They see me driftin‘

PS5: DualSense-Controller mit massiven Problemen – Video deckt auf

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Immer mehr Berichte von PS5-Besitzern häufen sich, deren DualSense-Controller mit massiven Drift-Problemen zu kämpfen haben. Nun deckt ein Video die Schwachstellen auf.

San Luis Obispo, Kalifornien – Die neuesten Konsolen sind gerade einmal wenige Monate auf dem Markt, da tauchen bereits die ersten Probleme auf. Und das, obwohl sich zahlreiche Fans nach wie vor gar keine Next-Gen Konsole sichern konnten. Denn Scalper sind häufig wesentlich schneller und die Bestände der Konsolen sind bei den Einzelhändlern sehr gering. Nun schockt ein Analyst Fans mit der geringen Lebensdauer des DualSense-Controllers der PS5.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Release19. November 2020

PS5: DualSense-Controller Probleme sollten Sony nicht überraschen

Sony hätte es eigentlich besser wissen und besser machen können, denn anscheinend sind die Probleme altbekannt. Kein Wunder, schließlich ist Sony nicht das einzige Unternehmen, dass damit zu kämpfen hat. Auch Microsoft mit seiner Xbox Series X und Nintendo haben es. Die Rede ist vom Controller-Drift. Bereits seit Jahren kämpfen Fans der Nintendo Switch mit Drift-Problemen bei den JoyCons, zuletzt entschuldigte sich Nintendo endlich dafür. Doch eine Entschuldigung allein reicht nicht, weshalb Nintendo seit einiger Zeit mit einer Sammelklage zu kämpfen hat. Die gleiche Anwaltskanzlei hat nun auch Sony wegen der Drift-Probleme des DualSense Controllers verklagt, denn anscheinend war das Drift-Problem beim PS5-Controller bekannt. So hatte bereits der DualShock-Controller der PlayStation 4 Schwierigkeiten und driftete.

Da Sony die gleiche Technik für die Joysticks für den DualSense-Controller der PS5 verwendet, wie beim DualShock, sollten die Drift-Berichte den Konzern eigentlich nicht schocken. Schließlich haben sie sich bewusst für die Wiederverwendung der gleichen Technik entschieden. Aber wie kann es überhaupt zu diesen Problemen bei fast allen Controllern kommen, egal ob Sony, Nintendo oder Microsoft? Das erklärt ein amerikanisches Unternehmen anschaulich in einem Video, in welchem der PS5 DualSense-Controller auseinander genommen wird, um die Problematik aufzuzeigen.

PS5: Lebenszyklus der Joysticks des DualSense beläuft sich auf knappe 400 Stunden?

Eigentlich vertriebt iFixit Reparaturkits für diverse technische Geräte und erstellt dafür Videos, um bei der Reparatur zu helfen. Allerdings haben sie auch bereits mehrere sogenannte Teardowns veröffentlicht und sie insbesondere für diese bekannt geworden. Bei Teardowns werden die oder das vorliegende technische oder elektronische Gerät in die einzelnen Bauteile zerlegt, um ohne Baupläne oder weitere Informationen Erkenntnisse über das Gerät zu erlangen. iFixit hat eben so einen Teardown nun auch in Bezug auf die DualSense-Joysticks der PS5 produziert und zeigt auf, wie sich das Drift-Problem entwickeln kann. So sagt iFixit im Video: „Der DualSense verwendet handelsübliche Joystick-Hardware mit einer langen Geschichte vorhersehbarer, vermeidbarer Probleme.

PS5: Controller-Drift ein Problem? Analyst schockt mit Lebensdauer des DualSense

Eben diese Joystick-Hardware wird auch in anderen Controllern verwendet, wie bei den Nintendo JoyCons oder Xbox Controllern. Dabei ist der Hersteller ALPS, laut dem Analyst von iFixit, nicht direkt Schuld an der Drift-Problematik, sondern das Problem liegt eher darin, dass die Joysticks nicht einfach und unkompliziert ausgetauscht werden können. Schließlich müssen Joysticks viel aushalten und daher ist es ganz normal, dass sich irgendwann diese Probleme entwickeln können. Zudem gibt der Hersteller ALPS den Lebenszyklus der Sticks mit nur 2 Millionen Zyklen an. Laut iFixit lassen sich diese 2 Millionen Zyklen auf circa 417 Stunden umrechnen, danach steigt die Wahrscheinlichkeit der Drift-Probleme beim DualSense exponentiell. Natürlich ist der Lebenszyklus der Sticks aber auch von der Art der Nutzung abhängig und anderen externen Faktoren, wie beispielsweise Staub oder Krümel, abhängig. Damit ist die Lebensdauer eines einwandfreien DualSense-Controllers wesentlich geringer, als man das für den stolzen Preis annehmen würde. Sollten Drift-Probleme auftauchen, haben Gamer letzten Endes nur drei Möglichkeiten: Controller reparieren (lassen), falls er noch unter die Garantie fällt, einschicken oder einen neuen Controller kaufen.

Rubriklistenbild: © Sony/YouTube: iFixit/pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht

Kommentare