zu billig und so macht der Verkauf Verluste.

  • Wie oft konnte Sony die PS5 seit Release in 2020 verkaufen?
  • Der Vergleich der Verkaufzahlen von PS5 und PS4 überrascht.
  • Außerdem: So viel verdient Sony mit PS Plus und anderer Software.

Tokio, Japan – Immer noch ist der Andrang auf die PS5 von Sony riesig. Doch Bestände sind schon seit einiger Zeit aufgebraucht. Die Nachfrage scheint einfach zu hoch. Mit dem Konsolen-Nachschub für Fans sieht es vorerst eher dürftig aus. Hat Sony etwa schon so viele PS5 verkauft oder liegt es schlichtweg an der derzeitig knappen Lage in der anhaltenden Corona-Pandemie? Wir werfen einen Blick auf die PS5 Verkaufszahlen, vergleichen sie mit denen der PS4 und zeigen auf, wodurch Sony ihr großes Geld macht.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Release19. November 2020

PS5 Verkäufe: So viele Konsolen hat Sony wirklich verschicken können

Wusstet ihr es? Mit jeder PS5 macht Sony einen klitzekleinen Verlust. Denn die Herstellungskosten – sowohl für die digitale, als auch PS5 mit Laufwerk – sind höher als der Verkaufspreis von 399 Euro oder 499 Euro. Da meint man doch Sony hätte die PS5 teurer machen sollen. Aber nein, das ist zum jetzigen Moment völlig normal für eine frisch releaste Konsole. Den größten Gewinn scheffelt Sony nämlich durch Spiele, Services, wie PS Plus oder andere Software. So kann sich Sony trotzdem über jede gekaufte PS5 freuen. Vom Release der PS5 am 12. November (USA) bis zum 31. Dezember 2020 hat Sony weltweit mehr als 4,5 Millionen PS5-Konsolen verschickt.

Ähnliche Zahlen wurden auch beim Verkaufsstart der PS4 im Jahre 2013 gemeldet. Das heißt, die PS5 konnte die PS4 trotz gefühlt höherem Andrang nicht übertrumpfen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Sony die vorherigen Verkaufszahlen deutlich übertroffen hätte, würden wir nicht in einer weltweiten Pandemie stecken und mit einer verlangsamten Produktion zu kämpfen haben. Trotz Lieferengpässe möchte Sony noch bis Ende März weitere 3 Millionen PS5-Konsolen ausliefern. Die PS4 konnte übrigens insgesamt über 115 Millionen Mal verkauft werden. Seit dem Release der PS5 ist diese Zahl allerdings nicht mehr groß am Wachsen. Denn die PS5 hat ab sofort oberste Priorität. So ist die Herstellung der PS4-Modelle eingestellt worden und die Zahlen fürs letzte Quartal belaufen sich „nur“ noch auf 1,4 Millionen.

PS5 Verkäufe: Sony erzielt größten Gewinn durch PS Plus und Software – nicht durch Konsolen

Durch PS Plus fährt Sony zudem mächtige Gewinne ein. Allein im vierten Quartal kam 2020 ein Umsatz von 8,4 Millarden Dollar –und das größtenteils ohne PS5 – für Sonys Games-Sparte zustande. Und die Zahl wächst. Im Vorjahr waren es noch 6 Milliarden Dollar. Immer mehr greifen auf die „Gratis-Spiele“ des PS Plus-Angebots zurück. So ist mittlerweile fast jeder Besitzer einer PS5 ein PS Plus-Abonnent.

PS5 Verkäufe: So viele Konsolen hat Sony wirklich verschicken können

Auch mit den eigenen von Sony produzierten Spielen ließ sich ordentlich Geld verdienen. Insgesamt sind mehr als 103 Millionen PlayStation-Spiele im vierten Quartal des Jahres verkauft worden, davon 18,4 Millionen Sony-Titel wie The Last of Us 2 oder Spider-Man: Miles Morales. Ein interessanter Trend: Immer mehr greifen auf Digital-Käufe zurück, seit die Corona-Pandemie das Leben der Menschen bestimmt. So nutzen mehr als 114 Millionen Fans das PlayStation-Network.

Rubriklistenbild: © Sony / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MediaMax – Gewaltiger Kundenansturm
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MediaMax – Gewaltiger Kundenansturm
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MediaMax – Gewaltiger Kundenansturm
PS5 kaufen: Müller mit mega Konsolen-Nachschub? – Ausbau des Lieferdienstes
PS5 kaufen: Müller mit mega Konsolen-Nachschub? – Ausbau des Lieferdienstes
PS5 kaufen: Müller mit mega Konsolen-Nachschub? – Ausbau des Lieferdienstes
PS5 kaufen: Neue Konsolen lieferbar und versandbereit – Portal hat Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen lieferbar und versandbereit – Portal hat Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen lieferbar und versandbereit – Portal hat Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen lassen auf sich warten – Dramatischer Chipmangel
PS5 kaufen: Neue Konsolen lassen auf sich warten – Dramatischer Chipmangel
PS5 kaufen: Neue Konsolen lassen auf sich warten – Dramatischer Chipmangel

Kommentare